1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von fcköln4ever, 29. Januar 2007.

  1. fcköln4ever

    fcköln4ever Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2006
    Beiträge:
    154
    Anzeige
    Einst war die SPD eine Partei die sich für das arbeitende Volk einsetzte, aber davon ist nicht mehr viel übrig geblieben.
    Das neueste Beispiel ist ja die Schließung der Zechen, Münte und Co haben den Draht, zu ihrer Wählerschaft längst verloren.
    Seit Schröder an der Macht war, ist die SPD nicht mehr als links Partei anzusehen.
    Die SPD ist für mich kein Forum mehr für das arbeitende Volk, sondern nur noch ein Ableger der CDU!!
    Früher hatten wir noch gute SPD Politiker wie Johannes Rau,Willy Brand etc., guckt euch die Nasen an die heute das Sagen haben!:(
     
  2. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Na klar, lieber unrentable Arbeitsplätze erhalten und dafür Mrd.€ Subventionen zahlen. Vielleicht willst du ja auch einige andere Betriebszweige aus dem Mittelalter wiederbeleben?
     
  3. Thomas_H

    Thomas_H Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    516
    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Schwachsinn, Steinkohle-Arbeitsplätze in beinahe der Höhe des Gehalts zu subventionieren. Mit dem Geld hätte man zukunfstsicherere Arbeitsplätze aufbauen können.
    Gut, dass das endlich auch die SPD einsieht!

    Gruß ThomasH
     
  4. Cmdr_Michael

    Cmdr_Michael Junior Member

    Registriert seit:
    10. August 2006
    Beiträge:
    146
    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Ja, unser Wahlvolk denkt nur in diesen Kategorien. SPD für die Arbeiter, CDU für die Konservativen, Grüne für die Oberlehrer und FDP das Fähnchen im Wind für die Reichen. Dabei stimmt diese Aufteilung schon seit mind. 2 Jahrzehnten nicht mehr. Die FDP hat teilweise ein Arbeitergefälligeres Wahlprogramm als die SPD (und war in den letzten 20 Jahren ihrer Politik immer treu, kein Fähnchen im Wind) aber das interessiert doch nicht, denn die ist doch die Partei für die "Reichen" in den Köpfen der Leuten. Aber selbst wenn die SPD noch 2 Wahlperioden massiven Sozialabbau betreibt, werden die Leute sie trotzdem weiter als die "sozialste" Partei der großen 3 empfinden.

    Ein großteil der Wählerschaft sieht es einfach nicht mehr ein, jährlich Milliarden in ein Grab zu schmeißen. Es steht nicht dagegen, die Erforschung des Steinkohleabbaus weiterhin zu fördern und dazu eine Grundförderung aufrechtzuerhalten. Aber unsere Kohle jetzt zu verheizen ist einfach marktwirtschaftlicher Blödsinn. Selbst mit dem Transport bis in unsere Kraftwerke kostet ausländische Kohle nur ein Drittel (ca. 50Eur/t) der Kohle die hier produziert wird (ca. 150Eur/t), d.h. im Moment wird jede deutsche Tonne Steinkohle mit 100Eur der Steuerzahler finanziert. Das ist einfach ein sinnloses Milliardengrab. Unsere Kohle kann man in 100 Jahren weiterfördern wenn die weltweiten Reserven soweit aufgebraucht sind, dass sich der Preis verdreifacht hat.

    Ob SPD oder CDU macht heutzutage schon wirklich keinen Unterschied. Für mich ist die SPD nur noch verlogener als der Rest, der Rest der Parteien lügt wenigstens nicht so im Wahlprogramm herum, sondern bennent dort auch die Politik die sie machen wollen.
    Bei der CDU wusste man vorher, dass wenn sie an die Macht kommt, dass man 2% Punkte Mwst. mehr zahlen kann, die SPD hat das als unsozial zurückgewiesen, so was könne man nicht machen, aber erstmal wieder an der Macht, waren sie die treibende Kraft, dass es statt 2% 3% Punkte wurden.
     
  5. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Volle Zustimmung. SPD schleimt und schleimt. Das geht mir auf den Nerven.
     
  6. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Ich kann mich noch an Aussagen der Wirtschaft und Politik von vor nur 10 Jahren erinnern: "Bei 2DM/l Benzin werden in Deutschland Tagebaue wieder eröffnet, die wg. Unrentabilität geschlossen wurden..." :eek:
     
  7. wolle

    wolle Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    391
    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Ja, ja, früher war alles besser. Die schließung der Zechen bedeutet nichts anderes, als das die SPD endlich die Realität wahr nimmt.
     
  8. casper100

    casper100 Wasserfall

    Registriert seit:
    16. September 2004
    Beiträge:
    7.900
    Ort:
    BaWü
    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Die Partei-Bezeichnung vor dem " hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren" kann man eigentlich beliebig austauschen.
     
  9. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.545
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Für das Geld die die unsinnige Steinkohlesubventionen schlucken, hätten sie auch die alten DDR Betriebe in Ostdeutschland erhalten können.
    Endlich ein Schritt in die richtige Richtung diese alten Buden aus den 50iger Jahren dichtzumachen.
    Die Entscheidung kommt viel zu spät.
    Da die Kumpel bei den Letzten Landtagswahlen die SPD nicht mehr gewählt haben bekommen sie jetzt von der SPD die Quittung dafür.:D
     
  10. Creep

    Creep Platin Member

    Registriert seit:
    16. Juni 2004
    Beiträge:
    2.325
    Ort:
    Hessen (Ex-Berlin)
    Technisches Equipment:
    Panasonic P55VTW60,
    Technisat SkyStar2
    AW: SPD hat den Draht zu ihrer Wählerschaft verloren

    Och, ich kenn da eine, mit der ich immer noch ganz zufrieden bin. Die hat sogar nach der Wahl Wort gehalten :)
     

Diese Seite empfehlen