1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Software von T-Home

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Erklaerbaer, 24. November 2008.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Erklaerbaer

    Erklaerbaer Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Berlin (Friedrichshain)
    Anzeige
    Ich würde gerne wissen, welche Erfahrungen mit der Software

    - T-Online 6.o
    - Sicherheitspaket
    - Breitbandtools

    gemacht worden sind. Ich habe bisher meine Daten in den Router eingetragen, bringt die Nutzung der Software 6.0 Vorteile oder Nachteile?
    Das Sicherheitspaket ist inklusive in meinem Tarif, aber macht es Sinn, dieses auch zu installieren, wenn man auch ein ein anderes zu Verfügung hat (ich will natürlich nicht die Software parallel nutzen)...wozu die Firewall, wenn die Frit Box schon eine hat, wozu Dialerschutz, wenn man mir DSL und nur mit DSL ins Netz geht?

    Thx schon mal für die Antworten

    der Baer:winken:
     
  2. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Software von T-Home

    Das Einzige, mit was ich dienen kann, ist das Sicherheitspaket.
    Trotz meiner schlechten Erfahrungen früher mit Norton, habe ich es einmal "gewagt". Man hat ja 3 Lizenze. Bis vor 8 Monaten hatte ich die Zone Alarm Firewall mit Antivirus drauf. Diese ist abgelaufen, und gelinde gesagt
    habe ich in dem Moment die 50 Euro nicht ausgeben wollen, wieder für 2 Jahre Update. Über das Telekom-Norton-Sicherheitspaket bin ich eigentlich angenehm überrascht. Dieses Norton bremst nicht wie früher den PC aus usw., auch kommen nicht soviel nervende Meldungen. Trotz Zone Alarm hatte ich mir in 2 Jahren zweimal einen Virus eingefangen, und meine anfängliche Begeisterung war nicht mehr das, was sie mal war. Irgendwie hat mich das mehr und mehr genervt. Jetzt habe ich bei 2 Laptops und 1 Hauptrechner dies Sicherheitspaket aufgezogen, und hatte noch nie Probleme damit.

    Den Dialerschutz habe ich nicht installiert. Entbehrt bei DSL jeglicher Logik für mich. Da haste Recht.

    T-Online 6.0, sowie Banking etc. brauche ich auch nicht Bereits seit Jahren habe ich mich daran gewöhnt, die Daten in den Router einzugeben. Und vorher, als ich noch kein WLAN hatte, habe ich die Daten per Direktwahl eingegeben. Mag jeder für sich selbst beurteilen. Das Banking über die Internetseite funzt seit 7 Jahren einwandfrei, noch nie Probleme damit, einschl. Paypal, oder sonstiger Geschichten.

    Weniger ist manchmal mehr, meine Meinung!;)
     
  3. Mac_

    Mac_ Gold Member

    Registriert seit:
    18. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.655
    Ort:
    Ulm
    AW: Software von T-Home

    Hi,

    also ich nutze da gar nichts von, da
    - Webbrowser direkt über Router ins Web geht
    - Virenschutz über GDATA realisiert ist
    - und "Breitbandtools" - for what ?

    Gruss aus Ulm
    Mac_
     
  4. aseidel

    aseidel Institution Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.012
    Ort:
    Weimar, Thüringen
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR400, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    AW: Software von T-Home

    T-Online 6.0 bremst eher den PC, als das es hilft. Es sieht nur schön bunt aus. Ich nutze einen Router und Norton Internet Security. Das reicht aus.
     
  5. Tobys Spielplatz

    Tobys Spielplatz Member

    Registriert seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    22.871
    Ort:
    Neandertal
    Technisches Equipment:
    Mediareceiver X300 Entertain mit Magenta M Premium und Big TV
    Sky+ Receiver (SAT) mit Entertainment, Film und PremiumHD
    AW: Software von T-Home


    Dito. Ausserdem war die T-Online-Software schon immer ne Krankheit, sorry :winken:
     
  6. T-Home-Team

    T-Home-Team Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2008
    Beiträge:
    910
    AW: Software von T-Home

    Wie Sie ins Netz gehen, ist nicht relevant. Relevant ist, ob Sie von Ihrem PC aus Telefonverbindungen herstellen können. Wenn Sie das können, dann kann das im Prinzip auch ein in einer Schadsoftware versteckter Dialer. Wir persönlich haben die Dialerschutzsoftware trotz DSL mit VoIP und ISDN-Karte und analogem Modem (auf den privaten Rechnern) dennoch nicht installiert, sondern uns entschlossen, einfach keine unerwünschten Dialer zu installieren. :)

    Andere Teile sind installiert, insbesondere Startcenter und Banking-Software. denn auf Letztere schwören wir. Das Startcenter wird allerdings ausschließlich für die Banking-Software benötigt. Wir empfehlen Ihnen, die Software zu installlieren, und sie sich selbst anzuschauen: Wenn Sie ihnen gefällt, dann behalten Sie sie und anderenfalls deinstallieren Sie sie halt wieder oder starten sie einfach nicht.

    Tipps: Wenn Sie den Zugang im Startcenter konfigurieren und per WLAN zum Router verbinden, verraten Sie das der Software nicht, sondern geben einfach an, sie würden über LAN zum Router verbinden. Anderenfalls wird der "WLAN Accessfinder" verwendet und das kann sich insbesondere mit einer WLAN-Adaptersteuerung eines Fremdanbieters beißen. Auch die sogenannte "Router-Konfigurationsunterstützung" würden wir nicht aktivieren. Das ist eine Funktion für Leute, die einen Router nicht einrichten können. Das haben Sie aber schon erledigt.

    Norton 360 2.0 ist eine sehr umfangreiche Sicherheitssoftware mit Backup-Funktionen, welches wir zu einem AFAIK konkurrenzlosen Preis anbieten. Sie macht einen Rechner definitiv langsamer, aber das kann angesichts des Funktionsreichtums auch nicht anders sein: Denn wenn die Software jede Schreib- und Leseoperation auf die Datenträger untersucht und außerdem den HTTP-Datenstrom scannt, dann kostet das natürlich Rechenzeit und Arbeitsspeicher. Haben Sie jedoch einen schnellen und modernen Rechner mit viel RAM, dann bemerken Sie davon - abgesehen von einer verlängerten Phase des Startens des Rechners - kaum etwas.

    Breitbandtools? Welche meinen Sie? Uns fällt da nur der DSL-Manager 6.9 ein. Der ist gut geeignet, um die Übertragungsraten zu messen. Persönlich sehen wir da keinen hohen Nutzen drin: Schneller wird's dadurch nicht, man sieht halt immer nur, wie schnell oder langsam etwas ist. Andererseits benötigt er kaum Systemressourcen, sodass es keine Empfehlung geben kann: Wer die Übertragungsraten immer im Blick haben will, verwendet die Software halt. ;)

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr T-Home-Team

    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
    mail@t-home-team.de
    Impressum
    --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- --- ---
     
  7. Erklaerbaer

    Erklaerbaer Senior Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2008
    Beiträge:
    199
    Ort:
    Berlin (Friedrichshain)
    AW: Software von T-Home

    Danke für die sehr ausführliche Antwort!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen