1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

So behandelt SKY seine Kunden

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Thundi, 5. September 2010.

  1. Thundi

    Thundi Neuling

    Registriert seit:
    4. September 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Ein reißerischer Titel, ich weiß...

    Achtung: Die nachfolgende Geschichte basiert rein auf einer persönlichen Erfahrung meinerseits, sie ist nicht generell repräsentativ oder ähnliches, aber in meinen Augen dennoch sehr ärgerlich.

    Doch lasst mich von vorn beginnen:

    Wie einige vielleicht wissen, gab es gestern und heute ein tolles SKY-Angebot für Neukunden, mit einer zusätzlichen Gutschrift von 104€, wenn man ein Abo für ein Jahr mit SKY Bundesliga oder SKY Sport abschließt. Da ich schon lange auf die Bundesliga scharf war, bin ich also zum Media Markt gefahren und hatte Glück, mein Markt war bei dieser Aktion dabei.

    Leider hatte ich aber ein kleines Problem: Ich weiß nicht wie genau der TV-Empfang in meiner Wohnung von statten geht. Ich bin erst kürzlich hierher gezogen und mein Vermieter konnte mir nicht genau sagen, woher der TV-Empfang kommt. Ich habe letzte Woche also eine Mail an die Hausverwaltung geschrieben und bekam die vielsagende Antwort zurück, dass die Einspeisung über eine "digitale SAT-Antennenanlage" erfolgt. Für weitere Fragen sollte ich mich doch bitte an den Haustechniker wenden. Auch das habe ich probiert, der hat jedoch glücklicherweise von Mitte August bis Mitte September Betriebsurlaub...

    Wie dem auch sei, ich schilderte bereits gestern einem SKY-Vertreter im örtlichen Saturn meine Situation und der meinte, dass das bei so großen Anlagen, die ganze Häuser versorgen, zwar einen SAT-Empfang gäbe, die Einspeisung der einzelnen Wohnung jedoch über Kabel erfolgen würde. Leider nahm der Saturn nicht an der Aktion mit den 104€ Teil, weswegen ich mich dort gestern nicht bei SKY angemeldet hatte.

    Doch zurück zu heute:

    Der SKY-Vertreter im Media Markt machte einen sehr netten Eindruck und als ich ihm meine technischen Voraussetzungen schilderte, gab er die gleiche Antwort wie der Saturn-Techniker gestern, ich war mir also ziemlich sicher, dass es mit einem Kabelreceiver klappen müsste. Um ganz sicher zu gehen, fragte ich ihn jedoch, ob es problemlos möglich wäre, den Vertrag zu stornieren, wenn ich noch am gleichen Tag wieder vorbeikäme - nur für den Fall, dass es tatsächlich nicht gehen sollte. Der nette Herr bestätigte mir dann also, dass es kein Problem sein sollte, zwar deutete er irgendwas an, dass das Storno EVENTUELL nur innerhalb von einer Stunde möglich sei, jedoch meinte er, dass das eine Kulanzangelegenheit ist und dass es auch dannach noch problemlos ginge, wenn es tatsächlich "technisch unmöglich" ist, SKY bei mir zu installieren.
    Auch deutete er an, dass ich EVENTUELL etwas unterschreiben müsse, in dem ich bestätige, dass der Empfang bei mir tatsächlich nicht möglich ist.

    Ich konnte es also nicht lassen und holte mir SKY, fuhr dann relativ zeitnah nach Hause und schloss alles ordnungsgemäß an. Es kam wie es kommen musste, Signalstärke 0%, Qualität 0%, Sendersuchlauf schlug fehl. Es war also doch irgendwas faul mit meiner Empfangsart, bzw. unserer Hausanlage. Glücklicherweise hatte der nette SKY-Herr mir sogar seine Handynummer gegeben und ich rief ihn sofort an um zu sagen, dass es nicht klappt und ich den Vertrag stornieren müsste (oder eventuell die Hardware wechseln).

