1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von mischobo, 14. Oktober 2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    ... eine 86jährige verursachte in Bad Neuenahr - Ahrweiler einen Unfall, bei dem sich ihr Auto überschlagen hatte. Da das Auto wieder auf den Rädern landete, fuhr sie unbeirrt weiter und brachte das Auto in dier Werkstatt.
    -> Bad Neuenahr-Ahrweiler: 86-Jährige überschlägt sich mit Auto und fährt weiter | GA-Bonn

    Sollte man Senioren ab einem bestimmten Alter dazu zwingen, sich in regelmässigen Baständen auf ihre Fahrtauglichkeit hin überprüfen lassen müssen ?

    Sicher, es gibt auch Fahrer/innen, die bis ins hohe Alter sicher ein KFZ führen können, auch wenn sie hier und da zu "Verkehrshindernissen" werden. Aber kann man das Risiko von offensichtlich fahruntüchtigen Fahrer/innen in Kauf nehmen und damit Menschenleben gefährden ?
     
  2. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    Man sollte die Fahrtüchtigkeit generell regelmäßig überprüfen lassen. Ich würde das sogar nach dem Zufallsprinzip realisieren, damit sich Drogen- und Alkoholjunkies niemals sicher sind. Und um überhaupt zur Führerscheinprüfung zugelassen zu werden, sollte vorher zwingend eine MPU vorgeschrieben sein. Damit hätte man schon mal ein paar Idioten weniger auf der Straße.
     
  3. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.827
    Zustimmungen:
    160
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    Was ist den ein MPU?
     
  4. TV_WW

    TV_WW Institution

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    15.122
    Zustimmungen:
    660
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    Eine Medizinisch-Psychologische-Untersuchung, wird landläufig auch als "Idiotentest" bezeichnet.
     
  5. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.439
    Zustimmungen:
    2.089
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    Da wäre ich auch dafür. Denn nicht nur Senioren, sondern auch überforderte Haufrauen und gestresste Workaholics sind wohl eine ähnlich grosse Gefahr wie Senioren.

    Ich denke so generell alle 5 Jahre, und ab einem Alter von 75 Jahren dann alle 2 Jahre wäre eine sinnvolles Intervall.

    Für die Kontrollen ist ja die Polizei und nicht die Fahrerlaubnisbehörde zuständig.

    Das könnte man da auch garnicht aufdecken. Denn es würde wohl kaum jemand betrunken zum test gehen oder zugeben das er betrunken gefahren ist.

    Ziel des Zweckes müsste vorallem sein Seh- und Hörvermögen aber auch Reaktiosvermögen und Stressfestigkeit zu testen. Und vielleicht eine kurze Prüfung über Grundwissen der Strassenverkehrsordnung und Lebensrettender Sofortmassnahmen.

    Ja, so eine Mini-MPU wie sie z.B. für 16/17jährige die mangels öffentlicher Verkehrsmittel mit dem Auto zur Schule/Ausbildungsstelle fahren müssen gemacht wird, denke ich sollte man ruhig ebenso bei älteren Führerscheinerwerbern machen.

    Ein paar Idioten könnte man dadurch vielleich schon erkennen, wenn auch längst nicht alle.
     
  6. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    Also wenn ich mich da so im Straßenverkehr umsehe, dann fallen mir da eigentlich deutlich mehr Nicht-Senioren negativ und "gefährdend" auf. Eigentlich könnte ich es noch nicht einmal an einer bestimmen Gruppe festmachen.

    Klar, der Opi mit dem alten Benz mit Wackeldackel und behäkelter Klorolle, der mit 30 durch die Stadt schleicht, nervt bisweilen. Aber lieber so als die anderen Deppen, die mit Vollgas da durch brettern.
     
  7. Winterkönig

    Winterkönig Talk-König

    Registriert seit:
    29. Oktober 2011
    Beiträge:
    5.571
    Zustimmungen:
    1.431
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Samsung UE46ES6300
    Panasonic DMRHST130EG9
    Astra 19,2° Ost
    Sky Welt+Film+HD
    Fritzbox 6360 Cable
    Internet+Telefon Kabeldeutschland
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    Solche Vollidioten sieht man ja leider öfters. Erst gestern ist wieder einer mal durch die Stadt gerast wie ein Irrer. Da denke ich mir immer "noch einer der sein Schein abgeben will".
     
  8. _falk_

    _falk_ Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2011
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    82
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    Das Auto muss ja auch regelmäßig zum TÜV. Warum sollte das nicht für den Fahrer gelten?

    Wichtig ist mir, dass sich hier nicht die Fahrschulen eine goldene Nase verdienen. Bei unseren Lobby-Politikern sehe ich da eine große Gefahr.

    Eine kleine theoretische Prüfung bei den Kfz-Zulassungsstellen und ein ärztliches Attest sollten eigentlich ausreichend sein.
     
  9. anton551

    anton551 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2006
    Beiträge:
    1.995
    Zustimmungen:
    121
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    Von 18 bis 25 bitte alle 12 Monate.
     
  10. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    25.341
    Zustimmungen:
    280
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sollte man die Fahrtüchtigkeit von Senioren regelmässig überprüfen ?

    ... genau, die Tests sollten auf medizinischer Basis erfolgen. Die Kosten dafür könnte man, wie die Kosten für diverse Vorsorgeuntersuchungen, den Krankenkassen auferlegen.
    Letztendlich sind solche Test auch für die eigene Sicherheit sinnvoll.
    Man sollte aber nicht eine feste Grenze ziehen, wonach es nur fahrtüchtig und fahruntüchtigt gibt. Es sollte in Grenzfällen auch Therapiemöglichkeiten, wie beispielsweise neuropsychologisches oder neuropädagogisches Training, geben, die den Senioren die Chance geben, ihre Fahrtüchtigkeit zu sichern.

    Die MPU sollte den Fahrern vorbehalten bleiben, die der MPU den Beinamen "Idiotentest" geben.
    Es sollte schon unterschieden werden, ob die Fahrtüchtigkeit aus medizinischen Gründen eingeschränkt ist oder ob die Fahrzeugführer sich nicht an Regeln halten wollen.

    Und es geht natürlich nicht darum, den Opa mit Hut und Wackeldackel auf der Hutablage, der mit 30 durch die Stadt tuckert. Diese Fahrer zeigen durchaus Verantwortung, denn sie passen die Geschwindigkeit ihren Fähigkeiten an ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen