1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Martyn, 14. Mai 2013.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Als erstes kommt es darauf an was man als Verdienst definiert. Da muss man eigentlich fairerweise sagen, das all das Geld, das sofort im gleichen Monat für die wirklich essentiellen Dinge drauf geht, über das man also quasi nicht wirklich frei bestimmen kann, man eigentlich garnicht als Verdienst sehen kann. Ansetzen müsste man dafür wohl die 760 Euro ALGII Satz, wobei noch 160 Euro Mehraufwand (Fahrtkosten, Arbeitsverpflegung, ...) für die Erwerbstätigkeit hinzu kommen, wie es eben bei Hartz4 vorgesehen ist. Das sind zusammen gerechnet 920 Euro. Bis dahin hat man also keinen einzigen Cent für sich selber verdient, sondern nur dem Staat geholfen ALGII zu sparen.

    Nur das was darüber hinaus geht ist quasi "Taschengeld" über das man wirklich frei verfügen kann. Wenn man 1.200 Euro netto bekommt, wären das also 280 Euro. Bei 147 Arbeitsstunden pro Monat sind das gerade mal 1,90 Euro die die Stunde.

    Also:

    1,90€ pro Stunde
    13,30€ pro Arbeitstag
    66,50€ pro Arbeitswoche

    Gut, aufs ganze Jahr gerechnet könnte man schon auf 3.360€ kommen. Aber eben nur unter der Voraussetzung da man das ganze Jahr über trotz Vollzeitjob auf Hartz4-Niveau gelebt hat. Aber wer will und kann das schon?

    So 150€ pro Monat denke ich geht schon für die kleinen Annehmlichkeiten des Alltags drauf, die man einfach braucht damit man sich motivieren kann das man auch fünfmal pro Woche aufsteht und den Grossteil des Tages in der Firme und einen Grossteil der Tageszeit mit arbeiten verbringt, und dann am Abend entsprechend müde ist. Bleiben noch 1.560€. Mit ner typischen 5tägigen Urlaubsreise, das ein- bis zweijährliche Smartphoneupgrade, ein paar Klamotten, Schuhe und Kleinkram ist man auch die los.
     
  2. Friek

    Friek Gold Member

    Registriert seit:
    9. September 2009
    Beiträge:
    1.026
    Zustimmungen:
    77
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    Mit der Argumentationsgrundlage bedienst Du herrlich die Klischees. "Der Staat sorgt für mich, alles was drüber geht ist meine Sache" ist aber der falsche Ansatz.
    Andersrum ist es gedacht ("Ich sorge für mich, bei allem was drunter ist, unterstützt mich der Staat").
    Zu Deiner Aufzählung an "notwendigen" Annehmlichkeiten enthalte ich mich mal.
     
  3. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.073
    Zustimmungen:
    301
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    Brauch ich nicht zum leben.

    Und das erst recht nicht.
     
  4. Gag Halfrunt

    Gag Halfrunt Lexikon

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    22.648
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    Ich bin entsetzt. In der Aufzählung fehlt der Räucherlachs...
     
  5. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.299
    Zustimmungen:
    1.485
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    ... der vielleicht nicht, aber die Zigaretten. Meistens rauchen nämlich genau die, die eigentlich gar kein Geld dafür haben dürften. Also müssen die Sätze wohl gut bemessen sein.
     
  6. tonino85

    tonino85 Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    13.070
    Zustimmungen:
    444
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    SKY Komplett HD
    Telekom MagentaZuhause Hybrid S mit Speedoption L
    EntertainTV Plus
    HW:
    Toshiba 37XV733
    Sony STR-DH540 5.2
    PS4 mit Netflix und Prime
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    Der wird doch eh immer teurer. ;)
     
  7. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.643
    Zustimmungen:
    2.452
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    Natürlich zählt das nicht zu den 760 bzw. 920 Euro des absoluten Existenzminimums.

    Aber wenn man schon fünf Tage die Woche ganztätig Arbeiten geht, dann will man doch auch etwas mehr haben, also nur mit den Notwendigsten überleben.

