1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von emtewe, 18. Dezember 2006.

  1. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    Anzeige
    Ich habe da mal ein allgemeine Frage:

    Ich wurde jetzt mehrfach von zwangsverkabelten Mietern gefragt ob demnächst, wenn Kabel analog eingstellt wird, die Möglichkeit zur Kündigung zwecks Umstieg auf DVB-T besteht?
    Im Moment ist Kabel analog noch für ca. 7,- Euro im Monat verfügbar, das ist in den Mietnebenkosten für das ganze Haus schon enthalten, wie sieht das aus wenn in ein paar Jahren die analoge Ausstrahlung eingestellt wird?
    Die Frage tauchen übrigens jetzt schon auf, weil die Handzettel der Kabeldienste eine frühere Abschaltung suggerieren.

    Gruß
    emtewe
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    Kabel analog wird aber noch lange nicht eingestellt. (ich rechne noch mit wenigstens 10 Jahre analog TV im Kabel.)
    Die Kabelnetzbetreiber dürfen nämlich analog noch garnicht abschalten.
    Das ist nur ein Werbegag um ihre Pay-TV Abos los zu werden.

    Gruß Gorcon
     
  3. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    Das ist ja schonmal eine beruhigende Aussage, auch wenn im Haus meiner Eltern jetzt, aufgrund der geschickt formulierten Werbesprospekte, die hälfte der Leute auf DVB-T umsteigen wollen. Gerade älteren Leuten reicht das DVB-T Angebot meist vollkommen aus, auch bezüglich der Qualität.
    Wenn das mal kein Eigentor war, mit der dringlich formulierten Digitalwerbung...

    Aber unabhängig davon, wie sieht es denn rein rechtlich aus, wenn die Analogverbreitung über Kabel eines Tages eingestellt wird. Nach meiner laienhaften Rechtsauffassung besteht dann ein Sonderkündigungsrecht für die Mieter, deren Kabelgebühren Bestandteil der Mietnebenkosten sind, oder sehe ich das falsch?
    Der Vermieter muss ja dann ohnehin den Sammelvertrag für die Wohnanlage, auflösen, und den Mietern Einzelverträge "empfehlen", oder sind derartige Sammelverträge auch digital möglich?

    Gruß
    emtewe
     
  4. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.297
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    Naja, selbst wenn die analogen Sender rausfliegen, dann kann man immernoch digital empfangen. Die meisten Kabelanbieter geben ja auch schon kostenlos ihre Receiver ab.
    Die Pay-TV Gebühren sind ja nicht bestandteil der Nebenkosten und werden mit dem Kabelanbieter immer einzeln abgeschlossen.

    Gruß Gorcon
     
  5. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    Aber doch nur in eingeschränktem Umfang. Die Sender die du heute analog bekommst, wirst du digital doch nur gegen Aufpreis bekommen, und das bedeutet für mich eine einseitige Vertragsänderung zu meinem Nachteil, und dann kann habe ich, so wie ich das bisher verstanden habe, ein Sonderkündigungsrecht, oder nicht?

    Gruß
    emtewe
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    13.991
    Ort:
    Hamburg
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    Da dieser Aufpreis ohnehin in die Grundgebühr mit einfließt, wird ihn der Kunde so gar nicht wahrnehmen.
     
  7. emtewe

    emtewe Lexikon

    Registriert seit:
    4. August 2004
    Beiträge:
    21.006
    Ort:
    Rheinland
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    Wenn man Aufbau, Übersicht und Struktur einer durchschnittlichen deutschen Mietnebenkostenabrechung berücksichtigt, hast du wahrschenilich Recht...
     
  8. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.971
    Ort:
    Telekom City
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    @emtewe

    ... ich gehe inzwischen davon aus, dass es 2010 so gut wie keine analoge Programme mehr in den Kabelnetzen der NE3-Betreiber geben wird. Ob und wie der Kabelanschluß gekündigt werden kann, hängt von den Verträgen ab, die die Versorgung mittels Kabelanschluß regeln. Ist der Teil des Mietvertages, mußt du den Mietvertrag kündigen.
    Einen Aufpreis für digitales Kabel wird es m.E. nicht lange geben, denn ab einer gewissen "Digitalisierungsquote" wird der Preis des "analogen" Kabelanschlusses" an den des "digitalen Kabelanschlusses" angepasst werden ...
     
  9. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.953
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    Ich schätze auf maximal 6 Jahre. Die Pro7Sat.1-Gruppe und die RTL-Gruppe haben sich ihren analogen Kabelplatz bis Ende (oder war es Anfang, aber egal) 2009 gesichert. :)
     
  10. prodigital2

    prodigital2 Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. September 2005
    Beiträge:
    14.953
    Ort:
    Aschaffenburg
    Technisches Equipment:
    Sky+ Rekorder
    AW: Sonderkündigungsrecht bei Einstellung von Kabel analog?

    Kündigungsfrist bei Kabel Deutschland GmbH:

    Zum Ende des nächsten Monats.

    Bei den anderen Kabelgesellschaften wird es ähnlich sein (außer im allerersten Vertragsjahr).

    Daher ist die Aufregung über ein Sonderkündigungsrecht vollkommen unnötig. ;):);)
     

Diese Seite empfehlen