1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sonderkündigung - downgrade machen ???

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Lucky99, 27. März 2004.

  1. Lucky99

    Lucky99 Silber Member

    Registriert seit:
    2. September 2001
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hannover
    Anzeige
    Mal ne Frage zum Sonderkündigungsrecht.

    Ich möchte auf Premiere Sport nicht verzichten. Kann aber auf Premiere Film eigentlich verzichten.

    Ich habe noch einen vertrag bis dezember 04. Kann ich nun schon mein superpaket zum reinen sportpaket machen aufgrund der Preiserhöhung? Eigentlich doch schon oder?

    Weiß da jemand bescheid?
     
  2. geko

    geko Silber Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2002
    Beiträge:
    574
    Ort:
    München
    Du kannst meines Erachtens nur dein gesamtes Abonnement kündigen und anschl. ein neues, dann abgespecktes abschließen (zu neuen Preisen, bzw. evtl. noch Prepaid zu alten Konditionen).
     
  3. TheSaint

    TheSaint Junior Member

    Registriert seit:
    23. August 2002
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Nähe Frankfurt/M.
    Technisches Equipment:
    Technisat Digital PS
    Stimmt, ein "Downgrade" ist aufgrund der Preiserhöhung nicht möglich. Heißt also, SoKü-Recht nutzen und danach ein neues Abo abschließen. Habe ich auch so gemacht.

    <small>[ 28. M&auml;rz 2004, 00:22: Beitrag editiert von: TheSaint ]</small>
     
  4. Lucky99

    Lucky99 Silber Member

    Registriert seit:
    2. September 2001
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hannover
    Ist ja blöd.
    Warum stellt sich denn Premiere da so an. Es ist doch für die besser wenn ich noch das Sport Abo bei denen bezahle anstatts ganz zu kündigen und die nix mehr von mir kriegen? Wo ist denn da die Logik?

    Naja dann lass ich mein Abo so bis Dezember und mache dann mein downgrade, denn zu kündigen und neuabschließen habe ich keine Lust, da habe ich nur Arbeit von und dann klappt das wieder nicht gleich, ne Danke den Stress will ich nicht. Dann warte ich lieber.
     
  5. kopfwunde

    kopfwunde Senior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2003
    Beiträge:
    209
    Ort:
    Berlin
    also ausserordentlich Kuendigen und dann das Rueckholangebot abwarten und annehmen ;-). So wie es derzeit aussieht ist dieses sogar guenstiger, als die noch kuerzlich erhaeltlichen Prepaid-Abos, z.B. soll Komplett nur noch 30 Euro kosten.

    Gruß

    P.S. wann kapiert Premiere endlich, das alle Premierekunden ohne Premiere leben koennen, aber Premiere nicht ohne Kunden.
     
  6. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    Na so viel Arbeit ist das auch wieder nicht, kündigen musst du zum Dezember sowieso, damit du Downgraden kannst, denn sonst läuft dein jetzigen Abo mit den hohen Preisen weiter (außer natürlich du bekommst vorher einen Vertragsverlängerunsanruf).
     
  7. fun-boards

    fun-boards Neuling

    Registriert seit:
    29. März 2004
    Beiträge:
    1
    Ort:
    köln
    hallo
    also ich habe mein premiere abo bis 31.03 gekündigt und ich könnte bis zum 31.04 premiere umsonst gucken.
    also wie es sich so im schreiben von premiere anhört ist das eine anlockung und abzockerrei ich würde sagen das ich meine smartkarte bis zum 31. 03 an premiere zurückschicke dann ist für mich premiere gestorben.

    ich verstehe auch nicht warum premiere einen anruft und macht ein angebot an mir das ich mein premiere abo für 28 euro im monat gucken kann und die anderen müssen mehr zahlen ich sage euch nur eins vorsichtig das ist anluckerrei und abzocker
    ich selber habe diesen anrufer gefragt wenn ich mein abo für 28 euro zahle und die anderen mehr und warum sie die preise dann erhöhen darauf habe ich keine antwort bekommen das reicht doch schon oder.....
     
  8. FERDI198

    FERDI198 Neuling

    Registriert seit:
    11. November 2001
    Beiträge:
    15
    Ort:
    Wetter
    @fun-boards

    Hier sind die Kommas:

    ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,

    und hier die Großbuchstaben:

    ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
     
  9. stef5

    stef5 Platin Member

    Registriert seit:
    5. August 2003
    Beiträge:
    2.985
    Ort:
    Schwaz/Tirol/Austria
    Ich hab da ein ähnliches Problem: Ich habe ein Premiere Austria Prepaid Paket welches noch bis 31.7.2004 bezahlt ist. Ich hatte aber Film dazu genommen und bisher die Differenz zu 20 Euro (also 10,10 Euro) Aufpreis bezahlt.
    Durch den neuen Preis habe ich ein Kündigungsschreiben bezüglich Sonderkündigungsrecht an Premiere geschrieben, jetzt kommt retour "Bla bla bla tut uns leid sie zu verlieren bla bla bla Kündigungstermin 31.7."

    ???

    Könnte man jetzt meinen, das Film ist ab übermorgen weg und Premiere Austria läuft noch bis 31.7. oder haben die das nicht geschnallt? durchein
     
  10. Wilfried56

    Wilfried56 Platin Member

    Registriert seit:
    16. Januar 2001
    Beiträge:
    2.126
    Ort:
    D-08356 Zwickau
    "6.
    Vertragsdauer/Kündigung

    6.1
    Der Vertrag hat eine Laufzeit von entweder zwölf oder 24 Monaten und verlängert sich automatisch um weitere zwölf Monate, wenn nicht jeweils sechs Wochen vor Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt wird. Die Vertragslaufzeit beginnt mit der Aushändigung des Digital-Receivers an den Abonnenten. Der Abonnent kann jederzeit auf ein umfangreicheres Programmpaket wechseln.
    Wer jedoch sein Einstiegspaket gegen ein kleineres Programmpaket tauschen will, kann das erst nach sechs Monaten Vertragslaufzeit tun. Eine erneute Verkleinerung des gewählten Programmpakets ist erst nach drei weiteren Monaten möglich.
    Im Fall der Verkleinerung des Programmpakets beginnt die Vertragslaufzeit bei Verträgen mit zwölf Monaten Laufzeit zu den dann geltenden Tarifen von neuem. Bei 24-monatiger Vertragslaufzeit verlängert sich der Vertrag im Fall der Verkleinerung des Programmpakets um weitere zwölf Monate, sofern die Verkleinerung nach Ablauf von zwölf Monaten der Vertragslaufzeit erfolgt; ansonsten gilt die ursprünglich gewählte Laufzeit.

    Verträge mit zwölf Monaten Laufzeit können um zwölf bzw. 24 Monate verlängert werden. Ab der Verlängerung gelten die Tarife für die jeweils verlängerte Laufzeit. "

    So steht es in meinen AGB und ich finde, darauf kann man sich berufen. Da sich aber P auch nicht an seine AGB (3.5, 6.3) gebunden fühlt, sollte sich P schon für ein Downgrade statt einer vollständigen Kündigung "überreden" lassen.
    Zum Fallstrick können dabei die "aktuell geltenden Tarife" werden, also bitte genau lesen!
    Sondertarife immer schriftlich bestätigen lassen!

    <small>[ 30. M&auml;rz 2004, 08:33: Beitrag editiert von: Wilfried56 ]</small>
     

Diese Seite empfehlen