1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von SchwarzerLord, 14. September 2005.

  1. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Anzeige
    Was denn nun, gabe es den Auftrag diese Liste zu erstellen, wollte sie Eichel, oder wollte er die Liste nicht? Sollte sie nach Kanzlerwillen erst nach der Wahl dem belogenen Wähler wieder wie 2002 vorgelegt werden? Der Streit eskaliert:

    Es habe keinen Auftrag der Ministeriumsspitze für solche Sparvorschläge zur Deckung des strukturellen Haushaltsdefizits von 25 Milliarden Euro gegeben. Und die Vorschläge würden von Eichel niemals umgesetzt. Dies bekräftigte Eichels Sprecher Stefan Giffeler am Dienstag. Union und FDP sehen hingegen sehr wohl Hinweise für einen Auftrag an die beschuldigten Ministeriumsbeamten. Alle Referate im Finanzministerium, die für ein bestimmtes Ministerium zuständig seien, hätten bis zum 6. September Sparvorschläge unterbreiten müssen, erklärte die FDP. Die Referatsleiter seien schriftlich um eine Bewertung der Vorschläge gebeten worden.

    Quelle: http://www.dieneueepoche.com/articles/2005/09/14/5166.html
     
  2. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Die "Giftliste" enthält laut Union Einsparungen von 30 Milliarden Euro. Davon seien 20 Milliarden Euro bereits mit konkreten Maßnahmen unterlegt, etwa Kürzungen bei der Bundeswehr. Hintergrund ist Eichels Ankündigung vom Juni, daß von 2007 an im Bundesetat jährlich Einsparungen von 25 Milliarden Euro erforderlich seien. Deshalb solle nach der Wahl ein Angebot für einen "Tragfähigkeitspakt" vorgelegt werden.

    Quelle: http://morgenpost.berlin1.de/content/2005/09/14/politik/779226.html

    Ich habs gewußt, daß sich hier kein SPD-Anhänger äußern wird. Ist ja auch zu unangenehm. Müßte man ja dementieren, daß solche Maßnahmen kommen werden/würden, gelle?
     
  3. Brummschleife

    Brummschleife Board Ikone

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    4.794
    Ort:
    Eschborn
    Technisches Equipment:
    Philips 42PFL6687K
    Gibertini Cassegrain CPR 60
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Kürzungen bei der Bundeswehr halte ich für allemal sinnvoller als das Herauftreiben der Mehrwertsteuer, wie vom (In)-Kompetenzteam geplant, aber es ist schon klar, dass man damit bei den CDU-Kriegstreibern nur auf taube Ohren stößt. :eek: :mad:
     
  4. DUFFY_DUCK0808

    DUFFY_DUCK0808 Talk-König

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    6.412
    Ort:
    BaWü
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Manche hier merken echt nicht mehr, was für einen Blödsinn sie von sich geben...
     
  5. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Wir reden hier von der Liste der SPD in dem auch die Mehrwertsteuer in die Höhe getrieben werden soll und zwar an solchen Stellen wo dann gleichzeiteig an anderen Stellen (zb. Fleisch) die Preise in die Höhe gehen.
    Irgendwie bist du hier im falschen Film.


    bye Opa :winken:
     
  6. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Die Wahrheit stirbt ja bekanntlich immer als erstes, es wird jetzt vor der Wahl kaum noch aufzuklären sein, wie das genau abgelaufen ist, aber eine Vermutung hätte ich doch:

    Wahrscheinlich hat Eichel den Auftrag erteilt, über Einsparungen nachzudenken. Dies wurde von von einigen Mitarbeitern, die gerne eine andere Regierung sehen würden, genutzt, um ein Konzept aufzustellen, das der SPD möglichst viel Schaden zufügen würde. (z.B. ALG2-Kürzung) Dieses Konzept ging dann auf dem schnellsten Weg zu befreundeten Zeitungen.

    Ich will übrigens nicht behaupten, dass nicht ein Teil dieser Vorschläge (z.B. Mwst) unter einer neuen SPD-Regierung (sollte es eine geben) möglicherweise umgesetzt wird.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  7. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Hey jo CooolMcCool, genau so isses bestimmt, die eigenen Leute der SPD wollen das die CDU Regiert weil sie den Kanzler sch... finden, daher ist dann damit auch gleich abzuleiten warum Herr Schröder die Vertrauensfrage gestellt hat und so zurecht. Sich dann auch noch danach zum Kanzlerkandidaten aufstellen zu lassen von seiner eigenen treulosen Partei ist natürlich ein schwerer Vertrauensmißbrauch:)
    Schöne Geschichte von dir, aber Märchen sollten doch da stehen wo sie hingehören, in Kinderbüchern!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2005
  8. CoolMcCool

    CoolMcCool Silber Member

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    881
    Ort:
    Stuttgart
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Wenn man keine Ahnung hat ... :rolleyes:

    Wir reden hier von nicht von Politikern sondern von Beamten im Finanzministerium. Die können z.B. auch vor 1998 eingestellt worden sein.
     
  9. Jmittelst

    Jmittelst Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2002
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Köln
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Zumal: Welche Gruppierung eher bereit ist, dem Bürger das letzte Hemd abzunehmen, darüber sollte sich jeder sein eigenes Bild machen. Schade, das die SPD keine richtige Arbeiterpartei mehr ist, sondern sich an dem Klientel der CDU anbiedert, sonst wäre diese Frage leicht und eindeutig zu beantworten.

    cu
    Jens
     
  10. moremax

    moremax Silber Member

    Registriert seit:
    1. April 2005
    Beiträge:
    840
    AW: SPD-Streit um "Giftliste"/Sparmaßnahmen eskaliert. Neue SPD-Wahllügen!

    Wenn man nicht lesen kann und die Zusammenhänge erkennt, dann läßt man lieber das Antworten, so sollte es lauten.

    Es ging in deiner Vermutung um die Liste des Herrn Eichel und die Verunglimpfung durch Mitarbeitern und deren weitergabe an die Pro CDU Presse.
    Was soll also der Mitarbeiter davon haben das er sowas macht, außer den Wahlkampf des Schröder blockieren, sabotieren!?
    Darauf meine Ironische Antwort, die nicht Herrn Eichel alleine oder nur selber indirekt betrifft.
    Wenn der Finanzkasper des Kanzlers mal den Leuten erzählen würde was er vor hat nach der Wahl umzusetzten dann gäbe es auch keine Angriffsfläche in der Art wie sie im Moment vorherrscht!
    Keiner der hier SPD treuen Wähler kann dazu eine Angabe machen, außer den Schlagworten die gemacht wurden, ein WIE ist immer noch nicht geklärt und das mit sehr gutem Grund, wie ich mir persönlich denke, also ist insoweit auch eine Mutmaßung der Gegner nicht wirklich zulässig, aber verständlich das man mal fragt!
     

Diese Seite empfehlen