1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Software für USB-Sticks ....

Dieses Thema im Forum "Heimkino mit dem PC" wurde erstellt von klasse5dunst, 14. Juni 2006.

  1. klasse5dunst

    klasse5dunst Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    Anzeige
    Hallo !

    Kann mir einer von euch eine gute, und vor allem einfache
    TV Software für DVB-T USB Sticks nennen ?
    Die mitgelieferte Software läuft in einem riesengroßen
    Fenster mit knallbunten Köpfen und Reglern.

    Ich suche einfach irgendwas kleines und einfaches ......

    - Geniatech DVB-T TV Stick stick T680
    Mein Stick läuft übrigens prima, mit Zimmerantenne
    und allen verfügbaren Kanälen .....

    mfg_k5d
     
  2. Buccaneerfan

    Buccaneerfan Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    627
    Ort:
    Nauheim
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Den habe ich auch, leider scheint es dafür noch keine BDA-Treiber zu geben, dann könnte man den auch mit Mediaportal oder Ähnlichem betreiben. Obwohl, sooo schlecht ist die Software gar nicht, wenn man die Kanäle auch mal richtig umsortieren könnte, wäre die völlig ausreichend.
     
  3. klasse5dunst

    klasse5dunst Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Nein, schlecht ist sie nicht, aber das Fenster, und vor allem
    die Knöpfe finde ich zu groß (und zu bunt :) )

    bei mir laüft das Fenster während der Arbeit am PC meißt
    klein rechts-oben in der Ecke, und dafür ist das Fenster
    echt nervig groß.

    gibts für den Stick ne Herstellerseite oder sawas, hab noch
    nichts gefunden .....
     
  4. Buccaneerfan

    Buccaneerfan Silber Member

    Registriert seit:
    20. Oktober 2005
    Beiträge:
    627
    Ort:
    Nauheim
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Bitte schön.
     
  5. klasse5dunst

    klasse5dunst Neuling

    Registriert seit:
    14. Juni 2006
    Beiträge:
    6
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Dankeschön ! :winken:
     
  6. friedl

    friedl Neuling

    Registriert seit:
    25. Juni 2006
    Beiträge:
    1
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Hallo DVB-T Freaks

    Erstmal ein herzliches "Grüß Gott" in dieses Forum, wie sich das für ein Neumitglied gehört. :winken:

    Ich hab nun schon stundenlang nach einer Lösung gegoogelt, um meinen Geniatech T680, wie auch Ihr ihn benutzt, zum laufen zu bringen.
    Die Installation der Treiber lief bei mir wohl nicht gerade zufriedenstellend, zuerst auf Rechner 1 ein Totalhänger beim entfernen der Backup-Dateien.
    Dann die befürchteten Probleme beim Senderscan - 0 Sender gefunden.

    Auf Rechner 2 (Turion 1,8Ghz, 1GB RAM, 128 MB eigenständige Grafikkarte, Win XP home SP2) lief zwar dann die Treiberinstallation problemlos ab, aber es werden ebenfalls keine Sender gefunden. Auch mit der Hausantenne, die ganz bestimmt o.k. ist, keine Chance.

    Deshalb hier meine Frage an Euch:

    Sollte im Stick nicht eine grüne LED leuchten ?, bei mir leuchtet nur eine rot/orange LED in der Mitte des Sticks. Bei Befehlen von der Fernbedienung gibt auch die grüne LED Lebenszeichen von sich. Leider gibts keine vernünftige Betriebsanleitung dazu, wo sowas nachzulesen wäre.
    Auch mit dem Treiber aus Buccaneerfan´s Link das selbe Ergebnis - rote LED, und findet keine Kanäle.

    Schlimm für mich zu lesen, daß der Stick bei Euch allen gut funktioniert.
    Könnt Ihr mir vielleicht die rettenden Tipps geben ?

    Danke vorab für Eure Hilfe

    Gruß Friedl
     
  7. paphko

    paphko Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Die grüne leuchtet bei mir dann, wenn der Stick Signal hat. Wenn er keins hat, leuchtets orange.

    Habe leider ähnliches Phänomen. Auf meinem Laptop läuft der Stick prima :D während er auf meinem Desktop-PC zwar installiert aber keine Sender findet :confused:
    Sehr merkwürdig - hat jemand ne Idee, was für Voraussetzungen noch erfüllt sein müssen?

    Gruß, paphko
     
  8. EWL

    EWL Silber Member

    Registriert seit:
    15. Mai 2006
    Beiträge:
    519
    Ort:
    Berlin
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Des öfteren enthalten die Treiber bzw. SW-Pakete stillschweigend BDA-Treiber; schon wegen MCE.

    Auf der Seite www.dvbviewer.com gibt es unter Downloads ein Tool TransEdit_MMC-Demo. Wenn man dort die vorhandenen Sender scannen kann, vorher richtig eingestellt, laßt sich das Teil auch mit dem DVBviewer betreiben. Würde ich mal versuchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Juli 2006
  9. mfrank

    mfrank Neuling

    Registriert seit:
    10. Dezember 2006
    Beiträge:
    1
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Hallo zusammen,
    ich habe ein ähnliches oder das gleiche Problem wie Ihr.
    Mein neuer Geniatech DVB-T TV Stick T680 installiert einern BDA-Treiber ('DVB-T BDA USB Receiver' des Herstellers 'C&E' vom 9.2.2006) statt der in der Doku angekündigten Bezeichnung 'DVB-T TV Stick T680'.
    Zweitens fehlen die angekündigten 2 'Human Interface Devices'-Geräte in der Systemsteuerung.
    Der LED des Sticks leuchtet nur rot/orange statt grün und finden tut er, das wieder konsequent, keine Sender (auch nicht mit dem ' TransEdit MCE'-Tool)...

    Jemand eine Idee? Was sind eigentlich BDA-Treiber, drängen die sich statt der eigentlichen Treiber 'vor'?

    PS.: ich habe WinXP Home Edition, die eigentlich nie Hardware-Probleme gemacht hat..

    Gruß, Frank
     
  10. paphko

    paphko Neuling

    Registriert seit:
    9. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    AW: Software für USB-Sticks ....

    Mahlzeit,

    hab grad festgestellt, dass am 26.12.2006 hier ne neue Treiberversion erschienen ist. Damit funzt es plötzlich :eek:
     

Diese Seite empfehlen