1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Smartmeter gegen Bürgerechte- USA

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von brixmaster, 5. August 2014.

  1. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.691
    Zustimmungen:
    3.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    Anzeige
    Smartmeter gegen Bürgerrechte-USA

    Anti-Smart-Meter-Bewegung: Widerstand gegen intelligente Stromzähler - SPIEGEL ONLINE

    Unverletzlichkeit der Wohnung nicht in den USA- für den zwangsweisen Einbau eines "intelligenten" Stromzählers?

    Wie sähe das in Deutschland aus, wenn eines Tages die Politik der Meinung wäre dieses auch in Deutschland einzuführen,
    würde das nicht das Recht auf Unverletzlichkeit der Wohnung höher liegen, als das Interesse des Stromanbieters solche Dinger zu installieren?

    Und ich meine wenn Mitarbeiter der Stromfirma die Tür eintreten, bestünde da nicht in einigen US Staaten (Florida) das Recht, diese zu erschießen ? ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. August 2014
  2. fallobst

    fallobst Gold Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    1.967
    Zustimmungen:
    205
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Smartmeter gegen Bürgerechte- USA

    Aber nur bei der Unterschicht.Bei der Mittel und Oberschicht nicht,Spätestens dann ist Pepco Pleite wegen dem Teuren Rechtsstreit sollten die es dort die Türen Eintreten.Dann wird scharf Geschossen ohne Rücksicht auf anderen.:D:winken:
     
  3. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Smartmeter gegen Bürgerrechte-USA

    Schon jetzt schreiben die AGB der Stromanbieter vor, dass du denen jederzeit Zugang zum Zähler gewähren musst. Und natürlich auch im Sinne eines Austausches...

    Im Grunde also nichts neues :winken:
     
  4. brixmaster

    brixmaster Wasserfall

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    8.691
    Zustimmungen:
    3.614
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Samsung UD5700, Sam.BD-H6500,Sony HD Rec BD-F6500, Technistar K2 Isio+500Gb USB
    AW: Smartmeter gegen Bürgerrechte-USA

    Ja aber nur zum Ablesen, oder Austausch eines defekten Zählers.
    Nicht zum Einbau eines Gerätes mit u.U. negativer oder unvorteilhafter Wirkungsweise gegenüber dem Stromnutzer.
     
  5. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Smartmeter gegen Bürgerrechte-USA

    Also EON und unsere Stadtwerke, sprechen bei einem Austausch nicht nur über Defekte...
     
  6. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.860
    Zustimmungen:
    2.629
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Smartmeter gegen Bürgerechte- USA

    Also bei mir E.ON vor einigen Jahren auch einfach so den Zähler tauschen lassen. >> http://forum.digitalfernsehen.de/fo...tromzaehler-verbaut-enseco-fuer-e-bayern.html

    Wegen dem Zutritt machte ich mir keine Sorgen, denn der Zähler war ja gleich im Eingangsbereich. Und denke in den meisten Wohnungen dürfte der Zähler entweder gleich im Eingangsbereich oder aber sogar in den Treppenhäusern sein. Bei sehr grossen Wohnobjekten gibt es teilweise sogar eine "Zählerwand" für alle Wohnungen.

    Hatte damals nur Sorgen so ein Smartmeter zu bekommen, das eventuell den AM-Empfang stören könnte.
     
  7. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Smartmeter gegen Bürgerechte- USA

    Also wir haben hier auch eine Zählerwand, aber unser Haus hat gerade mal 4 Mietparteien. Wir haben jedenfalls noch die guten alten mit dem Kreisel. :D

    Ob man da wohl einen Magneten dran hängen kann um ihn auszubremsen, wie in einer Folge von Pastewka? :p
     
  8. Major König

    Major König Muper-Soderator

    Registriert seit:
    28. August 2005
    Beiträge:
    8.754
    Zustimmungen:
    2.252
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Smartmeter gegen Bürgerrechte-USA

    Die werden aber dann kaum die Türe eintreten. :winken:
     
  9. Thunderball

    Thunderball Foren-Gott

    Registriert seit:
    21. April 2009
    Beiträge:
    14.231
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    53
    AW: Smartmeter gegen Bürgerechte- USA

    Sicherlich nicht. Die können dann aber auch einfach kündigen. Ist ja im Grunde vertragsbruch ;).
     
  10. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.860
    Zustimmungen:
    2.629
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    AW: Smartmeter gegen Bürgerechte- USA

    Türen werden sicher nicht eingetreten.

    Bestenfalls wird der Verbrauch dann sehr grosszügig anhand der Vorjahresverbräuche geschätzt.

    Schlimmstenfalls gibt es einen Lieferstopp mit ausserordentlicher Kündigung, wobei dann ausstehende Basispreise trotzdem noch bezahlt werden müssen.
     

Diese Seite empfehlen