1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spiegel trennt sich offenbar von seinen beiden Cefredakteuren

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von newyork, 5. April 2013.

  1. newyork

    newyork Board Ikone

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    3.501
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Humax 1000c (reserve) , Panasonic 37 LZD 800 F, BD 65, Sony PS 3 - 250 GB, RDR-HX 710, WD TV Gen.3, Acer Aspire 8920, Vantage vt-600c - 2x HD 3,5 Zoll - WD Elements 1 TB zum Vantage sowie eine WD Elements 3 TB als Backup!
    Anzeige
    Das Nachrichtenmagazin trennt sich offenbar von seinen bisherigen Chefredakteuren.
    Herr Mascolo war in seiner Funktion häufig zu Gast in politischen Talkshows.

    So sagt es zumindest das HA:

    http://mobil.abendblatt.de/kultur-l...on-seinen-Chefredakteuren.html?cid=Startseite
     
  2. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Spiegel trennt sich offenbar von seinen beiden Cefredakteuren

    Bedenkt man die Entwicklung die der Spiegel genommen hat, dann sollte man dieses Käseblatt am besten komplett abwickeln. Vor allem aber Spiegel-Online ähnelt immer mehr der Online-Ausgabe der Bild-Zeitung. Wenn ich zurückdenke, dann war der Spiegel noch in den Achtzigern absolute Pflichtlektüre, und Politiker trieb es den Angstschweiss auf die Stirn, wenn sie vom Spiegel durchleuchtet wurden. Das war noch echter Qualitätsjournalismus und regierungskritische Berichterstattung, wie man sie sich als Leser wünschte. Aber irgendwann kam leider dieser Bruch und der Abstieg des Spiegel ist nahezu beispiellos. Heute wird nur noch die Kanzlerin abgefeiert und ihr Regierungskurs für alternativlos erklärt. Fast so, als sei man Teil des Axel-Springer-Verlages. Wenn man den alten Spiegel noch kannte, dann hätte man solch einen Kurswechsel niemals für möglich gehalten. Eigentlich ist es ein Skandal.
     
  3. Mythbuster

    Mythbuster Foren-Gott

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    10.726
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Massig, manches davon sogar jugendfrei!
    AW: Spiegel trennt sich offenbar von seinen beiden Cefredakteuren

    Yep! Wir haben unser Abo vor rund zwei Jahren gekündigt, wie die meisten unserer Bekannten.

    Seit dem Tod Augsteins und dem Rauswurf seines gewollten Nachfolgers, Stefan Aust, verkommt das Blatt zu einer reinen Meinungsmache Maschine ohne journalistischem Tiefgang. Wer sich einen Spiegel der 80er oder 90er Jahre durchliest, bekommt beim Konsum einer aktueller Trashausgabe die Tränen in die Augen ...

    Und Spiegel Online? Ist doch nicht mehr als die Bild für den selbstgefühlten Bildungsbürger ... jedenfalls bekommt man schon auf der Startseite der Zeit mittlerweile weit mehr Informationen und Tiefgang als in einer kompletten Ausgabe Fischeinwickelpapier ....
     
  4. Worringer

    Worringer Platin Member

    Registriert seit:
    18. April 2005
    Beiträge:
    2.497
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Spiegel trennt sich offenbar von seinen beiden Cefredakteuren

    Das läßt sich sogar ziemlich genau datieren: Der Rausschmiß von Stefan Aust.
     
  5. fernsehopa

    fernsehopa Gold Member

    Registriert seit:
    19. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.522
    Zustimmungen:
    204
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Kabel W-TC
    panasonic plasma
    AW: Spiegel trennt sich offenbar von seinen beiden Cefredakteuren

    Grundsätzlich gebe ich euch Recht , aber - früher gab es kein Internet, da wurden die Enthüllungen erst mit dem Verkauf der Magazine bekannt. Heute sind Top Meldungen
    im Internet schon einige Tage eher verfügbar und durchgekaut - was bleibt da noch für
    die Politischen Printmedien ? außer Boulevard .
     
  6. rabbe

    rabbe Talk-König

    Registriert seit:
    28. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.388
    Zustimmungen:
    816
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Spiegel trennt sich offenbar von seinen beiden Cefredakteuren

    Naja, das kann man so und so sehen. :D Ich würde eher sagen, der Rausschmiß von Aust hat den unter ihm begonnenen Abwärtstrend leider nicht aufgehalten, sondern eher noch beschleunigt.
     

Diese Seite empfehlen