1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Spültischarmatur

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von digiface, 26. Januar 2009.

  1. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hallo Freunde, ich brauche Euere Hilfe, ich habe schon gegoogelt, brachte aber nicht viel. :):)

    Wir wollen die Armatur am Spülbecken tauschen und habe uns nun schon mal umgeschaut.

    Eine Armatur so wie sie uns gefällt, also Einhebelmischbatterie, mit Schlauch und Brause kostet 59,-€.

    Nun hat Penny eine Spültischarmatur für 29,99 € im Angebot, die optisch zu 99,99% so aussieht, wie die Spültischarmatur für 59,-€.

    Diese Armatur bei Penny wird beworben mit:

    - verschleißfesten, keramischen Dichtscheiben

    Das steht bei der Spültischarmatur für 59,-€ nicht, da steht sowieso sehr wenig, aber naja.

    - verschleißfesten, keramischen Dichtscheiben

    Jetzt stellt sich mir die Frage:

    Sind: "verschleißfesten, keramischen Dichtscheiben" Standard und es wird nur viel schönes hingeschrieben?

    Oder sind "verschleißfesten, keramischen Dichtscheiben" etwas besonderes und daher ein Qualitätsmerkmal?

    Oder sind "verschleißfesten, keramischen Dichtscheiben" sogar nicht zu empfehlen?

    Auf Euere Antworten bin ich gespannt,

    Danke schon mal im voraus.

    digiface
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Spültischarmatur

    Du machst dir wegen 30 EUR solche Gedanken? ;)

    Meine billig Amatur hält seit >10 Jahren fehlerfrei. Meine andere Quallitätsamatur brauchte nach 10 Jahren ein teures Ersatzteil. Also? Da steckt man eh nicht drin.

    cu
    usul
     
  3. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Spültischarmatur

    Die Mischbatterie von Einhebelmischern ist immer aus Keramik, wenn das Teil auch nur ansatzweise was taugen soll.

    Schau mal auf das Speisesalz bei Penny. Da steht möglicherweise auch drauf, dass es mit Natriumchlorid versetzt ist... ;)

    Ansonsten: Lass die Finger von dem Kram. Du weißt echt nicht, was du da bekommst. Bei Einhebelmischern bitte zu Grohe oder Ideal Standard bzw. einer ihrer diversen Marken greifen.

    Gag
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2009
  4. Lechuk

    Lechuk Institution

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    15.343
    Zustimmungen:
    293
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sat:
    Atemio AM510
    19,2° - 28,2°

    TV:
    Optoma HD26 92"
    aktives 3D

    Ton:
    7.1-Kanal A/V Surround Receiver
    TEAC AG-D500
    Heimkino Boxensystem eingerichtet nach 3.1.13 ITU.R 3/2

    Sony VAJO
    HP Pavilion dv6545eg

    Samsung BD-D6500 3D
    Samsung BD-F7500 3D

    LD
    Denon LA-2300A
    AW: Spültischarmatur

    Gerade Grohe sollte man meiden, nicht wegen der Qualität, das machen die schon gut in Asien, wegen der Geschäftspolitik und dem Verhalten gegen die deutsche Belegschaft. (raffzahn)


    ...
    kauf sie einfach
     
  5. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.815
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Spültischarmatur

    ich habe die Spültischarmatur schon seit Jahren. Nach 5 Jahren ist etwas am Brausekopf kaputtgegangen. War mir aber egal, denn im Bauhaus gab es die Armaturen (mixomat) ebenfalls für damals ca. 26 Euro. Wenn ich jetzt rechne eine Grohe kostet um die 200 Euro, hält vielleicht 25 Jahre, dann kann ich mir auf Lebzeiten alle 5 Jahre so eine Billig-Armatur holen.
     
  6. Satikus

    Satikus Board Ikone

    Registriert seit:
    26. Januar 2001
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    302
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Fritzbox 7430 OS 6.83
    MR 400
    MR 200
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2009
  7. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Spültischarmatur

    Juhuu... Es lebe die Wegwerfgesellschaft... :rolleyes:

    Ein Markenprodukt hier hat noch den einen oder anderen Vorteil. Und den spürt man, wenn man das Teil einfach mal in die Hand nimmt und bedient. Da wackelt nichts, der Hebel lässt sich gleichmäßig und fein bewegen, usw.
    Und wehe, du hast ein kleines Kalkproblem bei dir... Na, dann viel Spaß mit dem Billigteil.

