1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von A.W., 13. Juli 2005.

  1. A.W.

    A.W. Junior Member

    Registriert seit:
    4. November 2004
    Beiträge:
    119
    Anzeige
    Sozial ist, wer Arbeit schafft. Haben Sie gedacht, dass mit diesem populären und allseits verkündeten Spruch neues Denken und Modernität bei deutschen Eliten Einzug gehalten hat? Dem ist nicht so. Denn die Propaganda "Sozial ist, wer Arbeit schafft", ist ein alter Hut. Sie stammt vom unseligen Alfred Hugenberg, der im Auftrag und mit dem Geld der Schwerindustrie einen Medienkonzern gegründet hat, "dessen publizistische Organe Hugenbergs national-konservative bis reaktionär-antirepublikanische Auffassungen formulierten und ihm großen Einfluss auf die öffentliche Meinung sicherten." (Brockhaus-CD, 2002). Alfred Hugenberg und Adolf Hitler haben zusammen mit anderen die sogenannte Harzburger Front gebildet, die sich den bedingungslosen Kampf gegen die Weimarer Republik auf die Fahnen geschrieben hat.

    weiter geht's auf der Seite

    http://www.kapitalismusfehler.de/hugenberg.html
     
  2. IGLDE

    IGLDE Talk-König

    Registriert seit:
    31. August 2003
    Beiträge:
    6.110
    Ort:
    Berlin
    AW: Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler


    Die Propaganda eines der wichtigsten Betätigungsfelder der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP)

    Wir sollten doch hier mal bitte auf die Wortwahl achten. :D


    bye Opa :winken:
     
  3. Zodac

    Zodac Foren-Gott

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    10.270
    Ort:
    BW
  4. minzim

    minzim Board Ikone

    Registriert seit:
    10. April 2003
    Beiträge:
    3.592
    Ort:
    ~ 09e21/52n06
    AW: Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler

    Wir schielen ständig auf die Vergangenheit und suchen ständig die Zusammenhänge von früher. Das wird doch langweilig. Wenn Hitler nicht gegeben hätte, dann hätten wir uns heute gar nichts über diesen Slogan der CDU aufgeregt. Stiegler, der das behauptet hat, bereut sogar diese Nazi-Assoziation.

    Ist doch so. Immer wenn die Zitate ein kleines bisschen ähnlich mit dem Hitlers Propoganda sind, dann wird überall schnell laut geschrien, obwohl die schon sehr lange auf Werbeplakate zu sehen sind.

    Andere Parteien haben wohl auch keine Ideen mehr.

    "Sozial ist, wer Arbeit schafft" (CDU) :eek:
    "Vertrauen in Deutschland" (SPD) :eek:
    "Der Sommer wird grün" (Grüne) :eek:
    "Deutschland wechselt - Wechseln Sie mit!" (FDP) :eek:
    "Einfach, sozial, gerecht." (PDS) :eek:
     
  5. uli12us

    uli12us Platin Member

    Registriert seit:
    25. August 2003
    Beiträge:
    2.741
    Ort:
    München
    AW: Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler

    Und mit ziemlicher Sicherheit ist jeder dieser Sprüche irgendwann, irgendwo von irgendwem schon mal gesagt worden. Nur meistens erinnert sich an denjenigen kein Mensch mehr.
     
  6. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler

    SPD`s Slogan "Vertrauen in Deutschland" finde ich witzig. Gerade die Partei, die selber nicht mehr von sich als Regierung überzeugt ist, wählt so einen Wahl-Slogan. Wieviele Idioten (sorry) müssen denn in der SPD sitzen. Das zeigt nur wieder das die SPD eine Partei ist, die nur reagieren kann.


    btw sollte man mit Begriffen wie "Propaganda" immer vorsichtig um sich werfen.


    CableDX
     
  7. NullBock?

    NullBock? Silber Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2004
    Beiträge:
    950
    Ort:
    Hamburg
    AW: Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler

    Ich frage mich allerdings was daran Sozial sein soll wenn man Arbeit schafft.
    An Arbeit hatte es Sklaven noch nie gemangelt.
    Der Slogan müsste Lauten, Sozial ist wer gerecht Bezahlte Arbeit schafft, aber das will die CDU ja gar nicht.
     
  8. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler


    Definiere gerecht bezahlte Arbeit. Vorallem definiere den Arbeitskreis. Da gibt es himmelweite Unterschiede.


    CableDX
     
  9. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler

    Oh, fang bloß nicht mit gerecht bezahlter Arbeit an. Sonst müßte mal all die Raucherpäuschen, Schwätzchen, Zeitungsleserchen abziehen von der 40 Stundenwoche und kommt dann so auf 15/20 Stunden Arbeit für die Firma.
     
  10. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Sozial ist, wer Arbeit schafft Parole eines Steigbügelhalters von Hitler


    Sowas brauch man der Arbeitszeit nicht subtrahieren solange die Arbeit getan wird, die da ist. Erst wenn die Arbeit darunter leidet sollte man was dagegen machen. Da ich selber eine Abteilung leite, habe ich es den Mitarbeitern schon mal verboten neben den regulären Pausen sog. Raucherpausen einzulegen, weil da private Interessen bei den Mitarbeiern zu sehr vorgingen. Dieses Verbot war aber nur eine Woche, da die Mitarbeiter schnell verstanden haben um was es in der Sache ging. Ansonsten sollte man eher die lockere Führung bevorzugen um den grösst möglichen Erfolg zu erzielen. Wir sprechen hier von einer Abteilung mit 19 Mitarbeitern.


    CableDX
     

Diese Seite empfehlen