1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Software Produktaktiverungen - schon schlechte Erfahrungen damit gemacht ?

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von brixmaster, 31. August 2016.

  1. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.634
    Zustimmungen:
    3.553
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Anzeige
    Hallo,

    da viele Softwarehersteller ihre Software durch Aktivierung vor "Raub"kopien schützen, oder es zumindest versuchen, und dann kläglich scheitern, die Frage an die Runde:

    Welche negativen Erfahrungen wurden in dieser Runde mit dieser Art des Kopierschutzes gemacht ?
    Etwa das man seinen Rechner neu aufgesetzt hat, oder die Software auf einen neuen Rechner installiert hat.
    Der Start verweigert wurde mit der Meldung " Software wurde zu oft aktiviert".
    Und nach Rückfrage beim Hersteller, dieser eine Freischaltung verweigert hat, o.ä.

    Microsoft macht mit seiner Software scheinbar nur dann keine Probleme, wenn man ein Konto dort eröffnet hat, da ist es dann problemlos möglich,
    sein Windows 10 oder Office 2016 etc umzuziehen.

    Auch Acronis macht es recht einfach -> wenn man dort ein Konto mit hinterlegten Key hat.
    Software auf neuen Rechner installieren, Lizenz umziehen lassen, und die Lizenz wird vom Rechner A auf den Rechner B übertragen.

    Magix wohl ähnlich.

    Die Firma Nuance ( Hersteller von Produktivsoftware vorwiegend, und im PDF Bereich tätig) agiert da scheinbar leider anders. Wenn man die Software deinstalliert, wird die Aktiverung auf den Rechner zurückgesetzt, bzw. der Zähler, nur scheint dieser Vorgang oft nicht richtig zu funktionieren, etwa weil man seinen Rechner mit Reg. Reinigern "getunt" oder ähnliches.
    Bzw weil man während der Deinstallation nicht online ist.
    Und dann kommen denn Fehlermeldungen, in der dann der Neukauf der schon
    bezahlten Software angeboten wird, weil es ja zu viele Aktivierungsvorgänge gab.

    Nuance - Support - Produktaktivierung

    Betreffende Sachen wurden unterstrichen.
    Schon krude.
    -
    Und als 2tes Beispiel dieses:
    Erneute Aktivierung des Produkts

    Erscheint mir weniger rigide, nur das man im Falle des Falles sich auch an den Hersteller wenden muß, und ggf. auf dessen "Gnade" angewiesen ist.
    -
    Liebe Hersteller, wenn man Angst vor Schwarzkopierern habt, dann legt der Software einen USB Dongle oder anderes nutzerfreundliches Werkzeug bei, denn wenn der Hersteller mal auch pleite ist, und es kein Nachfolger gibt, dann kann es sein, das dann die Software wertlos ist, weil dann die Aktivierung nicht mehr funktioniert.

    Grotesk, wer die Produkte schwarz nutzen will, kann diese,
    denn in 90 Prozent aller Fälle gibt es entsprechende Patches.
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. September 2016
  2. DPITTI

    DPITTI Gold Member

    Registriert seit:
    27. September 2015
    Beiträge:
    1.112
    Zustimmungen:
    95
    Punkte für Erfolge:
    58
    Zum Glück gibt es freie Software.
     
  3. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    3.748
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Technisat Digit Isio STC+
    Samsung UE50JU6850
    SkyPro
    Roboform lässt sich, mir ist so, 3x neu aktivieren. Dann ist man mehr oder weniger gezwungen wieder zu bezahlen.
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.634
    Zustimmungen:
    3.553
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Und wird man auf diesen Umstand auf der Verpackung oder im Angebotstext darauf aufmerksam gemacht ?
     
  5. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    3.748
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Technisat Digit Isio STC+
    Samsung UE50JU6850
    SkyPro
    Ist mir nichts bekannt.
     
    brixmaster gefällt das.
  6. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.634
    Zustimmungen:
    3.553
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Bei der simultanen Bestellung und in der Produktbeschreibung nichts davon.
    Oh das fette lässt mal wieder Interpretationsspielraum. :oops:
     
    Rohrer gefällt das.
  7. Rohrer

    Rohrer Board Ikone

    Registriert seit:
    15. Februar 2002
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    3.748
    Punkte für Erfolge:
    243
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-58DXW704
    Technisat Digit Isio STC+
    Samsung UE50JU6850
    SkyPro
    Okay, man sollte eben alles lesen vor dem Kauf.(n) Beim nächsten Mal weiß ich es, Danke.
     
  8. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.278
    Zustimmungen:
    185
    Punkte für Erfolge:
    73
    Zum Glück noch keine. Da war mal ein Spiel mit 5 Aktivierungen, die konnte ich auch zurücksetzen. Allerdings habe ich das gemacht, als es die Firma noch gab (nein, ich weiss nicht, ob die inzwischen Pleite ist ;).)

    Ich denke mal, das Problem ist, wenn eine kleine Softwareschmiede das Rad neu erfindet und sich an dieser Art von DRM versucht.

    Aber das betrifft ja nicht nur Kopierschutz. Viel interessanter sind digitale Inhalte, ob nun Software oder Audio, Video etc.

    Kurz und mittelfristig werden Firmen wie Amazon, Google, Apple, Microsoft und Steam wohl nicht pleite gehen. Aber der eine oder andere kleinere Contentanbieter wird wohl schon auf der Strecke geblieben sein.

    --

    Bissl OT, aber ähnlche Sachlage. Ich hatte mal eine Mailadresse bei einem bekannten deutschen alteingesessenen Dienstleister. Von dem ich nie erwartet hätte, das sie Pleite gehen. Sind sie nicht. Aber sie haben den Maildienst gestrichen und die zugehörige Mailadressen vernichtet. Als ISP wurden die Kunden wohl noch zu einem anderen Anbieter geschubst, aber der Dreh und Angelpunkt an einer Maildresse ist nunmal die Adresse. Diesen Murks hat sich die Deutsche Post mit epost.de geleistet.
     
    brixmaster gefällt das.
  9. Redheat21

    Redheat21 Board Ikone

    Registriert seit:
    9. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.450
    Zustimmungen:
    5.964
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    TV:Samsung UE32F6270
    TV:Samsung UE40J6270
    BR Player: Samsung BD F7500 , Playsstation 3
    Sky Online Box
    Hatte mir vor Jahren mal ein Office Paket gekauft mit CD das auch registriert werden musste. Das habe ich dann im Familienkreis auf diversen Rechnern installiert. Hatte sich nie jemand beschwert.
     
  10. FilmFan

    FilmFan Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    20.593
    Zustimmungen:
    5.084
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Microsoft hat ja ähnliches gemacht, und mein Konto, mit dem ich damals meine Lizenz registriert hatte, hat jetzt jemand anderes. Dabei wird vermutlich auch eine Lizenz verloren gegangen sein, wie ich anderswo schon lesen durfte. :mad:
     

Diese Seite empfehlen