1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sound stockt bei DVB-T2 HD

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Antenna46, 8. August 2016.

  1. Antenna46

    Antenna46 Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Forum
    Ich habe seit ein paar Monaten einen Fernseher der DVBT 2 empfangen kann (Samsung UE32K5559 LED TV) und empfange die 6 DVBT2 HD-Sender (Freenet TV Modul vorhanden) über den internen Tuner. Ich habe ausschließlich bei den HD-Sendern immer wieder beim Sound kurze Aussetzer. Außerdem gibt es ab und zu komplette Bild-Ton-Ausfälle für mehrere Sekunden bei HD. SD-Sender sind davon nicht betroffen. Es liegt nahe das die Antenne nicht stark genug ist und deshalb habe ich mir vor kurzem eine neue gekauft von der ich glaube das sie einen sehr guten Empfang liefern müsste. Es ist die One for All Full HD indor Antenna SV9395. Sie hat einen Verstärker der mehrere Stufen zur Auswahl anbietet. Auch mit dieser Antenne gibt es diese kurzen Soundaussetzer und Bildausfälle, das ich eben wieder bemerkt habe. Bildausfälle sind aber eher selten und es kann stundenlang nichts passieren. Ich habe die Antenne schon an verschiedenen Positionen innen am Fenster angebracht ohne nennenswerte Verbesserung. Ich habe auch die Verstärkung hoch- und runtergeschaltet, ohne Erfolg. Die Signalstärke bleibt, soweit ich das gesehen habe, dabei auf 100. Deshalb möchte ich hier nun nachfragen ob andere User gibt die ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Ich wohne mitten in Berlin in einer Gegend mit 5 stöckigen Häusern. Kann es sein dass das Signal so gesendet wird? Ist ja schließlich noch ein Probebetrieb. Mit dem stocken beim Sound könnte ich mich noch abfinden aber nicht die Komplettaussetzer. Wenn ich das nicht in den Griff kriege würde ich dann wohl auf digitales Kabel umsteigen müssen. Würde mich über Antworten oder Tipps freuen.

    Gruß
    Steffen
     
  2. Pikrin

    Pikrin Senior Member

    Registriert seit:
    23. August 2015
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    24
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich habe 2 DVB-T2 Receiver von Xoro und Opticum, und beide zeigen dasselbe Verhalten, also gelegentliche Ton und Bildaussetzer, beim Ton deutlich häufiger als beim Bild und sowohl beim WDR über den Sender Venusberg als auch bei Media Broadcast über Köln-Colonius.
     
  3. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    Kann ich so nicht bestätigen. Gut 5km vom Alex entfernt vollkommen problemloser Empfang mit einem LG 49UF690v und einer passiven Stummel-Antenne. Auch andere DVB-T2 Receiver haben hier mit der passiven Stummel-Antenne keine Empfangsprobleme.
     
  4. blaut

    blaut Senior Member

    Registriert seit:
    9. November 2005
    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich wohne in Leipzig 5 km vom Sender weg und habe mit Unter-Dachantenne das gleiche Problem.
     
  5. fernsehfan

    fernsehfan Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Mai 2007
    Beiträge:
    4.419
    Zustimmungen:
    29
    Punkte für Erfolge:
    58
    Die Tonaussetzer kann ich ebenfalls bestätigen. Erst läuft der Ton normal, dann wird es auf einmal ganz leise und dann wieder normal. Besonders davon betroffen ist der WDR Testmuxx aus Köln. Bildausfall hatte ich dagegen nur einmal kurz bei RTL HD.
     
  6. Antenna46

    Antenna46 Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also leiser wird es bei mir nicht. Der Ton stottert innerhalb einer Sekunde und das betrifft bei mir nur die HD-Sender über Antenne. Aber gut zu wissen das andere Leute auch Probleme beim Empfang haben. Wieder andere haben aber keine Probleme, ist schon merkwürdig.

