1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 13. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.327
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die frühere "Sportschau"-Moderatorin Monica Lierhaus soll laut Medienberichten als neue Botschafterin der ARD-Fernsehlotterie "Ein Platz an der Sonne" ein Honorar von zunächst 450 000 Euro jährlich erhalten.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.100
    Zustimmungen:
    500
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    Darf man dann mal fragen, wieviel Prozent der Einnahmen der "Platz an der Sonne"-Aktion überhaupt für Bedürftige weitergeleitet werden?

    Edit: Sehe gerade: Angeblich werden nur 7% für Verwaltung und Marketing (worunter ja Frau Lierhaus´ Auftritt zählt) ausgegeben. Und von den 7% kann man sich 450.000 Euro Gage leisten?
    An Hilfsprojekte werden auch nur 45% ausgeschüttet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Februar 2011
  3. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    wie auch immer, dieses ganze "für einen guten Zweck" Gelaber, wird hier einfach nur ad absurdum geführt und man sollte "Platz an der Sonne" künftig eiskalt boykottieren!
     
  4. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    Passt schon.

    Leider habe ich keine aktuelle Zahl gefunden.

    Allerdings hat man 1998 schon einen Umsatz von 67400000 € gemacht.
    Das macht bei 7 % 4718000 € . Da sind 9 % für Lierhaus, sicherlich drin.
    Irgendwie müssen ja auch die Gewinne finanziert werden.

    @digger68
    Warum sollte man?
    Die ARD Lotterie geht mit ihrer Verteilung eigentlich recht offen um.

    Und Elstner wird sicherlich ähnlich hoch honeriert worden sein.
     
  5. powerplay

    powerplay Gold Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    Neben Verwaltung und Marketing kommen ja noch die Sach und Geldpreise, der Staat möchte seinen Teil haben usw... 45% dürfte da durchaus realistisch sein.
     
  6. Edelmax

    Edelmax Gold Member

    Registriert seit:
    11. Januar 2007
    Beiträge:
    1.627
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    Sollten diese Zahlen auch nur annähernd der Realität entsprechen, fehlt mir dafür jegliches Verständnis. Aber ich habe auch schon das Sponsoring bei St. Pauli nicht verstanden.
     
  7. powerplay

    powerplay Gold Member

    Registriert seit:
    10. August 2004
    Beiträge:
    1.497
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    Darf man fragen warum? Die sagen wenigens ehrlich, wie viel bei den betroffenen Ankommt... andere Organisationen behalten die zahlen für sich. Da kann man dann froh sein, wenn überhaupt etwas da ankommt, wo es hinsoll bzw. du weißt überhaupt nicht ob und wenn ja wie viel von dem Geld welches du spendest da ankommt, wo es hinnsoll.
     
  8. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    Du hast was vergessen. Wie hoch sind denn nun die Einnahmen. So ist das nur Stammtischgelabber:winken:
     
  9. UM-Patal

    UM-Patal Board Ikone

    Registriert seit:
    27. April 2010
    Beiträge:
    3.763
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    100cm Satconn Schüssel
    85cm Satconn Schüssel
    Smart 9/8 Multischalter
    2 Smart Quattro LNBs
    1x Edision Argus VIP2
    2x Edision Argus Piccolo
    Samsung UEC6200+Unicam
    Sky HD - Komplett OHNE behinderten Jugendschutz!
    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    Ist schon Wahnsinn. 450.000 für Fernsehmoderatoren.

    Ein Witz ist das, für deren Arbeit und Qualifikation.

    So was Lächerliches geht eben nur zwangsstaatfinanziert und mit einer ordentlichen Selbstbedienungsmentalität.

    Moderatoren dürften nicht mehr als 100.000 Euro zustehen, selbst das wär schon viel, für deren Arbeit, das schlimme ist, dass es noch andere Sesselfurzer gibt, die noch weniger tun und noch mehr verdienen. Die werden dann alle von der Politik installiert und kontrolliert.


    Ist wie in der DDR. Da hatte der Honecker auch seinen Präsidentenpalast und sein G-Klasse-Cabrio Jagdwagen ...
     
  10. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.100
    Zustimmungen:
    500
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: "Spiegel": Fürstliches Honorar für Monika Lierhaus

    Wieso das denn? Glaubst du, die Moderatoren der Privatsender verdienen schlechter? Eher nicht. Sonst wäre Schmidt ja nicht wieder zu SAT1 gegangen.
     

Diese Seite empfehlen