1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SPON: Deutschland hätte 1990 Oblast Kaliningrad zurückkaufen können

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Martyn, 23. Juni 2010.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.826
    Zustimmungen:
    2.610
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Über ein anderes Forum bin ich auf folgenden Spiegel Online Link gestossen: Wiedervereinigung: Moskau bot Verhandlungen über Ostpreußen an - SPIEGEL ONLINE - Nachrichten - Politik

    Demnach hätte die BRD damals 1990 vor der Wiedervereinigung die Möglichkeit gehabt auch die Oblast Kaliningrad zurückzukaufen, hat dies aber abgelehnt.

    Klar wäre es nicht ganz billig geworden, aber ich bin sicher bezahlbar wäre es durchaus gewesen. Find es deshalb schon irgendwie schade das Deutschland dann das Angebot nicht angenommen hat. :(

    Und Potential hätte die Region zweifelsfrei gehabt.
     
  2. Tranquilizer

    Tranquilizer Platin Member

    Registriert seit:
    9. März 2002
    Beiträge:
    2.406
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: SPON: Deutschland hätte 1990 Oblast Kaliningrad zurückkaufen können

    Dieser "Revanchismus-Quatsch" war mit Sicherheit und zum Glück nur eine Randnotiz der 2+4 Verhandlungen und ist für mich absolut indiskutabel!
    Dieses Gebiet hatte zu diesem Zeitpunkt absolut NICHTS mehr mit Deutschland zu tun und es wäre unangemessen gewesen,darüber überhaupt zu sprechen!

    "Der deutsche Diplomat gab sich gegenüber den Avancen aus Moskau verschlossen...."Bei der Vereinigung gehe es um die Bundesrepublik Deutschland, die DDR und das ganze Berlin." Wenn die Sowjetunion "Probleme mit der Entwicklung des nördlichen Ostpreußens habe, so sei das ihre Sache".


    Gute Entscheidung,Punkt!
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juni 2010
  3. Strohm

    Strohm Senior Member

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: SPON: Deutschland hätte 1990 Oblast Kaliningrad zurückkaufen können

    Und was soll jetzt neu an dieser Meldung sein? Das ist doch schon seit fast 20 Jahren bekannt! Und Helmut Kohl hat dies damals eindeutig abgelehnt, was von Russischer Seite nicht so recht verstanden wurde!
    Zum Glück war das, das einzige, was zu dieser Zeit richtig gemacht wurde. Was sollte man mit den ganzen Menschen, die dort lebten machen? Etwa alle eindeutschen oder umsiedeln? Vom Finanziellen ganz zu schweigen!
     
  4. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.826
    Zustimmungen:
    2.610
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: SPON: Deutschland hätte 1990 Oblast Kaliningrad zurückkaufen können

    Eine Rückumsiedlung wäre natürlich indiskutabel weil unmenschlich gewesen. Denke die einzige mögliche Lösung wäre gewesen, das die Bewohner zwar ihre russische Staatsangehörigkeit behalten, aber eben auch eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung.
     
  5. Strohm

    Strohm Senior Member

    Registriert seit:
    26. April 2009
    Beiträge:
    399
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: SPON: Deutschland hätte 1990 Oblast Kaliningrad zurückkaufen können

    Wo in der BRD?
     

Diese Seite empfehlen