    Das Problem ist das man heute mit 1.200€ einfach bei weitem nicht mehr soweit kommt wie früher mit 2.300 DM.

    Klar sind viele Sachen einige Sachen wie Grundnahrungsmittel, HiFi- und Computer, ... billiger geworden, aber das sich eben Sachen die man nur in geringen Mengen bzw. relativ selten braucht. Die Sachen die man im Alltag braucht, Kraftstoffe, ÖPNV, Gastronomie, Bekleidung, ... ist alles massiv teurer geworden.

    Hab mal nachgerechnet, um heute auf die Kaufkraft von 2.300 DM zu kommen müsste man schon an die 1.800€ verdienen. Das wäre dann auch ein Gehalt das noch wirklich motiviert, weil man dann einerseits Rücklagen bilden aber trotzdem noch gut leben kann.
     
  8. Volterra

    Volterra Wasserfall

    Registriert seit:
    30. November 2004
    Beiträge:
    9.884
    Zustimmungen:
    456
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Sony Z465800
    Sony 40EX500
    Panasonic Bluray Sat - Rec.
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    Und was wären DM 2300 heute wert?

    Wenn Du zur Zeit nur 1200 oder auch 1500€ Netto-Einkommen hast,
    dann hast Du in Deinem Leben was falsch gemacht.
    So wie fast alle Geringverdiener.
    Es sei denn, dass ua. Krankheiten und das Alter eine Rolle spielen.

    Mein Gartenhelfer (ich habe leider Rückenprobleme) arbeitet hauptberuflich in der Großindustrie
    als Schicht - Facharbeiter und er verdient dort NETTO 2100€.
    Der Mann lügt sich nix in die Tasche.
    Ich helfe bei seiner Steuererklärung.
     
  9. Schanarri

    Schanarri Gold Member

    Registriert seit:
    27. September 2012
    Beiträge:
    1.028
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Optoma HD 67n, Pace Sky HD 4 320 GB, Samsung AVR, Teufel in 7.2
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    Ich bitte um Vorsicht.
    Man kann auch Abitur machen, ein Studium beginnen und währenddessen merken, dass einem ein bestimmter Beruf wie auf den Leib geschnitten ist.
    Mein Nettogehalt liegt nur knapp über 1500.
    Klar, du hast mit "fast alle" ein paar Geringverdiener ausgeschlossen. Trotzdem eine unglückliche Aussage, dass man dafür in seinem Leben etwas falsch gemacht hat.
     
  10. Franz Jäger

    Franz Jäger Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: So wenig Geld verdient man wirklich mit normaler, legaler Arbeit! :(

    Sorry wenn ich mal ganz offen bin, aber diese allgemein verbreitete Arroganz sogenannter Intellektueller finde ich gelinde gesagt zum k o t z e n.

    Es ist nun mal nicht jeder gleich talentiert, nicht jeder hat das Zeug sich intensiv und konzentriert Wissen anzueignen.

    Aber gut. Weniger talentierte Menschen haben eines falsch gemacht. Sie sind in einer Zeit auf die Welt gekommen, in der immer noch Angehörige der selben Spezies der Meinung sind, auf sie mit Geringschätzung herabsehen zu dürfen.

    Interessant wäre es aber schon, wie diese sogenannten hochbezahlten Intellektuellen rumheulen würden, wenn es keine Kanalarbeiter mehr gibt, welche im wahrsten Sinne des Wortes ihre Sch...e wegräumen, keine Fließbandarbeiter mehr gibt die ihre Luxusschlitten zusammenschrauben und keine Bauarbeiter mehr gibt die ihre Luxushäuser bauen, wenn alle nur noch Lehrer, Doktor oder Ingenieur werden.

    Ich glaube erst dann wissen auch diese Zeitgenossen diese "niederen" Arbeiten besser zu würdigen. Hoffentlich auch in finanzieller Sicht.
     

Diese Seite empfehlen