1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Hirschbr, 18. Juni 2006.

  1. Hirschbr

    Hirschbr Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    hannover
    Anzeige
    Hab gerade einen dvb-t receiver an den kabelanschluss gehängt, und konnte alle sender bis auf das Erste empfangen, eine antenne hängt nicht in der Hausverkabelung, daran kanns also nicht liegen.
     
  2. TV.Berlin

    TV.Berlin Wasserfall Mitarbeiter

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    7.989
    Ort:
    auf dem Pluto
    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    Hast du wirklich einen DVB-T-Receiver?
     
  3. htw89

    htw89 Guest

    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    Schätz mal, bei euch ist das DVB-T-Signal so stark, dass es auch dort geht. Ich glaub kaum, dass die KNBs DVB-T einspeisen würden.
     
  4. Hirschbr

    Hirschbr Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    hannover
    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    Ja das ist schon ein dvb-t revceiver (einen dvb-c hab ich auch und ich kenn auch die unterschiede), es ist auch merkwürdig , dass ich nur das erste nicht empfangen kann aber alle anderen programme auf dem selben kanal funktionieren.
     
  5. R_R

    R_R Junior Member

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Leipzig
    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    das wird daran liegen, das du recht nah am (dvb-t)sender wohnst und da jedes antennenkabel als "empfangsantenne" fungiert. ist ja genau dasselbe als würdest du beim analogen antennenfernsehen mit ner stabantenne empfangen bzw. nen kurzes stück kabel an die antennenbuchse stecken.
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.671
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    Das liegt daran, dass in Hannover das Erste auf Kanal 8 und damit im VHF Band gesendet wird. Dieses wird vom Kabel analog verwendet, also auf Kanal 8 ist im kabel irgendein analoges Programm empfangbar. Dann geht DVB-T natürlich nicht.

    Allerdings dürftest du an einem ordnungsgemäßen Kabelanschluss auch die UHF Pakete nicht kriegen, der Empfang weist auf eine sehr schlechte Schirmung hin.
    Schau mal analog auf K8, ob das Bild da gut ist ...
     
  7. Hirschbr

    Hirschbr Neuling

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    12
    Ort:
    hannover
    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    hab jetzt mal das kabel aus der dose gezogen und ich konnte immer noch was empfangen, also hat da wohl das anschlusskabel als antenne gedient. Danach konnte ich dann auch wieder das erste auf Kanal 8 empfangen. Hab hier wohl nen sehr guten empfang,wenn ich selbst ohne eine antenne alles empfangen kann.
    Danke für die schnellen Antworten
     
  8. GoaSkin

    GoaSkin Silber Member

    Registriert seit:
    25. Mai 2006
    Beiträge:
    879
    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    Wenn das Kabel zu schlecht geschirmt ist und dadurch als Antenne funktioniert, funktioniert das oftmals auch umgekehrt, sodaß das Kabel das Kabelfernsehsignal sendet. Ggf. kann man die analogen Kabelprogramme dann mit einer Zimmerantenne empfangen.
     
  9. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.977
    Ort:
    Telekom City
    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    ... Grund müssen nicht unbedingt schlecht geschirmte Kabel sein, sondern auch schlampig installierte Hausverteilungen können schuld sein ...
     
  10. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.317
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Speisen die Kabelbetreiber jetzt auch DVB-T ein?

    Naja, die Hausverteiler sind aber immer vollgeschirmt. Das Schirmungsmaß sollte jedem 90dB Kabel locker übertreffen.
    Nur wenn der Techniker die Stecker schlampig konfektioniert hat (zB. nur Schraubstecker statt die Crimpversion genutzt hat wäre sowas möglich.

    Aber in diesem Fall liegts ja eindeutiog an der Schirmung des Anschlußkabels.

    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen