1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

So springt Sky mit Kunden um

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Der_Bockerer, 23. Januar 2010.

  1. Der_Bockerer

    Der_Bockerer Neuling

    Registriert seit:
    23. Januar 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Verträge werden von Sky eigenmächtig verändert ohne jemals dafür unterschrieben zu haben. Vorauszuschicken ist, dass ich mit heutigem Tag alles an Sky auf Grund von Vertragsverletzung retourniert habe. Tja - die Telefonnummer im Telefonbuch bei Klicktel ist für die Fische. Dort hebt niemand ab. Uns was sonstigen Support und Buchhaltung betrifft, arbeitet man dort mit Vogel Strauß Politik und steckt den Kopf in den Sand.
    Sky zeichnet Telefongespräche auf - ich Gott sei Dank auch damit ich wenigstens Das selbe wie Sky belegen kann - und Sky auch keine Telefonmitschnitte verschwinden lassen kann - sofern es zu einer Klage kommt der ich mit Freude entgegensehen.

    Auszug aus Kündigungsschreiben :
    Alois

    Dr. XXXXXXX Strasse 36
    6130 Schwaz – Austria





    Sky Austria
    z.Hd. Frau Petra Hintz
    Abt. Forderungsmanagement

    Postfach 555

    E’ I N S C H R E I B E N




    Betrifft: Kündigung mit sofortiger Wirkung

    Sehr geehrte Frau Hintz !

    Mit sofortiger Wirkung kündige ich mein Abo bei Sky Kundennummer 4.245.230.960 Vertragsnummer 40229610 und übermittle Ihnen anbei den Receiver mit der Nummer 22813018841727 inklusive der Smartcard mit der Nummer 3000013076385.

    Der Grund ist, dass sich die Firma Sky von Anfang an nicht an Vertragsbedingungen gehalten hat. Pakete verrechnet welche nicht bestellt wurden und auch kein digitaler Sat Receiver zur Verfügung gestellt wurde. Ich kann mit meinem Fernseh Empfangsgerät keine HD Qualität empfangen und deshalb habe ich das auch von Anfang an nicht bestellt. Nach ewigem hin und her telefonieren, (bei denen übrigens alle Gespräche von Sky und von mir aufgezeichnet wurden) wurde gesagt, dass dies alles zur Gutschrift kommt und ich daher nur die Aktivierungsgebühr für den normalen Receiver zu bezahlen hätte. Auch das nicht bestellte ‚HD Paket wurde entfernt. Trotzdem ich die Aktivierungsgebühren von € 40,00 sowie die angelaufenen Abokosten bis Ende Jänner 2010 bezahlt habe wurde mir der Zugang mit 7.1.2010 gesperrt. Ich bin daher [Bnicht bereit mich von der Firma Sky nötigen zu lassen[/B um Gebühren in Höhe von fast € 200,00 welche ich mir als Invalidenrentner leider nicht leisten kann. Abgesehen davon sehe ich nicht ein dass ich was bezahlen sollte was ohnehin gut geschrieben ist. Deshalb fristlose Kündigung


    Mit freundlichen Grüßen
    Lois
    Sendungsnr der öst. Post. 6130050102235635 ReNr.61300200194797
    € 8,76
    übrigens.... das Postfach gibt Sky für Retouren an. Dieses Postamt existiert nicht und wurde vom Postler erkannt und der erklärte mir, dass es sich hierbei um ein sogenanntes Vernichtungspostfach handelt, d.h. alle Sendungen die dort hingesandt werden, werden von der Post sofort vernichtet. Vielleicht hält sich Sky so ein Hintertürchen offen um dann zu behaupten man hätte nie etwas an sie retourniert und somit keinen Anspruch auf Kündigung.

    Bin aber noch am Überlegen ob ich mir mit der Rechtschutzversicherung nicht den Spaß leisten sollte Sky "von meiner Seite aus" auf Schadenersatz zu klagen.

    Hat jemand ähnliche Erfahrung evtl. als österreichischer Konsument erfahren?
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 23. Januar 2010
  2. maxmus69

    maxmus69 Gold Member

    Registriert seit:
    14. Februar 2001
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    188
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: So springt Sky mit Kunden um

    Kannst du bitte den Mittelteil deines Postings so editieren (HTML-Code entfernen) das er lesbar ist?
     
  3. specgarfield

    specgarfield Platin Member

    Registriert seit:
    30. Juni 2007
    Beiträge:
    2.141
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: So springt Sky mit Kunden um

    Du solltest 1. die HTML Tags , sowie 2. die Namen, deine Adresse, deine Kundennummer und deine Smartcardnummer entfernen.

