1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SkyStar USB 2 HD CI: Welche CPU reicht wirklich?

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von epapress, 13. Juli 2009.

  1. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Hier einmal eine alternative und recht günstige Art und Weise, um HD-Kanäle zu schauen:

    Viele von uns haben ja einen Laptop oder PC, manche vielleicht sogar mit Geschwindigkeiten in der Gegend von 3 GHz. Und da möchte ich Euch auf zwei recht preisgünstige Möglichkeiten aufmerksam machen:

    Wer einen PC mit einem freien PCI-Steckplatz und einer CPU mit mindestems 3 GHz (besser Dual-Core) hat, kann sich eine solche Steckkarte besorgen:

    [​IMG]

    TechniSat SkyStar HD2


    Und sie braucht DX-mäßig mindestens nur:

    Mehr Infos hier:

    TechniSat SkyStar HD 2 [4102/3733]


    Für HD habe ich die untenstehende Lösung mit der USB CI-Box versucht.


    _______________________________________________________________________


    [​IMG] [​IMG]

    SkyStar USB 2 HD CI

    http://www.technisat.de/index45ca.html?nav=PC_Produkte,de,76-228




    Ja, das habe ich vor ein paar Tagen mal geschrieben und nun konnte ich das endlich auch für Sky testen und es lief mit SD-Kanälen sogar richtig gut!

    Für HD hat es aber auf dem EEE PC sehr geruckelt, bis zum Stillstand, weil einfach der Speed nicht ganz ausreicht!

    Deshalb ging ich auf meinen PC mit P4 und 3,06 GHz. Unter WIN7 oder XP lief das aber zunächst kaum ohne Ruckeln. Die TechniSat Vorgabe lautet ja:

    Diese USB 2 HD CI liefert ja sogar 1080i und verlangt mindestens 3 GHz und hat weitere und noch höhere Anforderungen (siehe oben).

    Nun, mein Haupt-PC hat nur eine Single-Kern CPU mit 3,06 GHz und AGP-Grafikkarte Nvidia FX 5900XT und da lief es unter WIN7 oder XP in der Tat zunächst sehr zäh und erst unter Windows Server 2003 ging das überraschend recht flüssig!

    Natürlich nicht so flüssig, wie von HD-Receiver auf TFT/Plasma gewohnt, aber es geht!

    Wahrscheinlich sind bei meinem aktuellen WIN 2003 andere Treiber nicht im Weg. Ich werde das noch genauer untersuchen! Immerhin konnte ich nun sehr gut anschauen:

    - ANIXE HD
    - ARTE HD
    - ASTRA HD+
    - EinsFestival HD

    __________________________________________________________________________________


    Kann man wirklich 1080i darstellen?

    Mit dem tollen Programm YouTube Downloader HD kann man sich ja 1080er-Filme auf PC oder EEE PC herunterladen und als AVIHD abspeichern und versuchen mit dem Mediaplayer unter WINDOWS 7 (VISTA/XP) abzuspielen. Wie oben erwähnt, mit 720p klappt das bisher prima und ruckelfrei!

    ________________________________________________________________________________


    Wer schon immer mal sehen wollte, wie der bildliche Unterschied zwischen normalen YouTube-Filmen und einem HD-Film aussieht, hier die Bilder samt Info und Link:

    BIG BUCK BUNNY

    http://geos-infobase.de/BB1023/thread.php?threadid=802&sid=612bc0f58388ef875c492e418202dbad

    Wer Premiere abonniert hat, weiss, dass wir nicht mehr die von DF1 bekannte hohe Auflösung der digitallen Filme haben. Man hat zugunsten von 6-7 Kanälen pro Transponder diese auf ein niederes Niveau heruntergefahren.
    Will man sehen, wie schön das war kann sich einen Film mal von DVD ansehen, dann wird es klar.
    Schon das sehr gute Filmmaterial nennt man SD, im Gegensatz von HD. Dort gibt es z.B. 720p, das heisst 1280x720 Auflösung und das im Progressiven Modus, also ohne digitalem Interlace.
    ___________________________________________________________

    Diese HD-Qualität ist sichtbar besser als gewohntes Pay-TV oder DVD und ich kann es Euch an Hand zweier Bilder beweisen:

    [​IMG]
    Big Buck Bunny in SD

    Großbild:
    http://www.broimg.de/pics/yZbPxTntd1hOOvlAUyaXVRclp.jpg
    ----------
    [​IMG]
    Big Buck Bunny in HD

    Großbild:
    http://www.broimg.de/pics/vPtAuenf37ojGyS8bNM4TlZQG.jpg

    Achtet beim Betrachten auf:
    - die Haare am Hals
    - die Konturen an den Augenbrauen
    - die Farbe der Lippen
    - den Glanz im Auge

    Schaut Euch diese HD-Videos auf YouTube mal in HD an, z.B. 720p von BBC HD. Dort kann man ganze 55 HD-Teile eines bestimmt 6 GB großen HD-Filmes herunterladen, mit wundervollen Aufnamen von Erde, Berge, Natur Seen, Wasser usw.

