1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sony-Chef schließt zukünftige Sicherheitslecks nicht aus

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 18. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.953
    Zustimmungen:
    376
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nach dem Playstation-Datengau beim Unterhaltungsriesen Sony hat Konzernchef Howard Stringer nach dem zögerlichen Relaunch eine hundertprozentige Sicherheit des Systems in Zukunft ausgeschlossen

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Sony-Chef schließt zukünftige Sicherheitslecks nicht aus

    aber ich schließe mit 100%iger Sicherheit aus, dass ich mir in naher Zukunft nochmal ein Gerät der Marke Sony kaufe! :winken:
     
  3. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2011
  4. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Sony-Chef schließt zukünftige Sicherheitslecks nicht aus

    Wenigstens ehrlich, es gibt keine 100 % Sicherheit.
     
  5. Johnny 23

    Johnny 23 Guest

    AW: Sony-Chef schließt zukünftige Sicherheitslecks nicht aus

    Baut einer ein besseres Schloß, kommt garantiert jemand der einen noch besseren Nachschlüssen dazu liefert.

    Das ist nun mal der Preis, wenn ich meine persönlichen Daten jemand anderen anvertraue.
     
  6. paranox

    paranox Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juni 2009
    Beiträge:
    1.106
    Zustimmungen:
    125
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sony-Chef schließt zukünftige Sicherheitslecks nicht aus

    Finde ich ziemlich albern! Nichts ist 100%ig sicher. Selbst das Geldabheben am Automaten kann dir die A_rschkarte bedeuten. Was weitaus schlimmer wäre.

    Sony hat Käse gebaut, ist klar. Aber so langsam hoffe ich, dass der Hacker mal einen Fehler macht.

    Die Ps3 selber geht online. Betrifft wohl nur die Internetseiten.
     
  7. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sony-Chef schließt zukünftige Sicherheitslecks nicht aus

    Und daraus hat Sony den Schluss gezogen, überhaupt kein Schloss anzubringen.

    "100% Sicherheit nicht erreichbar" ist so ein Geschwätz das viele Unternehmen nutzen, um das Geld für Sicherheit und Datenschutz zu komplett sparen. Kann man verhindern, dass die Daten zu 100% sicher sind? Nein, ein Restrisiko besteht immer. Kann man verhindern, dass alle Daten ausgegeben werden? Ja, das geht! Zu 100%. Daran gibt's überhaupt nichts zu rütteln. Jede Anfrage auf die Datenbank gibt maximal 5 Datensätze zurück und lehnt dann 2^5 Sekunden weitere Anfrage von der Quelle ab. Und diese Beschränkung ist bei den großen Datenbank bereits im Code einprogrammiert. Da geht ohne Code-Patch mal gar nichts. Dass die Datenbank selbst verschlüsselt ist, sodass Dumps dieser wertlos sind, sei ja mal ebenfalls als Primitivstforderung abgehakt.

    Und jetzt können wir vom Restrisiko reden, dass jemand ins Gebäude einbricht und alle Server und Festplatten mit LKWs abtransportiert und dann monatelang zerlegt und analysiert.
     
  8. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.660
    Zustimmungen:
    5.140
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    AW: Sony-Chef schließt zukünftige Sicherheitslecks nicht aus

    Dagegen hilft dann so etwas:

    "Höchste Sicherheit für unsere Kunden. Serverstandort im eigenen Rechenzentrum in der Türkei. Wir haben keine Partner die uns unter Druck stellen können da wir keine Reseller sind! Nur unsere eigenen Techniker haben Zugriff auf die Server, Bewaffneter privater Sicherheitsdienst für die Einlasskontrolle der eigenen Mitarbeiter. 24 Stunden Monitoring. Technik- Team ist 24 Stunden NOC/Data Center MediaOn.com vor Ort. Cluster Server für hohe Verfügbarkeit. Die Backups, Kundendateien und Logfiles liegen auf verschlüsselten Partitionen - Rijndael-Algorithmus 256. Keiner kann Ihre Daten entschlüsseln. Wir tragen unsere Partner- Kanzlei in Hong Kong ein die unsere Kunden auch kostenlos international vertritt. Solch einen Service finden Sie weltweit bei keinem Anbieter." (MediaOn.com)
     
  9. Watz

    Watz Gold Member

    Registriert seit:
    7. April 2004
    Beiträge:
    1.778
    Zustimmungen:
    22
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    DVB-S2 / DVB-T
    AW: Sony-Chef schließt zukünftige Sicherheitslecks nicht aus

    ... einer der sich traut zu sagen was Sache ist.
    Es gibt keine absolute Sicherheit;
    leider hat Sony aber einige Grundlegende Dinge so dermaßen falsch gemacht,
    dass ich Denen noch nicht einmal eine 75 %tige Sicherheit zutrauen würde...
    Unverschlüsselte Benutzerdaten dürfen einfach nicht sein.
    Bisher kamen keine Vertrauensbildenden Maßnahmen.
     

Diese Seite empfehlen