1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Soundbar/-base an TV oder HDMI-Switch

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von AlexZap79, 11. Mai 2016.

  1. AlexZap79

    AlexZap79 Neuling

    Registriert seit:
    11. Mai 2016
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    11
    Anzeige
    Hi,

    ich will in meiner neuen Wohnung meinen Sound etwas aufwerten. Derzeit verwende ich dazu eine Panasonic Heimkinoanlage, die einen Bluray-Player und 2 Standboxen aber keinen Center umfasst. Ohne Center höre ich die Dialoge schlecht. Die Heimkinoanlage bietet auch keine Möglichkeit einen Center anzuschließen. Also: es muss etwas neues her.

    Mein Equipment: der TV ist ein Panasonic Viera TX-50ASW604, als Abspielgeräte hab ich eben den Bluray-Player, ein Apple TV und wahrscheinlich bald einen Sat-Receiver.


    Für den Sound hätte an eine Soundbar/-base gedacht, entweder die Bose Solo 5 oder Panasonic SC-HTB170EGK oder Sony HT-XT1.

    Bin ich mit Soundbar/-base gut beraten? Ich bin mir nicht ganz sicher, denn die Verkabelung wäre ja dann so: alle Abspielgeräte gehen via HDMI in den TV hinein und vom TV lege ich dann ein optisches Kabel zur Soundbar/-base. Ich schleife also den ganzen Sound über den TV. Ist das gut oder habe ich dann mit Qualitätseinbußen zu rechnen? Schleift der TV das einfach durch oder wird da irgendetwas "umcodiert"? Hab ich da dann einen schönen, satten Dolby-Sound? Ich weiß zumindest bereits, dass man Dolby TrueHD nicht über ein optisches Kabel bekommt, macht aber wahrscheinlich für eine Soundbar auch keinen Sinn.

    Eleganter/Besser wäre es natürlich mit einem AV-Receiver, aber so ein Gerät will ich mir aus Platzgründen ersparen.

    Ich bin noch auf eine alternative Lösung gekommen: ein HDMI-Switch, z.B. den [​IMG]http://www.amazon.de...usgang/dp/B006S1ODOO
    Der greift bei den HDMI-Eingängen das Audio-Signal ab und gibt es direkt auf dem optischen Ausgang aus. So müsste ich nicht alles über den TV schleifen. Ist das eine gute Idee, hat da jemand Erfahrung von euch?


    Herzlichen Dank für Hilfe,
    Grüße,
    Alex
     
  2. Meyer2000

    Meyer2000 Gold Member

    Registriert seit:
    10. Februar 2010
    Beiträge:
    1.195
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    Hallo,
    also für mich währe sollche flache Soundbar nichts, ich brauch schon mehr Lautsprecher und Bass.
    Aber gut, normalerweise schließt du deine externen Geräte dann an der Soundbar an wie z.B. die Sony HT-XT1 hat drei HDMI Eingänge und einen HDMI Ausgang mit ARC (Audio Return Channel).
    Da der Panasonic Viera TX-50ASW604 scheinbar auch einen HDMI Eingang mit ARC hat, hast du hier dann den Ton vom Fernseher über diese eine HDMI Verbindung.
     
  3. mass

    mass Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Februar 2016
    Beiträge:
    3.041
    Zustimmungen:
    283
    Punkte für Erfolge:
    93
    Die Sony ist eine reine 2.1 man sollte sich darüber auch im klaren sein nur Stereo oder will man etwas Räumlich Effekte etwas Dolby Sound das kann die wohl nicht ,
    vollen Dolby Sound erreicht keine Soundbar-Deck nur etwas davon.
    habe eine Yamaha SRT-1500 damit recht zufrieden zu mal es FW Updates gibt zum selber installieren und man viel Einstellen kann hat Font Speeker und Center so wie Balance u.a,
    der Spaß ist aber recht teuer ca. 700 €
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Mai 2016

Diese Seite empfehlen