1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von moonwalker5, 25. November 2009.

  1. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    So schlecht stand es für die SPD noch nie in einer "Forsa"-Umfrage: Laut der neuesten Erhebung des Instituts kommen die Sozialdemokraten nicht einmal mehr auf 20 Prozent. Auch für den gerade erst gekürten Parteichef Gabriel persönlich hält die Erhebung keine guten Nachrichten bereit.
    (...)
    Alarmierend für Gabriel sei, dass sich lediglich 15 Prozent der Jüngeren (18- bis 29-Jährige) für ihn entscheiden würden.
    (...)



    Umfrage: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke - Nachrichten Politik - Deutschland - WELT ONLINE




    Das ist ein großartiger Beleg, dass die Politik des Sozialabbaus von den Menschen immer mehr abgelehnt wird. Oder wie ist der Absturz der SPD sonst zu erklären?
     
  2. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    Dann würden nicht die meisten zu Grün und Union abwandern. Das spielt mit eine Rolle, aber nicht nur.
    Es ist der Gesamtzustand der Partei. Es fehlt eine Linie, man weiß immer noch nicht was die SPD mal machen will. Steinmeier ist als Fraktionschef ungeeignet.
    Ich glaub nicht, wenn die SPD plötzlich gegen Hartz 4 ist, dass sie dann wieder 30% kriegt - denn H4 ist eine SPD Erfindung bzw. von der SPD eingeführt. Man würde sich vollends unglaubwürdig machen.
    Und dann ist eben der der eklatante Personalmangel. Gabriel ist kein Sympathieträger, Nahles erst recht nicht. Und die beiden mögen sich nicht mal.
    Wie soll man da raus kommen.
    Obwohl die neue Regierung keinen Glanzstart hingelegt hat, kommt von der SPD kaum was, man weiß nicht wie man reagieren soll. Es gibt immer noch keinen Gegenentwurf. Zu Einzelthemen zu sagen, das ist falsch reicht nicht.
     
  3. arte-neu

    arte-neu Talk-König

    Registriert seit:
    16. April 2007
    Beiträge:
    6.017
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    Gerhard Schröder war der letzte SPD-Vorsitzende, der noch auf 5 Jahre gekommen ist. Die vor ihm und nach ihm wechselten alle 2 Jahre im Durchschnitt.

    Was ist das für eine Partei, die alle 2 Jahre (höchstens, zweitweise sogar jährlich) einen neuen Parteivorsitzenden bekommt.

    Ich finde, das hat eine Aussagekraft, allerdings keine gute.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    FORSA kann man nicht glauben. Unter Schröder (dicker Freund von FORSA Güllner) haben sie zu positive Umfragen ausgegeben, jetzt zu negative. Die anderen Institute sehen die SPD 3-5% höher.
     
  5. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    Normalerweise erneuert sich die Partei ja über die Länder. Nur wer sitzt denn in den Ländern? Beck - rausgeekelt. Platzeck - wurde krank auf dem Posten. Ansonsten gibt's ja kaum noch SPD MPs.
    Die einzige, die wohl ein wenig Potential hat, ist Kraft in NRW. Hessen und SH liegen ja auch in Scherben. Saarland mit Maas ... der wäre vielleicht ein guter Fraktionschef, aber als Parteivorsitzender ? ...
     
  6. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.119
    Zustimmungen:
    4.804
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    @Berliner: Forsa hat aber das Bundestagsergebnis ziemlich genau vorhergesagt !
     
  7. doku

    doku Guest

    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    Das wars dann mit der Volkspartei SPD. Schröder und seine Seilschaft haben ganze Arbeit geleistet! :) Somit ist das damalige Hinschmeißen von Oscar noch verständlicher und war nur konsequent.
     
  8. Quavine

    Quavine Board Ikone

    Registriert seit:
    25. Juni 2008
    Beiträge:
    4.369
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    Interessant wäre wie die CDU/CSU bei den jungen Leuten abschneidet, denn wenn ich mich nicht irre schaut es da eigentlich genauso schlecht aus.

    Die SPD wird aber vollkommen zurecht abgestraft.
     
  9. moonwalker5

    moonwalker5 Junior Member

    Registriert seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    53
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    Das sehe ich genauso.

    Die Frage, die sich dann anschließt, wäre die, wie man den ganzen Sozialabbau wieder rückgängig machen kann.
     
  10. selassie

    selassie Platin Member

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    2.743
    Zustimmungen:
    147
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: SPD stürzt unter die 20-Prozent-Marke

    Das die SPD die Hartz-Gesetze und die anderen Maßnahmen der Agenda 2010 jetzt so kritisiert, ist wohl eher der Grund für den Absturz. Für linke traumtänzerei gibt es schon die Linken.

    Unter Schröder hat die SPD noch Wahlen gewonnen und jetzt soll ausgerechnet die Politik, die unter einem Wahlsieger gemacht wurde, für das schlecht Abschneiden der kräftig nach links gerückten SPD sein. Seltsame Logik :eek:
     

Diese Seite empfehlen