    Und jetzt ging es los:
    Er bat mich zunächst einmal die SKY-Hotline anzurufen, da eventuell die Smartcard aktiviert sein müsste, um Sender zu empfangen (Schwachsinn! Normale Sender müsste ich auch ohne Smartcard empfangen können, doch der Receiver fand sowieso GAR NICHTS). Um den Herrn zu beruhigen, rief ich trotzdem 10 Minuten lang bei der 14-Cent-pro-Minute-SKY-Hotline an, nur um mir das was ich eh schon wusste bestätigen zu lassen. Also wieder den netten SKY-Herren angerufen, der nach eigener Aussage in der Zwischenzeit mit einer eigenen Hotline telefoniert hatte, die ihm selbiges bestätigte - gut dass ich dafür 1,40€ an die SKY Hotline verschwenden musste, aber bitte...

    Jetzt ging es also ums Storno und plötzlich war der nette Herr nicht mehr so kooperativ: Er erzählte mir, dass der "Storno-Button" in seinem System in der Zwischenzeit verschwunden sei und ich deshalb eine Stornierung nur über SKY selbst vornehmen könnte, ich sollte mich doch bitte abermals an die Hotline wenden...
    ...zähneknirschend rief ich erneut die 14-Cent-Hotline an, nach circa 4 Minuten landete ich bei einer netten Dame, die mir erklärte, dass in Märkten abgeschlossene Verträge nur bei den jeweiligen Märkten auch wieder storniert werden können. Die Zeitspanne für die Stornierung liege dabei im Ermessen und der Kulanz des jeweiligen Verkäufers.
    Um anderweitig aus dem Vertrag rauszukommen, müsste ich ein von einem Techniker oder Vermieter ausgefülltes Formular vorlegen, in dem mir der Techniker oder Vermieter bestätigt, dass der SKY-Empfang technisch AUF GAR KEINEN FALL möglich ist.
    Auf meine Nachfrage was denn "auf gar keinen Fall" bedeutete, reagierte die Dame zunächst ein wenig verlegen. Schließlich musste ich aber erfahren, dass wenn es theoretisch möglich wäre, dass ich mir eine eigene zusätzliche SAT-Schüssel kaufe und auf meinem Balkon installiere, ich das tun müsste und SKY mich deshalb nicht aus meinem Vertrag lassen würde, solange diese theoretische Möglichkeit gegeben ist...

    ...fassungslos beendete ich das Gespräch, mein Puls war - ich hoffe verständlicherweise - mittlerweile etwas am rasen. Erneut rief ich also den netten Media Markt Verkäufer auf seinem Handy an: Er tat das ganze als Lappalie ab, ich bräuchte ja nur das Formular vom Vermieter oder Techniker (von dem vorher NIE die Rede war), ich könnte zwar bei ihm vorbeikommen, aber das würde auch nix ändern, da er das jetzt plötzlich dann auch nur noch über das Formular machen könnte. Außerdem würde er jetzt dann gleich Feierabend machen (es war mittlerweile 19:15 Uhr, der MM hat aber logischerweise bis 20 Uhr geöffnet). Ich solle doch bitte am Montag vorbeikommen, er muss das Formular organisieren und ich soll doch bitte schaun, wie ich meinen Vermieter (der wohnt 200KM entfernt und hat mit der ganzen Sache ÜBERHAUPT NICHTS zu tun) oder einen Techniker dazu bringe mir das zu unterschreiben. Außerdem sollte ich bitte die Hardware doch lieber trotzdem persönlich an SKY zurückschicken - auch wieder Kosten von denen vorher NIE die Rede war.

    Fazit:
    Ich hatte offenbar genau EINE Stunde Zeit für eine Stornierung, was meines Erachtens einfach nur lächerlich ist und was mir zuvor auch nie so gesagt wurde.
    Natürlich weiß ich, dass ich im Endeffekt selbst schuld bin, weil ich mich nicht ganz genau über den TV-Empfang informiert habe, jedoch hatte ich mich eigentlich durch ausführliches Nachfragen bezüglich der Stornierung - in meinen Augen - gut genug abgesichert. Außerdem haben mir mehrere Techniker und auch der Techniker der SKY-Hotline die gleichen Antworten gegeben. Die Hardware müsste also eigentlich richtig sein.

    Falls irgendjemand genug Zeit und Lust hatte, diesen ganzen Text zu lesen, bin ich für irgendwelche Tipps, Mitleidsbekundungen oder Kritik an meiner Person dankbar, vielleicht kann mir auch jemand sagen ob es richtig ist, dass ich mich so richtig von SKY (bzw. dem Verkäufer) verarscht fühle oder ob ich am Ende doch nur selbst die Schuld trage.

    Und findet ihr, dass das Kundenfreundlich ist?

    Enttäuschte Grüße und eine gute Nacht,
    Patrick

    P.S.: In diesem Thread habe ich mein Problem auch nochmals geschildert, um ganz sicher zu gehen, dass es wirklich nicht an mir liegt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2010
  2. rororo

    rororo Junior Member

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    Toshiba 40ZF355D
    Panasonic DRM-EX 85 EGS
    Technisat Digit Isio S1
    Samsung HT-C6200 Home Cinema
    AW: So behandelt SKY seine Kunden

    Hallo!
    So einen Schwachsinn habe ich lange nicht gelesen. Lass die Finger vom Fernsehen und hör Radio. Da hast Du nicht solche Probleme mit der Antenne.
    Außerdem gibt es auch noch andere Mieter in dem Haus, da hätte man ja mal fragen können. Selbst schuld.
     
  3. midreyer

    midreyer Senior Member

    Registriert seit:
    24. April 2009
    Beiträge:
    173
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    ***************************************
    Yamaha RX-V1800 AVR
    PS3
    Bluewin TV
    2x Nubert nuBox 681, 2x Nubert nuBox 511, 1 Nubert nuBox CS-401, 1xNubert ABL-681, 1xNubert ABL-511
    Toshiba 42" LCD
    technisat Multytenne Twin
    Technisat HD S2 Plus 500GB

    später: Devolo dLan Sat
    ****************************************
    AW: So behandelt SKY seine Kunden

    Erstmal schade für dich, dass es mit Sky momentan nicht klappt. Aber wie du schon selbst geschrieben hast: die Hauptschuld liegt bei Dir!

    In der heutigen Zeit (und nicht nur bei Sky), muss man sich genau informieren (Geschäftsbedingungen), was man abschliesst und wie man da raus kann. Auf mündliche Aussagen verlasse ich mich nicht mehr. Und evtl. klappt es ja doch noch mit dem Empfang. Evtl. mal den Receiver tauschen.

    MIr ist es selbst schon häufiger passiert, dass ich vor lauter Euphorie die mündlichen Aussagen ernst genommen habe und später wurde ich dann eines besseren gelehrt. Es ist eine schlimme Welt heutzutage, da zählen keine Handschläge mehr. Jeder will nur seinen Gewinn. Da zählst du als Einzelner nicht.

    Was hast du denn für einen Anschluss bzw. was für ein Kabel geht in den Receiver? Evtl. falsch angeschlossen? Hast du eine DOse in der Wand, von der ein normales Antennenkabel in deinen Receiver geht? Oder hast du ein Kabel, wo man den Kupferdraht sehen kann? WIe hast du bisher geschaut? Wahrscheinlich nur analog? Ich gehe jetzt erstmal davon aus, dass die Anlage bei euch evtl. nur analoge Sender anbietet. Hier müsste die Anlage auf Digital umgebaut werden. Aber ist schon schwierig, aus der Ferne helfen zu können.
     
  4. hsvforever

    hsvforever Platin Member

    Registriert seit:
    15. August 2006
    Beiträge:
    2.617
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: So behandelt SKY seine Kunden

    Schreibe eine Email an die Geschäftsführung von Sky. (vorname.nachnahme@sky.de) Die Herren heissen Brian Sullivan oder Carsten Schmidt. Am besten du schreibst an beide. Dann meldet sich bei dir per Email oder Telefon ein Sonderteam von Sky. Die haben bisher beinahe jedes Kundenproblem gelöst. Ich wette du kannst unfrei die Sachen an Sky schicken und bist auch ganz fix deinen Vertrag wieder los. Die Hotliner sind dazu leider nicht bevolmächtigt oder einfach auch nur zu doof. Eigentlich kann sowas auch dein MM für dich erledigen. Aber scheinbar hast du da auch eine sehr trübe Nuss erwischt. Also mail an die GF von Sky, gib darin deine Telefonnummer und Kundennummer an, und dann wird das schon. Und ruf gar nicht mehr die Hotline bei Sky an. Spar dir lieber dein Geld. Die helfen dir eh nicht weiter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2010
  5. Pfuffty

    Pfuffty Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: So behandelt SKY seine Kunden

    Vielleicht ist es doch der richtige Receiver, nur Pech das er defekt ist.
    Ist er wirklich Neu, man kann im MM die ware innerhalb von 14 Tage umtauschen oder zurück geben.