    Also lieber einmal etwas mehr Geld ausgegeben und dann für die nächsten Jahrzehnte Ruhe, als immer wieder Ärger mit dem Billigteil aus dem Baumarkt oder Discounter, bei dem eben mal schnell "am Brausenkopf was kaputtgehen" kann. Bei IS bzw. Grohe bekommst du wenigstens ein Ersatzteil.

    Nebenbei: Eine Küchenarmatur mit Einhebelmischer und herausziehbarer Brause von Ideal Standard bekommst du übers Internet schon für 120 Euro.

    Gag
     
  8. HumaxPVR8000

    HumaxPVR8000 Platin Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.125
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Spültischarmatur

    Wobei man einschränkend sagen muß, daß bspw. Grohe längst nicht mehr die Qualität von früher bietet (bis auf Ersatzteilversorgung).
    Die Handbrausenteile sind heute alle (oder fast) aus pseudoverchromter Plaste, okay, ist leicht in der Handhabung geht aber genauso schnell kaputt wie das Billigteil.
    Zumal die Chromschicht bei Grohe ansonsten auch nicht mehr das ist was sie mal war.:D
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.604
    Zustimmungen:
    3.792
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Spültischarmatur

    Das Problem hast Du bei den teurer aber genauso. Der Filter vorn muss da auch öfters gewechselt werden. Die Dichtflächen selbst verkalken nicht.

    Ich habe hier auch zwei Einhebelmischbatterien die ich vor 10 Jahren für nen Apel und ein Ei gekauft habe. Geradem la das sie einen Vercromten Plaste Hebel haben aber ansonsten vollkommen OK. So leichtgänig wie am ersten Tag. ;)
     
  10. digiface

    digiface Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Dezember 2002
    Beiträge:
    10.641
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Spültischarmatur

    Ich danke euch allen.

    Wir haben in den Bädern alles von Grohe, aber Anfang 1990 ( war aber extrem teuer ) machen lassen. Wobei die Brausen ( in den Bädern ) damals schon hypermodern waren, die waren schnell zugekalkt und die Sprühumschaltemechanik ging auch nicht lange, trotz regelmäßiger Reinigung. Ansonsten können sich die Armaturen auch heute noch sehen lassen. Aber finde mal dazu jetzt eine Brause, die die Armatur nicht herab setzt aber ganz einfach, ohne Mechanik, ist.

    Wenn die Armaturen aber nicht mehr sind was sie mal waren ............. .

    Die Armatur für 59,- € ist eine Mixomat vom Bauhaus.

    So, nun habe ich gestern gegoogelt und man fand absolut nichts heraus, nur dass diese Armatur von einer Firma BAHAG AG ist.
    Und diese Firma, muss wohl nur für das Bauhaus tätig sein, denn die verlinken gleich zum Bauhaus.

    Jetzt musste ich aber gleich weg und dachte mir, nimmste mal so eine Armatur aus dem Penny mit und da steht sogar der Hersteller drauf, und es ist:

    Eisl Sanitär

    Sitzen wohl in Österreich.

    Also vom Gewicht her und vom bewegen des Hebels konnte ich keinen qualitativen Unterschied feststellen.

    Was mir auch noch sehr wichtig ist, dass die Armatur nicht mit nur einem Gewindestängchen fest gemacht wird, sondern mit zwei. Damit es keinen Wackelpeter gibt ( das hatten auch beide ).

    Einen Nachteil haben die extrem teureren Armaturen: Man wechselt sie nie aus, nur weil sie nicht mehr so Top sind. Da muss dann schon wirklich was dran sein.

    Wir haben uns nun für die Armatur von Penny entschieden, sollte die nichts taugen oder irgendwann nicht mehr so aussehen wie es wir gerne hätten, dann kann man die 30,-€ locker in die Tonne werfen.

    Ich danke Euch allen, für das bunte Feedback

    digiface
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Januar 2009

Diese Seite empfehlen