1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sprachsteuerung am Smartphone immer mehr gefragt

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. April 2017.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.651
    Zustimmungen:
    367
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Sprachtsteuerung am Smartphone wird bereits jetzt stark genutzt. Sechs von zehn Nutzern sollen vor allem für Anrufe, Textnachrichten und Online-Recherche darauf zurückgreifen.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    2.401
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Sehe ich ja im Auto noch ein - ansonsten komme ich mir nach wie vor irgendwie blöd vor, wenn ich mit irgendeinem technischen Gerät reden soll (mal abgesehen von z.B. "spring jetzt endlich an, Mistkarre");).

    Aber vermutlich bin ich nur zu alt für den Sch.... :D
     
    Schnellfuß und b-zare gefällt das.
  3. Kapitaen52

    Kapitaen52 Board Ikone

    Registriert seit:
    6. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.772
    Zustimmungen:
    1.012
    Punkte für Erfolge:
    163
    Alles Alexagestörte :ROFLMAO::D
     
    b-zare gefällt das.
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.742
    Zustimmungen:
    2.546
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    In meinem Umfeld kann ich das nicht bestätgen.

    Damals als das iPhone 4S bzw. iPhone 5 (für alle die wie ich das iPhone 4S übersprungen haben) haben die meisten von uns natürlich gleich Siri ausprobieren wollen, aber schon nach ein paar Tagen hatten wir davon eigentlich alle genug. Seitdem hab ich es eigentlich die ganzen Jahre nicht mehr genutzt.
     
    tonino85 gefällt das.
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    Gerade wenn du älter bist, solltest du noch einen Vorteil erkennen.
    Ich brauche inzwischen für alles was näher ist als Armeslänge eine Lesebrille. Beim Fernsehen bedeutet das, wann immer ich zu Smartphone oder Tablet greife, erstmal Brille aufsetzen. Tja, da können Alexa und Co. schon echt hilfreich sein... Warum Brille aufsetzen wenn man es auch einfach per Sprachbefehl erledigen kann?
    Gerade "ältere" Menschen können also von solchen Geräten profitieren...;)

    Wie schon woanders erwähnt, mit fehlt noch ein wenig Hardware zu Alexa, auf das Kommando "Geh mal zum Kühlschrank und hole mir ein kaltes Bier" reagiert Alexa noch nicht. Auch mit dem Befehl "Wie sieht es hier eigentlich aus? Kannst du nicht mal aufräumen?" tut sie sich noch schwer. Aber ich schätze das ist auch nur eine Frage der Zeit, irgendjemand wird schon daran arbeiten, hoffe ich zumindest.
     
  6. Wolfman563

    Wolfman563 Gold Member

    Registriert seit:
    24. August 2011
    Beiträge:
    1.207
    Zustimmungen:
    2.401
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    aktiv:
    Topfield SRP 2410M
    Topfield SRP 2410

    Reserve:
    Topfield SRP 2410M LE

    Halde:
    Topfield SRP 2100 (TMS)
    Gut, so ein kleiner R2D2, der mir das Zeug auf Zuruf bringt hätte schon was :D
    (hat nun aber mit dem Thema Sprachsteuerung am Smartphone eher nichts zu tun ;)).
     
    FilmFan gefällt das.
  7. el Pocho

    el Pocho Board Ikone

    Registriert seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    3.896
    Zustimmungen:
    723
    Punkte für Erfolge:
    123
    Wieso soll ich beim Fernsehen aufs Smartphone oder Tablet schauen?
     
  8. avd700

    avd700 Platin Member

    Registriert seit:
    22. September 2014
    Beiträge:
    2.193
    Zustimmungen:
    1.664
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    VU+Ultimo 4K
    VU+ DUO2
    Dreambox 8000 HD
    Dreambox 7020 HD
    Paranoia an.
    Das Mikro dient auch zum ausspionieren!!:eek::eek:
    Paranoia aus.
     
    b-zare gefällt das.
  9. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    22.859
    Zustimmungen:
    3.089
    Punkte für Erfolge:
    213
    Um dein Beleuchtungssystem zu steuern, dein Multiroom Soundsystem usw... gerade im Zusammenhang mit dem Begriff "Smarthome" gibt es heute immer mehr Technik die nur per App bedienbar ist. Wenn während eines Films ein Toilettenbesuch ansteht, kann ich den Fernsehton natürlich kurz zusätzlich ins Badezimmer legen. Ich kann ein Bild aus einem Film nehmen, und die Beleuchtung automatisch an die Stimmung des Films anpassen, aber normalerweise alles per App, also mit Brille und Smartphone.

    Richtig wertvoll wird die Sprachsteuerung auch wenn du ein VR Headset nutzt. Du glaubst nicht wie lästig es sein kann, den Ton etwas leiser oder lauter zu machen, während du das VR Headset trägst, also gerade im Raumschiff sitzt und online an einer Schlacht im Weltraum teilnimmst.
    Oder du stehst unter der Dusche und möchtest einen anderen Radiosender hören, oder ein anderes Lied.
    Kürzlich stand ich auf einem Stuhl, über einen Verstärker auf einem Schrank gebeugt um an der Rückseite etwas anzuschliessen, und stellte fest dass es zu dunkel war. Es ist schon recht bequem dann einfach "Alexa, Deckenlampe an" zu sagen, und sofort hast du Licht.

    Ich glaube der Bedarf nach einer Sprachsteuerung entsteht vor allem wenn du auch anfängst sie zu nutzen. Plötzlich findest du dich in immer mehr Situationen in denen sie sinnvoll erscheint.

    Drei Dinge fehlen mir noch. Meine Fenster kann ich noch nicht sprachgesteuert verdunkeln, meine Türen haben noch keine Näherungssensoren und öffnen und schliessen automatisch wenn ich hindurch möchte, und der schon erwähnte Roboter der das Bier aus dem Kühlschrank holt ist auch noch nicht lieferbar. Naja, und in ein paar Jahrzehnten wird mich vielleicht auch irgendeine Maschine pflegen und aus dem Bett in den Sessel setzen. Wer weiß das heute schon? Ist dann vielleicht billiger als die importierte Pflegekraft?
     
  10. Cineguido

    Cineguido Senior Member

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    53
    Ich liebe Siri. Er ist mein täglicher Unterstützer. Nicht alle seine Funktionen brauche ich, aber den Timer beispielsweise möchte ich nicht mehr missen. Ich muss täglich UVB Bestrahlungen an verschiedenen Körperstellen machen, das ist so genial wenn ich nur sagen muss "Hey Siri, stell den Timer auf zwei Minuten". Ich muss euch nicht erzählen wie umständlich das sogar mit einer handelsüblichen Stoppuhr ist!

    Gleiches gilt fürs Kochen und Backen. Siri stellt den Timer viel schneller als jeder eingebaute Timer an den Küchengeräten. Frühstückseier werden übrigens perfekt bei "viereinhalb Minuten".

    Und alle Erinnerungen erstelle ich mit Siri. Oh Gott, wenn ich überlege wie aufwändig das Tippen vorher war (auch ich brauche eine Lesebrille). Jetzt sag ich "Hey Siri, erinnere mich an 'Blumen abholen' wenn ich das Haus verlasse."

    Es ist einfach nur eine Frage wie man es umsetzt. Einige andere Funktionen halte ich für unausgereift bis nutzlos. Aber jeder muss das für dich entscheiden. Siri (oder die Kollegen) komplett zu ignorieren ist Verschwendung von Resourcen.
     

Diese Seite empfehlen