    Vielleicht hatte den Receiver schon Jemand gehabt und umgetausch, weil er defekt ist.
    Also Montag hin zum MM und erst einmal umtauschen.
    Zwischen durch im Haus fragen, ob Jemand Sky hat und dort vielleicht Receiver testen.
     
  6. Starfex

    Starfex Junior Member

    Registriert seit:
    5. August 2010
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    AW: So behandelt SKY seine Kunden

    Aufjedenfall wenn es bei dir von Sat auf Kabel gespeißt wird dann einen Kabelreceiver neu verlangen + PKN Karte.

    Frag doch mal deine Nachbarn ob jemand überhaupt einen Digitalen Receiver angeschlossen hat. Vllt. wird ja nur Analog bei dir gespeisst.

    Ansonsten - Pech ^^ Hätte man sich wirklich vorher informieren sollen. Find ich trotzdem Doof das Sky einen nicht einfach rauslässt.
     
  7. onzlaught

    onzlaught Gold Member

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    1.625
    Zustimmungen:
    127
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: So behandelt SKY seine Kunden

    Das gilt vielleicht für einen neuen Fernseher, aber bestimmt nicht
    für gültige Verträge mit anderen Firmen.

    Das kann ärgerlich, langwierig und teuer für den TE werden werden.
    Die mündlichen Zusagen des MMPromoters sind irrelevant solange
    Sie nicht im Vertrag stehen und von beidne unterschrieben wurden.
    Der Promoter wird im Ernstfall ( TE klagt ) Gedächtnisverlust haben.
    Zumal garantiert im Vertrag steht das mündlich Nebenabsprachen
    nichtig sind. Das mit dem Formular ist wohl die einzige Chance.
    Dann kann Sky nämlich garnicht liefern. Aber das durchzusetzen
    wird, wenn Sky es drauf anlegt, nervenaufreibend.

    email/EinschreibenRückschein an die Geschäftsleitung
    sehe ich als erfolgsversprechensten.

    P.S. hast Du einen Südbalkon ?

    Diese Skypromoter haben ähnliche Befügnisse und
    Gebaren wie die Zeugen Jehovas. Nur Sky hat
    das Haustürgeschäft wieder aufgegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. September 2010
  8. Pfuffty

    Pfuffty Senior Member

    Registriert seit:
    26. Juni 2006
    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: So behandelt SKY seine Kunden

    Sämtliche Ware kann bei Media Markt, Saturn und Atelco innerhalb von 14 Tage zurück geben werden gegen Bargeld oder umtauschen.
    Auch Neugeräte können defekt sein, bzw. bei entladen des LKW´s runtergefallen sein.


    Und Sky wird schreiben, halten sie an den Händler und das mit Recht-
     
  9. Coloco

    Coloco Gold Member

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    1.960
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    KDL-46HX925 3D TV + LG 42LW579S 3D
    AW: So behandelt SKY seine Kunden


    Das man das Problem löst davon geh ich auch mal aus aber nichts desto trotz ist es zu 100% seine eigene Schuld ich gehe doch nicht irgendwo hin
    bestelle mir Sky obwohl ich überhaupt nicht weiss was oder wie bei mir der Fernsehempfang realisiert wird.Da sollte man sich vorher mal informieren.Ich kann mir auch nicht einfach nen Schrank kaufen auf gut Glück und wenn der zu Hause ankommt passt er nicht rein.Dann kann ich auch nicht zum Verkäufer gehen und sagen hier holt mal euern blöden Schrank wieder ab der passt nicht rein.
     
  10. starhunter71

    starhunter71 Silber Member

    Registriert seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    724
    Zustimmungen:
    12
    Punkte für Erfolge:
    38
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS923/Philips 42PFL7008K/Philips BDP7500 Blu-ray/AC Ryan PlayOn HD/Sky komplett + HD+ mit CI+ Modul+ SkyGo bis 31.07.2017
    AW: So behandelt SKY seine Kunden

    Hat man nicht bei solchen Verträgen ein 14-tägiges Widerrufsrecht?
    Wenn ich übers I-Net oder per Telefon ein Sky-Abo abschließe dann kann ich doch innerhalb der 14 Tage widerrufen. Wieso sollte das bei einem Abschluß in einem MM oder Saturn anders sein?
     

Diese Seite empfehlen