1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Skymaster und externe USB-Festplatte

Dieses Thema im Forum "andere Receiver" wurde erstellt von ebifi, 3. November 2010.

  1. ebifi

    ebifi Neuling

    Registriert seit:
    28. Oktober 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    habe den DXH 30 - in der Beschreibung steht, dass am USB nur Datenträger 500mA nicht übersteigen darf.
    Bei allen auf dem Markt angebotenen Festplatten ist aber keine Angabe über Stromaufnahme zu finden.
    3.5er Festplatten haben sowieso ein externes Netzteil, also ist das nur bei 2.5er Festplatten wichtig, aber leider keine Angaben.

    Wer kann helfen und weiß Bescheid?

    Gruß Ebi
     
  2. i.team

    i.team Gold Member

    Registriert seit:
    18. Juli 2006
    Beiträge:
    1.062
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Skymaster und externe USB-Festplatte

    Was empfiehlt Dir denn der Verkäufer?
    Wer die Receiver verkauft, sollte das doch am besten beantworten können.
     
  3. ska67

    ska67 Junior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Skymaster und externe USB-Festplatte

    Das Thema mit der Stromaufnahme bei 2,5 HDDs ist schon heikel und da würde ich auch kein Risiko eingehen.
    Habe die Erfahrung gemacht, daß sich die Stromaufnahme auch ganz schleichend erhöhen kann.

    Eine 2,5 HDD mit zwei USB-Steckern funktionierte an meinem PC lange Zeit problemlos, bis sie irgendwann nur noch kurz anlief, klackerte und ständg an und abgemeldet wurde.

    Habe Sie dann über ein USB-Netzteil, das 500mA liefert angeschlossen mit gleichen Ergebnis. Betreibe ich sie jedoch mit einem USB-Netzteil, das 1A liefert, funktioniert sie einwandfrei.
    Die Stromaufnahme liegt also mittlerweile um einiges höher und komischerweise erkennt der betroffene USB-Anschluß am PC jetzt einige Geräte nicht mehr automatisch :mad: zum Glück ist das nicht am Notebook passiert.

    Seit diesem Vorfall habe ich eigentlich keinen großen bock mehr auf Experimente mit Geräten, die außerhalb der Spezifikation liegen.

    Also testen kannst Du die Stromaufnahme einfach, indem Du an den zweiten USB-Stecker ein USB-Netzteil, das nur 500mA liefert, anschließt.

    Ich würde sicherheitshalber aber eher zu einer 3,5 HDD mit zusätzlchem Netzteil raten.

    Ich selbst nehme mit dem Skymaster nur noch mittels USB/SD-Adapter vollkommen geräuschlos auf SD-Karten auf.;)
     
  4. bcords

    bcords Junior Member

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Skymaster und externe USB-Festplatte

    Keine 2,5" Festplatte liegt unter 500mA !

    Auch wenn bei einigen was kleineres angegeben wird, beim Anlaufen liegen die immer drüber. Das kann den Receiver schleichend kaputt machen, da die Chips für die Stromwandlung vermutlich auch nur für 500mA ausgelegt sind. 500mA sind im übrigen die Spezifikation von USB 2.0 ab USB 3.0 wird auf 1A pro Port erhöht

    Am dem Receiver solltest du entweder eine 3,5" Platte mit eigener Stromversorgung betreiben, gute Hersteller haben dort auch Stromsparmodi das die HDD sich nach einiger Zeit selbst abschaltet.
    Alternativ sollten auch 1,8" Festplatten gehen (jedoch grenzwertig) oder USB Sticks wenn Sie schnell genug sind.
     

Diese Seite empfehlen