1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Split

Dieses Thema im Forum "Kinonews" wurde erstellt von Hoffi67, 23. Januar 2017.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    9.885
    Zustimmungen:
    552
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Für die eigensinnige und achtsame Casey (Anya Taylor-Joy) und ihre zwei Freundinnen Claire (Haley Lu Richardson) und Marcia (Jessica Sula) wird das Leben zur Hölle, als sie eines Tages von einem unheimlichen Mann entführt werden. Ihr Peiniger Kevin (James McAvoy) entpuppt sich nur wenig später als ein ganz spezieller Mensch: Er leidet unter einer multiplen Persönlichkeitsstörung und vereint 23 verschiedene Wesen in seiner Psyche, die sich alle miteinander abwechseln und so für Verwirrung und Entsetzen sorgen. Während die Mädchen verzweifelt nach einer Fluchtmöglichkeit suchen, ahnen sie jedoch nicht, dass sich in Kevin etwas ganz besonders Böses regt – und zwar eine dämonische 24. Persönlichkeit, die sich nur „die Bestie“ nennt und die drauf und dran ist aus Kevin auszubrechen. Für die Mädchen wird die Zeit immer knapper…

    MEINE KRITIK: Das einstige Wunderkind M. Night Shyamalan, hatte vor allem mit The Sixth Sense und Unbreakable zwei echte Perlen in Petto, bevor es langsam bergab ging! Mit Split, gelingt Ihm meiner Meinung nach aber wieder ein echter Glücksgriff!
    Schon die Idee des Films ist klasse! Split, ist zum größten Teil ein lupenreiner, subtiler und extrem spannender Thriller, der Sound, Bildsprache und Schauspiel perfekt vereint! Anya Taylor-Joy bekannt aus The Witch muss ich unbedingt herausheben, denn Sie ist wirklich absolut sehenswert in Ihrer Rolle! Natürlich ist aber James McAvoy der absolute Superstar in Split! Für mich ist seine Rolle fast oscarwürdig, zumindest ist das eine seiner besten Leistungen seiner noch relativ jungen Karriere! Zwei Kritikpunkte habe ich trotzdem, zum einen gleitet der Film im letzten Drittel zu sehr ins phantastische ab und der End-Twist ist Geschmacksache, mich hat er jetzt nicht so umgehauen! Ob er nötig gewesen wäre, sei dahin gestellt, er wollte wohl einen Bezug zu etwas '' (grins) herstellen!

    FAZIT: M.Night Shyamalan, hat mit Split endlich wieder einen richtig guten Film gedreht, der zwar nicht ohne Schwächen ist, aber elegant und extrem spannend inszeniert wurde und dazu einen James McAvoy in Bestform an Board hatte!
    Insgesamt starke 7,5/10 et cetera von mir!


    [​IMG]
     
    Gorcon gefällt das.
  2. yoeyman

    yoeyman Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2011
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    28
    gestern gesehen, und für extrem langatmig und vorhersehbar empfunden.. die absolut unauthentischen Teenies, schreien die ganze Zeit nur wie Zombies rum, und die endlosen Dialoge zwischen der knarzigen Psychaterin und McAvoy machen den Film unheimlich langweilig... ganz ehrlich, der Grossteil des Kinosaals sah danach extrem müde aus... ein sehr spezieller Film, McAvoy spielt es natürlich gut, aber die Story und der Rest der Schauspieler ist absolut nix wert, null Spannung, Schade ums Eintrittsgeld, sämtliche B-Movies sind besser... für mich klarer Kandidat für den Antifilm des Jahres, manchen wirds gefallen, klar , aber in nem Thriller erwarte ich Spannung... davon gabs in keiner Sekunde welche:-(

    1/10
     

Diese Seite empfehlen