    Noch ein Nachtrag:
    Meine neue Antenne war heute kaputt gegangen bzw. deren Verstärker ging nicht mehr (nach 4 Tagen). Es funktioniert zwar auch ohne Verstärker aber ich wollte trotzdem ein funktionstüchtiges Gerät. Deshalb bin ich damit gleich hin zu Media Markt und habe sie umgetauscht gegen ein neues Gerät. Bei dieser Gelegenheit habe ich mich noch mit dem Verkäufer unterhalten und er sagte das sich diese Effekte bei schlechtem Empfang einstellen. Kann also gut sein das ich eine schlechte Wohnlage für HD über Antenne habe. 1. Etage ist wohl schon zu tief, ich bräuchte wohl eine Dachantenne. Auch mitten in der Großstadt kann der optimale Empfang nicht überall gewährleistet sein.

    Gruß
    Steffen
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. August 2016
  7. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    In der Mitte von Berlin (wo in etwa?) erscheint mir Leine Antenne mit Verstärker nich angebracht und führt eher zu einer Überteuerung des Verstärkers selbst bzw. des Tuners im TV bzw. Receiver. Bei uns reicht eine kurze Stummelantenne, egal ob im Erdegeschoss oder im Zwischengeschoss oder im Dachgeschoss. Wichtig ist, dass die Sender horizontal polarisiert senden und deshalb die Stummelantenne nich stehend sondern waagerecht liegend ausgerichtet sein sollte.

    Bei unserem locker mit Einfamilienhäusern bebauten Gebiet gibt es da keine Empfangsprobleme, aber in dicht bebauten und eher sendernahen Gebieten und dort insbesondere in Erdgeschossen kann es durch zeitweiligen Mehrwegeempfang (vorbeifahrende Fahrzeuge z.B.) zu kurzzeitigen Empfangsproblemen kommen. Da hilft nur eine richtstarke Antenne und im eher nahen Umfeld der Sender dann eventuell mit einem Signaldämpfungseinsteller, damit TV oder Receiver nicht durch einen zu hohen Signalpegel auf Grund des höheren Antnennengewinns einer richtstarken Antenne kommen kann.
     
    satkurier gefällt das.
  8. Prof. Barabas

    Prof. Barabas Senior Member

    Registriert seit:
    14. September 2009
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    17
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    LION HD 265 DVBT-2
    Xoro HRT 7620DVBT-2
    3 x WB 345 Log.per
    (1 x TV, 2 x DAB plus)
    Onkyo T-4070 (DAB+)
    Yamaha RX-V500D (DAB+)
    Onkyo TX-7420 (UKW/AM)
    1 x 3 Element UKW
    1 x Kaffemaschiene
    Tonaussetzer haben wir auch...ist mir besonders bei der EM Übertragung im Juni 2016 aufgefallen. Bei SD ist der Ton okay
     
  9. Antenna46

    Antenna46 Neuling

    Registriert seit:
    8. August 2016
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Also ist zu viel des Guten auch nicht gut. Habe jetzt den Verstärker abgeklemmt und die Signalstärke ist auf 95 runter gegangen, Signalqualität bleibt auf 100. Die Antenne bringt von Hause aus schon ein sehr starke Signal. Das Stocken beim Ton habe ich aber trotzdem noch festgestellt. Vielleicht wird es weniger, werde es weiter beobachten. Ich wohne zwar an einer Hauptstraße, aber nach hinten heraus. Selbst in der Nacht wenn nichts fährt stockt der Ton. Der Alex ist von hier übrigens 5-6 Km entfernt, der Fernsehturm ist aber von Häusern verdeckt.
     
  10. DVB-T2 HD

    DVB-T2 HD Gold Member

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    1.075
    Zustimmungen:
    252
    Punkte für Erfolge:
    93
    Zu hoher Signalpegel ist bei DigitalTV immer ein Problem, da durch Übersteuerungen der Verstärkerstufen im Verstärker selbst oder im Tuner zu Signalverzerrungen kommt. Bei AnalogTV hat man das selber toleriert, solange das Bild/der Ton noch akzeptabel war und ohne hohe Verstärkung Bild/Ton noch schlechter waren.

    Habe die letzten Tage, soweit ich zum TV-Sehen Zeit hatte, das "Tonproblem" aufmerksam beobachtet und konnte bei uns keine Tonprobleme feststellen. Wenn es nicht am Antennensignal liegt, kann es auch am TV- Gerät selber liegen, das vielleicht mit dem neuen DVB-T2 HD noch nicht vollkommen problemlos funktioniert. Eventuell gibt es ja neuere Firmware für den TV, die das Problem beseitigen kann???
     
    satkurier gefällt das.

Diese Seite empfehlen