1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von djburnproof, 2. September 2012.

  1. djburnproof

    djburnproof Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Openbox SX6, Clarketech 4100HD, Sharp LE652, div. CI Module, Wave Frontier T90,45er Blech
    EMP Centauri 17/1,Inverto Black Ultras. 20 Sats.
    Anzeige
    Hi,

    Ich hätte folgende Frage.

    Derzeit nutze ich folgende Kombination

    Multytenne Technisat mit 4 Positionen
    verbunden mit einem SPAUN SUR 211F über 1st uncommited.
    Micro Flat Antenne für Sirius 5° Ost ebenfalls mit den Spaun verbunden.

    Funktioniert soweit ganz gut.

    Jetzt möchte ich aber noch ne geschenkte 35cm Schüssel von nem Verwandten auf Thor ausrichten was auch sehr zufriedenstellend geschehen ist mit Signal übers Messgerät von ca. 10dB. Reicht vollkommen.

    Das ganze sollte auch über den Spaun SUR 211F laufen.
    Jetzt hat der Spaun aber nur 2 Eingänge.

    Nun meine Frage wie muss ich vorgehen das ich den Thor auch noch mit aufnehmen kann.

    Benötige also nen Diseq Schalter und dann lasse ich den 5° Ost und den 1° West über Diseq laufen und dann erst in den spaun?
    Ist meine Denkensweise korrekt?

    Danke für Hilfe.
     
  2. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

    Ja. Zwischen die LNBs für 1° bzw. 5° und den SUR 211 kommt z.B. ein SAR 212.
     
  3. djburnproof

    djburnproof Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Openbox SX6, Clarketech 4100HD, Sharp LE652, div. CI Module, Wave Frontier T90,45er Blech
    EMP Centauri 17/1,Inverto Black Ultras. 20 Sats.
    AW: Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

    Danke für die rasche antwort.
    Also würde auch ein sehr günstiger Diseq 2in1 reichen.
    So ein Ding um 3-4 Euro. Ja klar ist halt kein Spaun, aber mir gehts ja nur zum testen.

    Ich weiß nicht ob ich die Schüssel überhaupt behalte bzw ob ich nicht schimpfe bekomme von frauchen. Immerhin habe ich schon 3 Schüsseln am Balkon *grins* ;-)

    Danke
     
  4. raceroad

    raceroad Board Ikone

    Registriert seit:
    2. März 2011
    Beiträge:
    4.446
    Zustimmungen:
    216
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

    Im Prinzip ja. Dass man sich nicht wundern darf, wenn ein billiger Schalter eine höhere Durchgangsdämpfung verursacht, sollte aber auch klar sein. Das Vorhaben steht mit der winzigen Antenne ja eh auf etwas wackligen Beinen.

    Immerhin wäre eine niedrigere Schaltlisolation eines billigen Switches unerheblich, da nur Single-LNBs eingesetzt werden.
     
  5. djburnproof

    djburnproof Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Openbox SX6, Clarketech 4100HD, Sharp LE652, div. CI Module, Wave Frontier T90,45er Blech
    EMP Centauri 17/1,Inverto Black Ultras. 20 Sats.
    AW: Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

    Danke ich werds mal mit nen 4,90€ Schalter versuchen.
    35 cm Antenne ist ausgerichet und fast alle TP´s gehen mit 13db Empfang rein mit nen Inverto Black Ultra. Wow das hat mich vom Hocker gehauen, hätte ich nicht erwartet.

    Selbst bei der Multytenne habe ich auf Astra 19,2 selten über 14dB.

    Nun kam mir aber noch ne andere Idee:

    Bin am überlegen mir gleich statt allen dreien eine Wave Frontier T55 anzuschaffen. Frauchen wäre damit zufriedener als mit 3 Schüssel am Balkon.

    Wäre wohl die beste Lösung. Nur stellt sich mir die Frage ob ich mit der T55 dann gleich gute Empfangsleistung der Sat Positionen haben werden? Wie jetzt einzeln?

    Also ich möchte dann haben
    28,5°Ost
    19,2°Ost
    13° Ost
    7° Ost
    5° Ost
    1° West
    4° West

    Da die Positionen ja sehr eng beieinander liegen, müsste ich mal versuchen mit sehr schlanken ALPS LNB´s dies zu bewerkstelligen..

    Bin da echt am überlegen was ich machen soll...

    MFG
     
  6. i2x

    i2x Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2006
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    3
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    75cm dish: 28,5/23,5/19,2/13° O
    DVB-S2 TV, TopField 5050
  7. djburnproof

    djburnproof Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Openbox SX6, Clarketech 4100HD, Sharp LE652, div. CI Module, Wave Frontier T90,45er Blech
    EMP Centauri 17/1,Inverto Black Ultras. 20 Sats.
    AW: Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

    Ja natürlich wäre die T90 erste Wahl, aber bei mir nicht möglich.
    Ich bewege mich mit der T55 am Balkon schon auf dünnem Eis.

    "Zerstört das Landschaftsbild"

    Aber Micro Flats kann ich montieren soviele ich will.
    Also das versteht wohl keiner ;-(

    So ne Wave ist doch nett anzusehen ;-)))

    Daher die T55

    Mir gehts jetzt nur mehr um die Halterung.
    Kann ich hier ne normale Rohrhalterung mit 50 oder 60mm Durchmesser nehmen, oder muss es zwingend ein 42mm Rohr sein?

    Das ganze soll wie die Multytenne aktuell auch am Balkongeländer befestigt werden.

    MFG
     
  8. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

    Die zwei Kombinationen gehen mit einer T55 nicht. Zumindest nicht mit extra LNB für jede Position.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  9. djburnproof

    djburnproof Silber Member

    Registriert seit:
    14. Dezember 2006
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    93
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Openbox SX6, Clarketech 4100HD, Sharp LE652, div. CI Module, Wave Frontier T90,45er Blech
    EMP Centauri 17/1,Inverto Black Ultras. 20 Sats.
    AW: Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

    Auch nicht mit den schmalen Inverto Dielectric feed LNB IDLB-SINL23-MULTI-OPP. Habe mir davon 8 Stk bestellt. Die sollen ja sehr sehr gut sein und ne Hohe Verstärkung von über 60db haben.

    Ansonsten empfange ich halt gemischt und von jedem Sat ein wenig. Wäre auch nicht so tragisch.

    Ich habe mir nun alles bestellt inkl 8 Stk Halterungen bin mal eben 180€ los, aber ich Freue mich schon rießig darauf. Und am Wochenende wird das ganze dann realisiert ;-)

    MFG
     
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Spaun Sur 211F Multytenne,5° Ost und 1° West, möglich?

    Mit den original-Halterungen sind weniger als 4,5° nicht möglich, da können die LNB noch so schmal sein.

    Dann ist wohl basteln angesagt, nur ich steh nicht so auf LNBs, die mit Kabelbindern fixiert sind...:eek:

    Naja, Versuch macht kluch.

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen