1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SPD-Chef: Besetzung von Spitzenposten bei ARD und ZDF neu regeln

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. März 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.026
    Zustimmungen:
    377
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Hamburg - SPD-Chef Franz Müntefering hat sich für eine Neuregelung bei der Besetzung der Spitzenpositionen beim öffentlich- rechtlichen Rundfunk ausgesprochen.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. frankie292

    frankie292 Guest

    AW: SPD-Chef: Besetzung von Spitzenposten bei ARD und ZDF neu regeln

    Lt Spiegel soll die neueste Version von Koch/Stoiber sein, dass Herr Brender Probleme in der Mitarbeiterführung haben soll, Vorwürfe zu denen sich Herr Brender nicht äussern durfte. Ausserdem soll Stoiber vom Intendanten verlangt haben, disziplinarisch gegen die Unterzeichner der pro Brender Erklärung vorzugehen.
    Man kann nur hoffen, dass diese Herren, die wohl verärgert über diese aus ihrer Sicht nach hinten losgegangene Aktion sind, die Sache auf die Spitze treiben, damit endlich etwas passiert.
    Wir alle zahlen GEZ und haben deshalb das Recht nicht nur auf einen Proporzfunk, sondern auf einen wirklich unabhängigen Rundfunk. Den werden uns aber die Parteien nicht geben. Das Bundesverfassungsgericht ist gefragt.
     
  3. Vossi

    Vossi Gold Member

    Registriert seit:
    26. November 2005
    Beiträge:
    1.140
    Zustimmungen:
    78
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SPD-Chef: Besetzung von Spitzenposten bei ARD und ZDF neu regeln

    Blöd nur, wenn sich einige ZDF-Mitarbeiter dann in einen offenen Brief für ihren Chef (den mit schlechten Führungsqualitäten...) aussprechen....gab sogar Moderatoren von "heute", die waren sauer, dass man sie nicht gefragt hat, die hätten auch unterschrieben.

    Hab irgendwie das Gefühl, die CDU möchte Medienpolitisch zurück ins 3. Reich / DDR... da gab es auch einen "Staatssender".
     
  4. Kellerkind

    Kellerkind Wasserfall

    Registriert seit:
    30. März 2004
    Beiträge:
    7.283
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SPD-Chef: Besetzung von Spitzenposten bei ARD und ZDF neu regeln

    Dass die CDU derart herrschsüchtig agiert, muss einem zu denken geben. Dass Stoiber Diziplinarmaßnahmen aufgrund einer Meinungsäußerung, die ihrerseits aufgrund eines unerlaubten parteipolitischen Eingriffes entstand, fordert, macht diesen Menschen völlig untragbar. Der lebt eindeutig nicht in der Gegenwart.
     
  5. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: SPD-Chef: Besetzung von Spitzenposten bei ARD und ZDF neu regeln

    Bayern hat sich doch in der Vergangenheit öfter aus den ARD-Programm ausgeklingt. Das ist also nicht neu.
     

Diese Seite empfehlen