1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Soundbar

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von The Gunner, 31. August 2010.

  1. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hallo

    Ich werde mir einen Panasonic P50V20 Plasma kaufen und diesen über einen HTPC betreiben. Da die integrierten Boxen ziemlich schlecht sein sollen, würde ich gerne ein externes System an den HTPC anschliessen. Da der Plasma und der HTPC schon einiges Geld gekostet haben und ich jetzt auch nicht direkt Zeit habe mir Boxen Probehören zu gehen, werde ich wohl die billige Variante bevorzugen und mir vorerst einfach einmal ein billiges System kaufen, später dann dieses eventuell durch ein teures ersetzen. Soundbars sind mir da direkt ins Auge gestochen, sind relativ billig, kompakt, sehen gut aus und es ist sogar Raumklang möglich.

    Welches Soundbar würdet ihr empfehlen? Der Preis sollte maximal um die 500 CHF betragen (ca. 385 Euro). Es sollte alles kabelgebunden sein. Es wird v.a. TV und Filme gehört, selten vielleicht auch mal Musik. Wenn man bei den Filmen einen Raumklang hätte, wäre es natürlich schön.
     
  2. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Soundbar

    Hi,
    Raumklang gibt es nicht zu dem Preis. Das setzt eine größere Zahl Chassis vorraus und eine Ansteuerung per Signalprozessor. Der würde Schallstrahlen erzeugen, die über Reflexionen im Raum den Eindruck von zusätzlichen Boxen erzeugen.
    Bei dem Preis gibt es allenfalls Pseudo-Sourround, d.h. etwas auseinandergezogene Stereobasis und vielleicht etwas Hall. In der Preisklasse gibt es Einiges an Auswahl, was nicht unbedingt schlecht ist. Ich würde darauf achten, dass die Chassis nicht zu klein sind (8-10cm) und auch zwei Hochtöner dabei sind. Ein Subwoofer-Anschluß ist empfehlenswert, weil die Soundbars nicht gerade Bass erzeugen. Da kann man ja einen gebrauchten nachrüsten.
    Nimm etwas, was vom Format zum TV paßt. Schau mal bei Teufel, Canton oder besser noch direkt bei Panasonic.

    mfg
    Smokey
     
  3. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Soundbar

    Ich danke dir.

    Würdest du also eher ein Soundbar empfehlen?

    Oder vielleicht PC-Lautsprecher von Teufel? Könnte ich ja später auch für einen PC verwenden.

    Wenn man eine richtige Basis für ein 5.1 System legen will, kommst halt gleich teuer. Also Verstärker, 2 Stereoboxen, Bass.
     
  4. smokey55

    smokey55 Senior Member

    Registriert seit:
    21. Dezember 2009
    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    TV: LG
    AVR: Denon
    Boxen: Canton, Mivoc (600W-Sub)
    BlueRay: LG
    DVD-Rec: Pioneer
    AW: Soundbar

    Nee! Meine Frau findet zwar Soundbars gut, aber ich nicht. Ist eine Notlösung.
    Wenn man nur Stereo haben will, okay. Für Sourround ist das nix. Da kann man allenfalls die Yamahas kaufen. Die haben damit angefangen und die meißte Erfahrung. Auch laut Test arbeiten die ganz gut. Kostet aber für 5-Kanäle offiziell 1000€, für 7-Kanäle 1200€. Dazu noch ein Subwoofer .....
    Wenn Sourround sein soll, dann würde ich eine kleine Teufel-Anlage nehmen. Da sind tw. auch schon Endstufen für die Satelliten drin. Wenn man dann mal mehr Geld ausgeben will, nimmt man etwas größere Satelliten. Die Subwoofer sind schon ganz gut und brauchen erst in Schritt 3 ev. aufgestockt zu werden.
    Ein kleiner AV-Receiver ist auch zu erwägen, dann hat man auch ein Radio...

    Ich habe z.B. ein kleines Movie X.. Set von Canton. Die Satelliten sind ganz gut. Der Subwoofer war mir für Movie dann zu klein auf Dauer (> 40Hz, für Musik okay). Habe mir dann selbst einen gebaut der ab 28Hz voll loslegt. Bei mir reichen die kleinen Satelliten, weil ich nicht so sehr laut höre. Für mehr Power bräuchte ich dann auch Satelliten mit größeren Chassis (15 statt 8cm). Ist aber kein Problem mal 5 halbwegs vernünftige "Regallautsprecher" zu kaufen. Bei großen Boxen geht das wieder sehr ins Geld.
    Also man kann das schon so angehen, dass man spart und später aufstockt.
    Aber einen Soundbar hat man. Da ist nix mehr dran zu drehen.

    Allerdings ist Sourround entweder mit eine Menge Kabeln behaftet oder man muß einiges investieren in Drahtlos ... aber der Klang ist schon deutlich anders/besser/räumlicher als bei Stereo. Egal wie das aufgeblasen wird.

