1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spielfilme und Pro7

Dieses Thema im Forum "ARD, ZDF, RTL, Sat.1 und Co. - alles über Free TV" wurde erstellt von Spooky, 2. März 2002.

  1. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    Anzeige
    Also ich bin wahrscheinlich der einzige, der sich auf Pro7 keine Spielfilme mehr anschaut.
    Grund: Das verlangsamen der Frames um dadurch den Film künstlich in die Länge zu ziehen.
    Wenn man dann die Hotline befragt bzw. per eMail, dann heißt es immer, der Film ist so vom Verleiher gekommen....
    Da hier ja einige Cineasten unter uns wei(h?)len, was haltet ihr den davon??

    [ 02. M&auml;rz 2002: Beitrag editiert von: Spooky ]</p>
     
  2. Litafan

    Litafan Silber Member

    Registriert seit:
    20. Januar 2001
    Beiträge:
    584
    Das kann aber nicht sooviel ausmachen oder? In Zeitlupe kommen die Filme sicher nicht !? [​IMG]
     
  3. Philipsi

    Philipsi Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2002
    Beiträge:
    273
    Ort:
    Erlangen
    hmmm.. wenn man anstatt 25 frames/s nur 20 frames/s sendet dann fällt das kaum auf! Die werden dann aber künstlich wieder auf 25 frames/s aufgepuscht.
     
  4. Spooky

    Spooky Platin Member

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.008
    Ort:
    Niedersachsen
    Sorry, mir fällt das leider auf. Naja.. vielleicht weil ich Kurzsichtig bin oder so... oder ich bin blind.. kann ja auch sein.
    Bestes Beispiel übrigens war Independence Day 4 - Special Edition.
     
  5. msv

    msv Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    463
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Philips DSR2010/02 DVB-S-Receiver
    ich schau auf den Privaten eigentlich sowieso generell keine Filme mehr ... a) falsches Format (fast immer), b) Werbung und c) kein Abspann.

    und wenn dann so Sender wie ProSieben den Film noch künstlich verlängern oder Sender wie VOX den Film so schneiden, dass er pünktlich um 22:15 zu Ende is, dann bekomm ich die Krätze ... deswegen bleib ich bei DVDs oder bei ARD+ZDF (am Montag gibts übrigens Arlington Road, 22:15 im ZDF) [​IMG]
     
  6. martkla

    martkla Senior Member

    Registriert seit:
    27. Januar 2002
    Beiträge:
    177
    Ort:
    innsbruck
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>ich schau auf den Privaten eigentlich sowieso generell keine Filme mehr ... a) falsches Format (fast immer), b) Werbung und c) kein Abspann.<hr></blockquote>

    dazu hab ich mal eine grundsätzliche frage. ich lese solche aussagen betreffend "kein abspann" immer wieder hier. und ich versteh irgendwie nicht, warum einem der abspann von einem film so wichtig ist. es kommt zwar schon eine andere atmosphäre rüber, aber ich komm auch ohne den abspann (also nur die namen) ganz gut klar. soll keine blöde anmache sein oder so, würd mich einfach mal interessieren. vielleicht kann mir da jemand eine kurze antwort posten?
     
  7. msv

    msv Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    463
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Philips DSR2010/02 DVB-S-Receiver
    ich finde einfach, der abspann gehört mit dazu und lässt den film ausklingen ... meistens kommen noch ein paar gute songs, man kann noch ein wenig über den film nachdenken und mich interessierts auch, wer da mitgemacht hat und wenn ich ein lied aus dem soundtrack suche, find ich da den titel vielleicht auch noch [​IMG] ...
     
  8. UDO

    UDO Senior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    357
    Ort:
    Weingarten
    Abgesehen davon gibt es auch mal von Film zu Film
    auch sehr gut gemachte witzige Abspänne die echt
    sehenswert sind. (z.B Versprecher...)

    Gruß
    Udo
     
  9. Rhun

    Rhun Junior Member

    Registriert seit:
    31. Mai 2001
    Beiträge:
    137
    Ort:
    Event Horizon
    Im Abspann zu "Disappearing Acts" (dt. Titel "Eine Liebe in Brooklyn") sind alle Songs aufgelistet die im Film zu hören waren.
    Es gibt genug Filme die keinen Vorspann haben, ich meine diese ewigen Texteinblendungen am Anfang. "Ghost and the Darkness" hat keine solchen "Vorspann". Und eben genau da ist der Abspann wichtig. [​IMG]
     
  10. msv

    msv Senior Member

    Registriert seit:
    27. August 2001
    Beiträge:
    463
    Ort:
    BaWü
    Technisches Equipment:
    Philips DSR2010/02 DVB-S-Receiver
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr>Original erstellt von UDO]Abgesehen davon gibt es auch mal von Film zu Film
    auch sehr gut gemachte witzige Abspänne die echt
    sehenswert sind. (z.B Versprecher...)

    Gruß
    Udo</strong><hr></blockquote>
    hehe, genau ... wenn Outtakes im Abspann drin sind (wie z.B. bei Chackie Chan-Filmen oder wie bei "Der Schuh des Manitu") ist der Abspann auf jeden Fall Pflicht [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen