1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Skystar 2 - und keine deutschen sender (kein highband?)?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von rockfirm_bear, 21. Januar 2008.

  1. rockfirm_bear

    rockfirm_bear Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Nördlich von Freiburg i.Br.
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    * Gemeinschafts-Anlage für 12 Parteien (wir sind die 3. P.)
    * kaskadierter Verteiler von Spaun mit 6 Ausgängen ohne Netzteil (nur jedes 2. Haus hat eins)
    * Antenne mit 60cm
    * Ausrichtung auf Astra 19,2° Ost
    * Inline-Verstärker für 30€ für die Skystar 2 nach dem Verteiler, geht auch ohne
    * Anschluss im Zimmer per "normaler" Koax-Dose
    Receiver:
    > Bei mir: Nokia Mediamaster 120S und Skystar 2 2.8 TV-Karte.
    > Im Haus sonst noch: Smart MX-02, 2 analoge von Amstrad, Grundig
    Anzeige
    [ERLEDIGT] Skystar 2 - und keine deutschen sender (kein highband?)?

    Hallo (Fach-)Leute,
    ab mir eine Skystar 2 in den PC eingebaut. Wollt mir damit eigentlich einen schönen VDR bauen. Leider gibt es ein Problem: Ich bekomme keine deutschen Sender rein.

    Ab der Highband-Grenze (1,7 GHz/1,9 GHz als "Trick") empfange ich nur noch sporadisch ein paar Transponder.


    Sat-Anlage
    Zu mir ins Zimmer führt ein Kabel von einem kaskadierbaren SPAUN-Switch mit 6 Ports und ohne Netzteil. Am Switch hängen auch analoge Receiver. Das Kabel vom Switch Skystar ist ca. 7-12 Meter lang. Da das Kabel unterputz liegt kann ich die genaue Länge nur schätzen. Angeblich ist auf dem Dach eine 60er-Schüssel. Die Antenne ist auf Astra 19,2° Ost eingestellt. Die Anlage teilen wir uns mit 12 Parteien. Vor unserem Switch liegen noch 3 weitere in der Kaskade. Jeder 2. Switch hat ein Netzteil - der bei uns leider gerade nicht.
    Das Kabel mündet in einer Dose, wie man sie auch für normale Fernsehsignale nimmt. (Koaxial-Dose?) Die Verbindung zur Skystar 2 von der Buchse aus erfolgt per vorgefertigtem Sat-Kabel (Aufschrift: Sat Cable High Qualiy BZT KU 11 888 CE Class A ) und passendem Adapter (F-Koax) hergestellt.
    An der Dose hängt auch ein Nokia Mediamaster 150 S, welcher keine Probleme hat. Bei Bedarf wird an der Buchse umgestöpselt.
    Das LNB kann ich nicht näher bezeichnen. Aber es sollte digitaltauglich sein. Das sagt erstens unser Verwalter und der NOkia geht ja auch.

    Mit diversen Verstärkern habe ich auch schon versucht. Half nix.


    Der PC
    Die Karte wird von Windows tadellos erkannt und zeigt auch laut Windows keine Fehler. Betriebssystem ist Windows XP Professional mit den neuesten Updates, SP2 und WGA OK.

    Treiber laut Geräte-Manager ist in der Version 4.4.1.0 vom 01.10.07 installiert (stand nix von Beta). Gerätename: TechniSat DVB-PC TV Star PCI.

    Unter Ubuntu 7.04 und openSUSE 10.3 ist das selbe Problem.

    => Treiber ist vermutlich unschuldig.


    Fazit
    Vermutung (aus dem, was ich mir bisher angelesen habe): Kabel zu lang, 22KHz-Signal zu schwach, oder Spannungsversorgung der Skystar 2 kaputt.

    Ist meine Vermutung richtig oder gibt es noch andere Möglichkeiten?

    Suchfunktion
    Die SuFu und Google hab ich hier auch schon bemüht. Aber es hat nichts konkret auf meine Problematik gepasst oder es gab nur diffuse Lösungsversuche oder abgebrochene Threads.

    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. September 2008
  2. rockfirm_bear

    rockfirm_bear Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Nördlich von Freiburg i.Br.
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    * Gemeinschafts-Anlage für 12 Parteien (wir sind die 3. P.)
    * kaskadierter Verteiler von Spaun mit 6 Ausgängen ohne Netzteil (nur jedes 2. Haus hat eins)
    * Antenne mit 60cm
    * Ausrichtung auf Astra 19,2° Ost
    * Inline-Verstärker für 30€ für die Skystar 2 nach dem Verteiler, geht auch ohne
    * Anschluss im Zimmer per "normaler" Koax-Dose
    Receiver:
    > Bei mir: Nokia Mediamaster 120S und Skystar 2 2.8 TV-Karte.
    > Im Haus sonst noch: Smart MX-02, 2 analoge von Amstrad, Grundig
    AW: Skystar 2 - und keine deutschen sender (kein highband?)?

    Will nicht nerven. Kann mir da wirklich keiner was sagen?

    Wenn nicht schau ich mich nach ner neuen Karte um...
     
  3. hanshagel

    hanshagel Senior Member

    Registriert seit:
    9. Dezember 2004
    Beiträge:
    312
    AW: Skystar 2 - und keine deutschen sender (kein highband?)?

    Du hast ja schon 3 mögliche Ursachen genannt? Hast du am PC, in der Software auch das Diseqc richtig eingestellt?
     
  4. rockfirm_bear

    rockfirm_bear Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Nördlich von Freiburg i.Br.
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    * Gemeinschafts-Anlage für 12 Parteien (wir sind die 3. P.)
    * kaskadierter Verteiler von Spaun mit 6 Ausgängen ohne Netzteil (nur jedes 2. Haus hat eins)
    * Antenne mit 60cm
    * Ausrichtung auf Astra 19,2° Ost
    * Inline-Verstärker für 30€ für die Skystar 2 nach dem Verteiler, geht auch ohne
    * Anschluss im Zimmer per "normaler" Koax-Dose
    Receiver:
    > Bei mir: Nokia Mediamaster 120S und Skystar 2 2.8 TV-Karte.
    > Im Haus sonst noch: Smart MX-02, 2 analoge von Amstrad, Grundig
    AW: Skystar 2 - und keine deutschen sender (kein highband?)?

    Ich hab mal ein kürzeres Kabel zwischen Dose und Skystar 2 gehängt. Hat nichts gebracht. Ich könnte den PC höchstens noch direkt neben den Switch stellen. Das wäre aber kein Dauerzustand, weswegen ich das möglichst anders beheben möchte.
    Das 22khz-Signal und die Spannungsversorgung kann man nicht so einfach kontrollieren, oder? Wenn doch, wie?

    DiseqC ist aus. Lof-Switch bei 11,7 Ghz. LNB-Typ steht bei Ku-Linear, Lof-1 bei 9750000, LOF-2 bei 10600000. Astra 19,2° ist auch gewählt. Hab hier gerade DVBDream zum Testen. Mit DVBViewer war's aber auch nie besser.
    Am Digitalreceiver ist auch Universal als LNB-Typ und ein Satellit (kein DiseqC) eingestellt.

    Aktueller Suchlauf:
    Videokanäle: 246
    Radiokanäle: 32
    Datenkanäle: 26
    Insgesamt: 304
    Ist doch sehr mau...

    Jemand im Forum zu DVBDream schlug mir vor, die direkte Schnittstelle zu verwenden und unter Raw-DiseqC "03" einzutragen. Ersteres tat ich bereits und zweites brachte keinen Effekt.
    Letzte Frage: Was sind gute Treiber-Versionen?
     
  5. tara

    tara Neuling

    Registriert seit:
    4. November 2007
    Beiträge:
    3
    AW: Skystar 2 - und keine deutschen sender (kein highband?)?

    Falls du DVB Dream benutzt >Einstellungen>DVB-Karte auswählen> und
    B2C2 SDK auswählen und starten. Astra 192 auswählen und Suchlauf starten.
    Hatte erst das selbe Problem. Nachdem ich den Treiber umgestellt habe gings
    sofort.

    gruss
    tara
     
  6. rockfirm_bear

    rockfirm_bear Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Nördlich von Freiburg i.Br.
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    * Gemeinschafts-Anlage für 12 Parteien (wir sind die 3. P.)
    * kaskadierter Verteiler von Spaun mit 6 Ausgängen ohne Netzteil (nur jedes 2. Haus hat eins)
    * Antenne mit 60cm
    * Ausrichtung auf Astra 19,2° Ost
    * Inline-Verstärker für 30€ für die Skystar 2 nach dem Verteiler, geht auch ohne
    * Anschluss im Zimmer per "normaler" Koax-Dose
    Receiver:
    > Bei mir: Nokia Mediamaster 120S und Skystar 2 2.8 TV-Karte.
    > Im Haus sonst noch: Smart MX-02, 2 analoge von Amstrad, Grundig
    AW: Skystar 2 - und keine deutschen sender (kein highband?)?

    Ja, ich nutze DVBDream. ... ProgDVB 5.x stürzt schon beim Scannen ab.

    Werde heute Abend mal ProgDVB 4.8 probieren und den Tipp @tara.

    @tara: Welchen Treiber (Version) nutzt Du?

    Das Problem tritt aber genauso unter Kaffeine (Linux, gestern geprüft) auf, weswegen ich nicht so recht an ein Treiberproblem glaube: Ab der Lof-Switch-Marke ist Schluss :(.

    UPDATE:
    Hab noch mit ProgDVB 4.8 getestet. Der SDK-Treiber brachte leider keine Verbesserung.
    Interessant bei ProgDVB ist, dass der Level beim Überqueren der Lof-Schwelle ungefähr gleich bleibt, aber die Quality auf 0 sinkt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Januar 2008
  7. rockfirm_bear

    rockfirm_bear Neuling

    Registriert seit:
    21. Januar 2008
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Nördlich von Freiburg i.Br.
    Technisches Equipment:
    Sat-Anlage:
    * Gemeinschafts-Anlage für 12 Parteien (wir sind die 3. P.)
    * kaskadierter Verteiler von Spaun mit 6 Ausgängen ohne Netzteil (nur jedes 2. Haus hat eins)
    * Antenne mit 60cm
    * Ausrichtung auf Astra 19,2° Ost
    * Inline-Verstärker für 30€ für die Skystar 2 nach dem Verteiler, geht auch ohne
    * Anschluss im Zimmer per "normaler" Koax-Dose
    Receiver:
    > Bei mir: Nokia Mediamaster 120S und Skystar 2 2.8 TV-Karte.
    > Im Haus sonst noch: Smart MX-02, 2 analoge von Amstrad, Grundig
    AW: Skystar 2 - und keine deutschen sender (kein highband?)?

    Ja Leute, ist 'ne Weile her ;)

    Inzwischen geht es. Die alte Skystar 2.6b hatte entweder ein Problem oder ein zu schwaches 22KHz-Signal, dass es nicht bis zum Switch schaffte.

    Jetzt habe ich eine neue Skystar 2.8A. Die geht. Ich musste nur ein Weilchen waren, bis es für Linux einen Treiber gibt.

    Es geht jetzt auch ohne Verstärker. Mit habe ich aber mehr Reserve bei schlechtem Wetter.
     

Diese Seite empfehlen