    Also für Sourround würde ich mich bei Teufel umsehen. Hast Du es mehr mit Stereo und magst keine Kabel ist Soundbar + Subwoofer okay.
    AVR + http://www.teufel.de/heimkino-lautsprecher.html oder
    mit Endstufen http://www.teufel.de/heimkino-systeme/concept-e300-digital.html

    mfg
    Smokey
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. August 2010
  5. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Soundbar

    Ich möchte nur ein 2.1 System, also kein Raumklang.

    Das Speed-Link Gravity NX 2.1 Subwoofer System tönt schon mal nicht schlecht.

    Wie wäre es denn mit dem Harman Kardon SoundSticks II Lautsprechersystem. Hat auch sehr gute Bewertungen erhalten.

    Für eine richtige Anlage mit Verstärker, Boxen und Bass müsste ich mir wohl mehr Zeit nehmen und diese anhören gehen und dafür habe ich zur Zeit einfach keine Zeit und keine Lust.

    So ein System wie das von Harman Kardon könnte eine Übergangslösung sein und wenn ich dann auf etwas anderes umsteige, könnte ich es immer noch an einem anderen PC weiterbrauchen.

    Bei Teufel habe ich mich auch nach einem aktiven 2.1 System umgeschaut, allerdings scheint mir da das von Harmon Kardon fast am besten. Bei den Soundbars habe ich auch geschaut, aber keine wirklich tolle gefunden. Die beste in meiner Preisklasse wäre wohl noch die Samsung HW-C450, allerdings ist der Bass kabellos verbunden und das möchte ich nicht. Zudem könnte man eine Soundbar schlechter für einen PC recyclieren, wenn man mal ein anderes System anschafft.
     
  6. BlindChicken

    BlindChicken Neuling

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Technisches Equipment:
    Topfield PVR 5000
    Technisat SkyStar S2 PCI
    VU+ Uno
    AW: Soundbar

    Also das Gravity ist für einen Pc "recht" gut...hatte ich selber mal und war für den Preis auch zufriedenstellend!
    Je nachdem wie lange du deine übergangslösung behalten möchtest wäre viell. auch das "Yamaha YHT-S400" etwas für dich! Kostet zwar etwas über 400€ aber bietet etwas mehr als 2.1 systeme.
    Es ist quasi ein 3.1 system, das dir bei DolbyDigital auch den center mitbringt (wichtig für sprache xD).
    Der Subwoofer ist quasi in dem "verstärker" der einen Stereo eingang, einen lichtleiter eingang und ein UKW-Radio bietet!
    Mal was anderes aber sicher besser als nen 2.1 boxensystem fürn computer und lässt sich hinterher auch gut "recyclen" für andere zwecke :)

    *greetz*
    BlindChicken
     
  7. The Gunner

    The Gunner Senior Member

    Registriert seit:
    12. Dezember 2004
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Soundbar

    Als Alternative wäre ja noch eine Soundbar von Yamaha, aber eine older one, da mir die aktuellen zu teuer sind. Was kann man denn für um die 400 CHF (ca. 300 Euro) empfehlen?
     
  8. Tischler-Rehna

    Tischler-Rehna Junior Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Humax bereitet iCord HD für Legacy-CAM von HD Plus vor

    Habe mir vor kurzem die Soundbar Samsung HW-C450 im Mediamarkt angehört.
    2.1 mit Subwoofer.Dieser ist funkgesteuert und lässt sich also überall hinstellen.
    Mir reicht der völlig aus.Um die 300 €.
     
  9. Schisma

    Schisma Junior Member

    Registriert seit:
    27. März 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    Technisches Equipment:
    bin noch beim kaufen
    AW: Soundbar

    Hi,

    bin auch gerade auf der Suche nach einer Anlage weil mein LG relativ dünn wird wenn man mal etwas lauteres Material abspielen will.
    Da ich keinen Kabel möchte, bin ich auch auf die Soundbars gestoßen. Insbesondere auf die Enox Home Cinema Box 6.

    Kann das vll. jemand guten gewissens empfehlen? Schrott will ich keinen kaufen aber auch keine Anlage jenseits der 400 euro.

    Ich hab auch schon mit dem Gedanken gespielt mir ein Komplettpaket von LG zu kaufen aber da stört mich immer dran, dass da ein Blu Ray Player dabei ist der den preis ja hochdrückt.

    Vielleicht hat ja noch jemand einen anderen Vorschlag was man so im Segment 250 - 350 euro kaufen könnte.

    MFG
    Schisma
     
  10. Onkel Dagobert

    Onkel Dagobert Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2009
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: Soundbar

    Hallo!

    Mein LG-TV klingt auch nicht so toll. Hab mir deshalb ein kleines Heimkino
    gegönnt. Zwar nur 2.1 , aber zur Soundverbesserung für mich ausreichend.
    Ein LG HT 32 S für etwa 150 Euronen.

    Für zwei Freunde hab ich das Nachfolgemodel LG HT 44 S installiert.
    Ebenfalls nur 2.1 jedoch völlig ausreichend, wenn man kein Soundfanatiker
    ist.
    Beide haben auch LG-TV`s. Ansteuern geht über SIMPLINK der TV-Fernbedienung und Optical-Out des LG.
    Da beide LG`s über opt.Out auch AC3 weitergeben, hat man sogar einen
    Virtuellen Raumklang.
     

Diese Seite empfehlen