1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. März 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.713
    Zustimmungen:
    369
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hunderte Millionen Euro investieren die Öffentlich-Rechtlichen jährlich in teure Sportrechte - und ernten damit immer wieder harte Kritik. BR-Intendant Ulrich Wilhelm verteidigte diese Ausgaben nun, immerhin gehöre auch Sport zum gesetzlichen Auftrag von ARD und ZDF.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Premier4All

    Premier4All DF-Experte Premium

    Registriert seit:
    8. Mai 2005
    Beiträge:
    40.751
    Zustimmungen:
    2.559
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 2TB
    Technisat Technistar S2
    Amazon Fire TV 4k

    Sky Entertainment
    Sky Bundesliga HD
    Sky Sport HD
    Sky Cinema HD
    Sky 3D
    DAZN
    Telekom Eishockey
    Telekom Basketball
    Kodi TV
    Amazon Instant Video
    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Lieber Spitzensport im ÖR als im Privat TV.
     
  3. RugbyLeaguer

    RugbyLeaguer Board Ikone Premium

    Registriert seit:
    20. Mai 2003
    Beiträge:
    3.704
    Zustimmungen:
    432
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Nunja.. man kann ja über vieles Streiten, auch dass Boxen und Biathlon zu den Aufgaben der Berichterstattung der ÖR gehört.

    Sport sollte wenn von den ÖR AUSGEWOGEN übertragen werden und sich nicht nur auf 2,3 Sporarten konzentrieren!

    In meiner Jungend hatte die SPORTSchau noch den Namen verdient. Wer kannte nicht die "Wasserfreunde Spandau", wer konnte nicht den Galopper des Jahres nennen....Da sah man auch mal ein Hockeyspiel. Heutzutage muss ein langweiliges 0:0 im Fußball zum Megaereignis gepuscht werden und der Zuschauer macht mit....:wüt:
     
  4. Eisenbahnfan

    Eisenbahnfan Board Ikone

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    3.357
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Comag PVR/2 100CI HD
    Metz Axio pro 37 FHDTV 100 CT Z
    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Durchaus, aber in Maßen, nicht in Massen.
     
  5. Mr. Brooks

    Mr. Brooks Guest

    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Harte Kritik zu Recht. Z. Zt. wieder komplette Wochenenden von früh bis spät nur Wintersport. Es widert mich an.:(

    Nein lieber bei den Privaten. Oder wenigstens ausgewogener.
    ZDF Kultur wird dicht gemacht, aber diese Champions Liga läuft auf dem Zweiten. Das hätte auch weiterhin bei SAT1 gesendet werden können.:mad:

    Ich sage schon immer, dass es zuviel Sport bei den ÖRR gibt.
    Diese Rechte vor allem Fußball und Olympia sind doch der Wahnsinn.:wüt:
     
  6. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.308
    Zustimmungen:
    1.306
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Sportrechte gehören nicht zur Grundversorgung und haben damit im ÖR überhaupt nichts zu suchen.
     
  7. Darklord

    Darklord Silber Member

    Registriert seit:
    7. September 2001
    Beiträge:
    968
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Das hat man ja bei den letzten Olympischen Spielen gesehen. Internet Streams statt die Digitalen Spartenkanäle zu nutzen, sehr im Interesse des Gebührenzahlers:rolleyes:
     
  8. Neasy

    Neasy Senior Member

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    393
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Im Wintersport sind deutsche Teilnehmer in vielen Disziplinen vorne dabei (=>gute Quoten), außerdem sind die jeweiligen Startzeiten der Wettbewerbe vom Weltverband so angeordnet, das man über viele Stunden live senden kann. Das gibts in anderen Sportarten nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2013
  9. Gato

    Gato Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2010
    Beiträge:
    1.179
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Sat-TV (Astra 19,2°Ost / HotBird 13°Ost).
    HDTV mit "TechniSat DigiCorder ISIO S" (HbbTV) und "TechniSat DigiCorder HD S2-Plus"
    DVB-T (Edision)
    BluRay (Phillips)
    DAB+ (TechniSat, PURE), im Auto (SONY)
    Internetradio (TechniSat DigitRadio 500)...
    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Sagt wer?
     
  10. Max Orlok

    Max Orlok Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Juni 2012
    Beiträge:
    7.227
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sportrechte: BR-Intendant verteidigt Millionen-Ausgaben

    Ich bin für mehr Spitzensport (Bundesliga, 2. Liga, CL usw.) in den ÖRR Kanälen. Gehört alles zur Grundversorgung. Lieber Spitzensport als Talkshows, Kochshows und Zoogeschichten. Geld ist ja genügend vorhanden! Bei den Privaten möchte ich das nicht sehen, da völlig Werbeverseucht und in schlechter Standardbildqualität (SD). HD+ ist ja Pay-TV und kommt daher nicht in Frage.
     

Diese Seite empfehlen