    ______________________________________________________________


    Möchte also behaupten, wer die Voraussetzungen für diese beiden oben genannten Technisat-Varianten (PCI-Karte oder USB CI-Box) einigermaßen erfüllen kann - und noch einmal gesagt, sogar ich habe es auf einem NORMALEN 3 GHZ-Rechner mit NUR 128 MB-Graphikkarte hinbekommen - der sollte sich diese Art, HD zu sehen ruhig mal anschauen!

    Eine PVR-Funktion zum Aufnehmen und Wiederabspielen auf PC-Festplatte uvam. ist natürlich dabei!

    Vorteile:

    - Billiger als HD/HD-PVR-Receiver
    - kein extra HD Ready LCD/PLASMA notwendig
    - klein und handlich
    - Sky SD auf Laptop und PC
    - Sky HDs mit Alphacrypt CI-Modul
    - Streamen im eigenen Netz

    Das heisst z.B. der PC/Laptop hat eine HD2-Karte/USB CI-Box und hängt an einem Router, mit dem viele ja ins Internet gehen. Und durch Eingabe einer bestimmten IP-Adresse (Port: xxxx) kann man dann an jedem weiteren Netzwerkrechner dieses Signal empfangen und schauen!

    Im Wohnzimmer oder Arbeitszimmer steht z.B. der PC/Laptop, der Sky HDs empfängt und per Streaming über ein Netzwerkkabel oder WLAN an den PC/Laptop in Küche, Schlafzimmer, Garten oder Balkon sendet!

    DAS ist dann schon eher, die neue, schöne Sky-Welt!


    _______________________________________________________________


    Schneller als erwartet, kam das bei eBay ersteigerte AlphaCrypt Light CI-Modul (V1.19) und natürlich habe ich es gleich auch im SkyStar USB 2 HD CI getestet und endlich kann ich auch alle 8 HD-Kanäle von Sky empfangen.

    Damit habe ich nun folgende Liste empfangener und gesehener HDs (15):

    - ANIXE HD
    - ARTE HD
    - ASTRA HD+
    - EinsFestival HD
    - Das Erste HD
    - ZDF HD
    - HD-Test ADR ZDF


    - PREMIERE HD
    - Sky Sport HD
    - Eurosport HD
    - History HD
    - NatGeo HD
    - Discovery HD
    - Sky Cinema HD
    - Disney Cinemagic HD

    ________________________________________________________

    Und damit sind wir endlich bei meinen Fragen, die mich brennend interessieren:

    - Mit welcher CPU nutzt ihr selbst dieses USB-Gerät oder die PC-Karte?
    - Was sind die wirklichen Prozessor-Anforderungen?
    - 2x3 GHz können es wohl nicht sein - oder?
    - Reicht auch eine Single-Core 775er-CPU mit 3,6 GHz?



    [​IMG]
    Manfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juli 2009
  2. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SkyStar USB 2 HD CI: Welche CPU reicht wirklich?

    Möchte eine recht interessante Kundenrezension von Amazon.de nachreichen, weil darin eine Lösung für die Prozessor-Auslastung mit nur noch 10% angedeutet war:

    Habe mir nun auch diese DBViewerPro-Version besorgt und mit dem Anbieter telefoniert. Der meinte, dass derselbe Software-Kernal in beiden Versionen verwendet wurde, auch der TE-Version von Technisat.

    Ich werde testen und berichten!


    [​IMG]
    Manfred
     
  3. epapress

    epapress Gold Member

    Registriert seit:
    25. Juni 2001
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    46
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SkyStar USB 2 HD CI: Welche CPU reicht wirklich?

    [​IMG]


    Habe mir nun einen feinen PC über OTTO geleistet (per Ratenzahlung, man hat ja auch noch DSL, Mobil und Sky!):

    [​IMG]

    Acer Aspire M7200

    CPU: AMD Quadcore Phenom 9850 4x2,5Ghz, 8GB RAM, HD 1TB, ATI Radeon HD4870 bis zu 1919 MB


    Das ist ein Quad-Core mit vier AMD CPU-Kernen und damit laufen Skys HDs auch mit dem USB 2 HD CI Receiver dank der Grafikkarte und Vista Home Premium 64-bit natürlich ohne jedes Ruckeln ;-)

    Ich denke, dass bei guter Gesamtharmonie eines Rechners auch 2x2,5 GHz reichen würden!


    [​IMG]
    Manfred
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juli 2009

Diese Seite empfehlen