1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Speedport 700V

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von z/OS, 11. Oktober 2006.

  1. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    Anzeige
    Tach zusammen,
    ich bekomme von Telekoms in den nächsten Tagen den Speedport 700V(Von Siemens?). Benutze bisher eine Fritzbox WLAN und einen Speedport 501V(auch AVM-Hardware).
    Hat irgentwer einen Vergleich, wie es mit der Reichweite des 700er aussieht?
    Welche Vor-/Nachteile hat das Ding im Vergleich mit den AVM-Geräten?
    Gruß
    Thomas
     
  2. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Speedport 700V

    Das 700er Speedport kenne ich selber leider nicht, da ich bei der 500er-Reihe aufgehört habe mich mit den Dingern zu beschäftigen.

    Was z.B. die Hardware-Firewall angeht, finde ich die Modems von der Telekom besser, da man die besser als bei der Fritz! einstellen kann. Allerdings hört es da schon auf.

    Was Komfort, Service und Leistung angeht, würde ich immerwieder zu einer Fritz!Box greifen.

    Wenn du jedoch Power und Reichweite willst, würde ich allerdings weder das eine noch das andere nehmen. Die Router von NetGear z.B. lassen sich per Software auf"pimpen". Da bekommt man Reichweite.

    Beim Speedport und Fritz! bleiben da nur die Antennen übrig. Da kann man aber auch schon einiges an Leistung herausholen.

    Im "Normalzustand" dürften sich die beiden eigentlich nichts nehmen.
     
  3. pedi

    pedi Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2003
    Beiträge:
    3.242
    Ort:
    Allgäu
    AW: Speedport 700V

    wie du weiter oben lesen kannst habe ich das w700v auch.ist von siemens.
    das w701v ist von avm.hatte bislang die fritzbox sl.ich nutze die möglichkeiten des w700v nicht aus, kein wlan,usw.ich habs von der t-kom dazu bekommen, also verwende ich das auch, zumal es mehr "hermacht" als die kleine fritzbox.
    mfg pedi
     
  4. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
  5. z/OS

    z/OS Platin Member

    Registriert seit:
    17. September 2002
    Beiträge:
    2.131
    Ort:
    Rheinbach
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2
    AW: Speedport 700V

    Danke, sieht tatsächlich so aus.
    Gruß
    Thomas
     
  6. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Speedport 700V


    hi,

    habe den gleichen Router letzte Woche kostenlos wegern Upgrade von 6000 auf 16000 bekommen.

    Negativ:

    Die Platine unten wo du alle Leitungen ansteckst für Internet, Telefon, Splitter, ISDN Box (gegebenfalls) scheint mir etwas zu locker, gibt nach.

    Er hat sich einmal verabschiedet und ist eingefroren, aber seitdem alles ok, wobei ich letzte Woche beruflich weg war, also nicht genutzt habe.

    Ansonsten keine Probleme, konfigurieren einfach für jemanden der schon mal ansatzweise Netzwerktechnik gemacht hat. Ob du die Firewall nutzt musst du selber entscheiden, sie trägt nicht zur Schnelligkeit bei. Dann lieber Firewall auf dem Computer.


    CableDX
     
  7. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Speedport 700V

    Die Firewall auf den T-Com-Routern ist IMHO eine ziemlich gute Sache. Damit kann man, falls scharf geschaltet - nicht mal angepingt werden. Deshalb lieber die FW auf dem Router als am PC. :)
     
  8. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    AW: Speedport 700V

    Hast Du auch den neuen Tarif?

    Ich bekomme auch bald diesen Speedport 700V, so schnell kann es gehen, noch in einem anderen Beitrag dieser Woche schieb ich, dass ich ja auch mal irgendwann ins die W-Lan-Technik einsteigen werde, nur wann, tja, recht schnell?! :):)

    Nur ich bin auf diesem Gebit Anfänger, da habe ich auf ein Eins Extra gesehen, dass man da als erstes das Passwort ändern soll, eine Kennung deaktivieren ( das da nicht gesendet wird, das hier ein schönes offenes Netz ist ) und den Netzwerknamen ändern soll.

    Stimmt das alles so, habe ich das noch alles richtig zusammen bekommen?

    Auf was genau kommt es an?

    Ist das dann schon ausreichend?

    Ich hebe jetzt bei meiner 1000'er Leitung ein Teledat 300 LAN, ab die Tage bekomme ich dann eine 2000'er Leitung, kann ich dann dieses Modem nicht weiter verwenden?

    Ich habe mal in der Bedienungsanleitung gelesen, dass man das Modem updaten kann, gibt es das Update noch, oder braucht man es nicht updaten?

    Ich bin mal gespannt.

    Dnake schonmal, digiface
     
  9. Stefan1100

    Stefan1100 Gold Member

    Registriert seit:
    4. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.895
    Ort:
    Im Herzen Bayerns
    AW: Speedport 700V

    Das ist angenehm am W700V, es wird im rechten Fenster alles gleich erklärt.
    Du solltest das Konfigurationspaßwort (Default=0000) ändern, du solltest die SSID ändern und den Broadcast dieser unterdrücken, du solltest die höchstmögliche Verschlüsselung wählen, am besten WPA2. Du solltest die IP-Adressen fest vergeben und die MAC-Adressenfilterung aktivieren.
    Dann brauchst du dir im Regelfalle keine Gedanken mehr zu machen.

    Ich habe ihn auch vor zwei Tagen bekommen und finde ihn gar nicht schlecht.
    Gute Ausstattung und kinderleicht zu konfigurieren.
     
  10. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.316
    Ort:
    bln
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Speedport 700V

    Das stimmt, der hat die Telekommtypische Benutzeroberfläche die es bei jedem Router von denen gibt, das macht das helfen einfacher. ;)

    Das Teledat 300 ist ein reines Modem? Das brauchst Du dann nicht mehr nutzen, denn im Router ist ein Modem drin, man kann aber auch umschalten, ext / int steht da, dann kann man ein externes Modem nutzen. Warum sollte man das tun?
     

Diese Seite empfehlen