1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sonderkanäle S2/ S3

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von digifreak, 31. Oktober 2001.

  1. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Anzeige
    Hallo zusammen,
    aus welchem Grund werden die Kanäle S2/ S3 im Telekomkabel nicht belegt? Die Genehmigung der RegTP liegt doch bereits seit langem vor!

    MfG digifrek
     
  2. BetaTester

    BetaTester Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2001
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Weil die Frequenzen (schon lange vorher) für den Flugfunk bestimmt waren. Da die Kabelbetreiber/Hausbesitzer Ihre Verkabelung nicht "dicht" kriegen ist also eine beeinträchtigung des Flugverkehrs möglich.

    Dies ist eine typische RegTp Geschichte, beim Satellitenfunk wurden auch Frequenzen mit DECT-Telefonie doppelt vergeben, der "Erfolg" findet sich im Forum mehrfach unter "Sat1 / Pro7 / DSF Störungen durch Gigaset und andere Dect Anlagen".

    Auch hier sinde weder Sat-Beteiber noch Telefonhersteller schuld, sondern nur unsere "Verwaltung".

    mfg

    BetaTester
     
  3. BetaTester

    BetaTester Neuling

    Registriert seit:
    8. März 2001
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Weil die Frequenzen (schon lange vorher) für den Flugfunk bestimmt waren. Da die Kabelbetreiber/Hausbesitzer Ihre Verkabelung nicht "dicht" kriegen ist also eine beeinträchtigung des Flugverkehrs möglich.

    Dies ist eine typische RegTp Geschichte, beim Satellitenfunk wurden auch Frequenzen mit DECT-Telefonie doppelt vergeben, der "Erfolg" findet sich im Forum mehrfach unter "Sat1 / Pro7 / DSF Störungen durch Gigaset und andere Dect Anlagen".

    Auch hier sinde weder Sat-Beteiber noch Telefonhersteller schuld, sondern nur unsere "Verwaltung".

    mfg

    BetaTester
     
  4. kopernikus23

    kopernikus23 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.500
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Digenius / Grobi tvbox SC7CI HDGB; Digenius tvbox cable ci (Prototyp); Nokia 9800S; Nokia d- Box1 - Kabel mit DVB 2000; Sagem d-Box2/ Sat; Hirschmann CSR 3402QAM; Tonbury Jupiter DC; Hirschmann ... ; Kathrein CAS 90 - Multifeed 13°, 19,2° u. 23,5°
    Wir nutzen erfolgreich S 2 für Digital und S 3 für Anaog. :rolleyes:
     
  5. Jefferson

    Jefferson Senior Member

    Registriert seit:
    22. Februar 2001
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Auch bei uns im Kabelnetz werden auf S2 und S3 analoge TV-Programme eingespeist.
    Dies ist ein Zusatzangebot unseres Kabelnetzbetreibers, der ansonsten die Programme des normalen Telekom(oder ehemals Telekom?)-Kabels übernimmt. Dadurch ergibt sich leider kein echter Mehrwert, denn inzwischen gibt es N24 und Bloomberg doppelt in unserem Kabelnetz.
    Die technische Möglichkeit die Kanäle S2 und S3 zu nutzen besteht also durchaus.
     
  6. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Dann hätte man ja auch das DSR dort belassen können, wenn es durch analoge Belegung zu Be-
    einträchtigung des Flugfunks kommt. Seitens der
    Telekom wurde doch behauptet die Kanäle müssten
    dringendst mit analogen Programmen belegt werden.
    Die Rundfunkanstalten und die Landesmedienbehör-
    den bestanden keineswegs auf einer Abschaffung
    des DSR. Im Frequenznutzungsplan der RegTP sind
    S2/ S3 zur Beschaltung mit digitalen Signalen
    freigegeben.

    MfG digifreak
     
  7. digifreak

    digifreak Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.832
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Hallo zusammen,
    besteht die Chance daß in absehbarer Zeit die Sonderkanäle S2/ S3 mal im T-Kabel
    genutzt werden?

    MfG digifreak
     
  8. Roger 2

    Roger 2 Guest

    Die Kanäle dürfen vorläufig nicht neu belegt werden,da sie den Flugfunk und die zukünftigen UMTS-Geräte stören könnten.
     
  9. orf-fan

    orf-fan Gold Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    1.567
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    wieso sind sie dann bei "kopernikus23" und "Jefferson" belegt?
     
  10. Prosecco

    Prosecco Senior Member

    Registriert seit:
    27. März 2001
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Kopernikus23 hat sein eigenes Kabelnetz läc

    Gruss
    Prosecco
     

Diese Seite empfehlen