1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von Rockabye, 4. Dezember 2007.

  1. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
  2. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns

    Das ist ja alles sehr schön aber dann kann man nicht mehr die Preise der Post unterbieten und muss den Laden dicht machen.

    bye Opa:winken:
     
  3. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns

    Die Post zahlte ja auch zu wenig, (daher jetzt die Erhöhung).
     
  4. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns


    na ja wahrscheilich trotzdem noch das doppelte was die Pin AG gezahlt hat. von deren Mitarbeitern mußten ja viele noch Leistungen vom Staat erhalten TROTZ Arbeit.
     
  5. Rockabye

    Rockabye Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    13.382
    Ort:
    Hamburg ich weiß ihr seid neidisch
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns


    würde mich nicht stören wenn dieser verbrecherische Laden zumacht. Und den Leuten geht es ohne die paar Euro die sie von denen bekommen ja auch nicht sehr viel schlechter.
     
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.250
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns

    Ja sicher. Letztens hat jemand im TV gesagt die Löhne der anderen Anbieter wären mindestens 30% niedriger (vor der Erhöhung bei der Post).
     
  7. duddelbacke

    duddelbacke Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Juli 2004
    Beiträge:
    3.453
    Ort:
    zu Hause
    Technisches Equipment:
    Homecast 8100 CIPVR
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns

    Die Politik sollte solche dummen androhungen von PIN Mail in kauf nehmen,man sollte sich nicht erpressen lassen.
    Ich bin für den Mindestlohn und jeder der Briefe zustellt sollte 9,80 € brutto die Std. bekommen.
    Ich selbst bin nicht in dem Gewerbe tätig ,aber man kann so eben von 9,80€ brutto dank teuro leben.
    Und bin auch für ein Mindestlohn in allen Jobs.
    Dann soll Springer eben sein Laden schliessen,aber das würden die nie tun.
    Sind in dem Verein doch eh alles Gangster.
     
  8. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns

    Gut so, dass jetzt Mindestlöhne kommen und das sag ich auch als Liberaler.

    Wenn man unseren öffentlich Rechtlichen Magazinsendungen glaubt, kamen diverse Postdienstleister auf einen Bruttolohn von 3-4 € pro Stunde. D.h. diese Anbieter müssten jetzt ihre Löhne um bis zu 300% erhöhen.
     
  9. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.320
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns

    Selbst als eher FDP naher Wähler begrüße ich einen Mindestlohn. Man kann nicht alles dem Markt überlassen, und wenn es um das Existenzminimum geht und darum, ob es sich überhaupt lohnt, Arbeiten zu gehen, ist es die Aufgabe des Staates seiner Regulierungspflicht nachzukommen.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.826
    Ort:
    Ostzone
    AW: Springer entlässt 1.000 Mitarbeiter aufgrund des Mindestlohns

    Reine Erpressung von PIN, auf die hoffentlich die Regierung nicht reinfällt.

    Klar...viele Mitarbeiter dort erhalten wahrscheinlich noch unterstützend ALGII, weils zum leben nicht ausreicht. Die gehen wahrscheinlich aus Idealismus arbeiten, andere würden dafür garnicht aufstehen. Um die tut es mir auch leid. Aber andererseits können 4 Euro/Stunde nicht der Maßstab für Arbeit in einem Land wie Deutschland sein.
     

Diese Seite empfehlen