    Hast du den Mitarbeiter auch darüber informiert, dass du das Gespräch aufzeichnest? Ansonsten ist es absolut unwirksam, egal was darauf zu hören ist. ;)
     
  4. dittsche

    dittsche Board Ikone

    Registriert seit:
    13. August 2007
    Beiträge:
    4.804
    Zustimmungen:
    1.759
    Punkte für Erfolge:
    163
    Zuletzt bearbeitet: 23. Januar 2010
  5. Der_Boss

    Der_Boss Junior Member

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: So springt Sky mit Kunden um

    :eek:huch................
     
  6. deion

    deion Junior Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2003
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: So springt Sky mit Kunden um

    In Ö nicht, das Mitschneiden ohne Einwilligung ist zwar strafbar, kann aber vor Gerricht verwendet werden (wenn es ein "privater" macht)
     
  7. kahles

    kahles Silber Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2008
    Beiträge:
    757
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Reelbox AVG
    Pace DS810XE
    Philips DSR 9004
    Dbox2 YADI
    Cinergy S2 HD+CI
    Eurosky SL2007 S CI
    Lemon CI
    Alphacryt TC
    85er auf 19,2 und 13° weitere 85er auf 28,2°
    100er drehbar
    AW: So springt Sky mit Kunden um

    Dass es soetwas wie "Vernichtungspostfächer" gibt, kann ich mir ehrlich nicht vorstellen (nicht 'mal in A) - was bekommst Du denn dann bei Einschreiben zurück ?
     
  8. bitibytie

    bitibytie Neuling

    Registriert seit:
    23. Oktober 2006
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: So springt Sky mit Kunden um

    Vernichtungspostfach ... hm, dann wird in sowas wohl auch meine zurückgeschickte Karte geraten sein ... :rolleyes:
    Hab ne Smartcard erhalten, weil meine Alte plötzlich nicht mehr ging, aber als die neue Smartcard da war, ging komischerweise die Alte wieder - also per Einschreiben mit Rückantwort an Sky geschickt. Rücksendeschein kam dann Anfang/Mitte Dezember an: Sendung ist eingegangen.
    Gestern hatte ich ein Problem, konnte nix mehr sehen von jetzt auf gleich nach kurzem Strom wegnehmen ... Fehler war das die Smartcard, die versucht wurde freizuschalten DIE war, die ich zurückgeschickt hatte - also Smartcardnummer falsch. Und da sagt mir ja eine Sky-Mitarbeiterin, das ich diese Karte endlich mal zurückschicken sollte, wenn ich doch meine Alte benutzen würde. Hab ich ihr gesagt, das ich dies gemacht habe und hier sogar den Rückantwortschein habe ...
    Somit wurde mir quittiert, das die Karte eingegangen sei (Rückantwortschein), aber die Karte ist verschollen ... Habe dann gefragt, wie logisch es denn sei, das jemand sowas quittiert, obwohl es angeblich nicht eingegangen sein soll ... war wohl das Vernichtungspostfach ...
    Musste meinen Rückantwortschein denen faxen ... angeblich wäre dann alles erledigt ...
     
  9. Alfred Neubauer

    Alfred Neubauer Platin Member

    Registriert seit:
    6. August 2009
    Beiträge:
    2.646
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Technisches Equipment:
    Kabelfernsehen
    AW: So springt Sky mit Kunden um

    Es ist in vielen Filialen der Deutschen Post AG inzwischen üblich, daß die Mitarbeiter den Kunden bei Einschreiben bzw. DHL-Paketen an Sky empfehlen, den Einlieferungsbeleg bzw. den noch eintreffenden Rückschein gut aufzubewahren, da regelmäßig Nachforschungsaufträge eingehen, die allerdings regelmäßig einen Eingang bei Sky ergeben. Auch hier ist davon auszugehen, daß Sky versucht, die 35 Euro Smartcardgebühr von Kunden zu kassieren, die diese zurückgeschickt haben, denen aber der Nachweis über die Rücksendung fehlt. Nicht nur deshalb sei an dieser Stelle ausdrücklich vor Sky gewarnt.
     
  10. ikehajnal

    ikehajnal Guest

    AW: So springt Sky mit Kunden um

    Manche haben echt Probleme.:eek:

    Mir ist nicht bekannt dass Sky explizit alle Telefonate aufzeichnet um dann telefonische Vertragsabschlüsse nachzuweisen.
    Es werden lediglich "einige" Telefonate aufgezeichnet (dem kann auch widersprechen ) um den eigenen Service zu verbessern.Dies ist auch bei anderen Hotlines so üblich.

    Zu dem anderen Prob kann ich nix sagen,war schliesslich beim Vertragsabschluss nicht dabei.:(
     

Diese Seite empfehlen