1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SkyGo über Firmeninternet

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von RedAdair, 14. März 2015.

  1. RedAdair

    RedAdair Silber Member

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Hallo zusammen!

    ich habe folgendes "Problem":

    Ich würde gerne auf der Arbeit ab und zu mal Skygo nutzen. Dazu habe ich den "HausAdmin" überzeugt Silverlight zu installieren :D
    Bevor es noch zu Diskussionen kommt - das ist abgesegnet und "von oben" erlaubt :winken:

    Ich kann mich problemlos bei Skygo einloggen - aber beim Starten und der darauffolgenden Systemüberprüfung bekomme ich einen Fehler bei der Standortabfrage "Nur in Deutschland und Österreich zulässig" .

    Ich befinde mich definitiv in Deutschland, und eine Whois Abfrage zeigt mir auch die korrekte Länderzuordnung an.

    Das Netzwerk hat eine feste IP.
    Hab dann mal mit Sky gesprochen - der Hotline Mitarbeiter hat mich dann zu der Technik verbunden - und da hat man mir gesagt, dass Firmennetze Nie eine Länderkennung nach außen senden um diese zu schützen?!

    Kann sich da vielleicht jemand einen Reim drauf machen?

    Gruß RedAdair
     
  2. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SkyGo über Firmeninternet

    Manchmal verwenden Firmennetze intern IP-Adressen, die es auch im Internet gibt.
    Wenn Sky diese Adresse abfragt und nicht die Adresse des Proxies, geht das schief.
     
  3. RedAdair

    RedAdair Silber Member

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SkyGo über Firmeninternet

    Schonmal Danke für die Antwort :)

    Wie kann ich das den Prüfen? Also die Whois abfrage liefert mir eine IP aus einem dem Provider zugewiesenen Adressbereich. Über die Details der Netzwerkverbindung kann man zumindest zurückschliessen dass es keine Interne IP ist.

    In meinem jugendlichen Leichtsinn habe ich gedacht - falsche Länderzuordnung, Ruf mal Sky an - die können das ändern und dann ist gut...
    War wohl ein Trugschluss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. März 2015
  4. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SkyGo über Firmeninternet

    Lokale Adresse: IPCONFIG am PC eingeben.
     
  5. RedAdair

    RedAdair Silber Member

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SkyGo über Firmeninternet

    So - da ich sowieso gerade vor Ort bin habe ich gerade nochmal geschaut.

    Also ipconfig /all gibt mir wohl tatsächlich eine interne IP raus.

    IP des PC: 172.21.X.XXX
    Standardgateway: 172.21.X.X

    Die IP Adresse über die Whois abfrage: 213.240.1XX.XX
     
  6. tomcologne

    tomcologne Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    3.320
    Zustimmungen:
    162
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: SkyGo über Firmeninternet

    Die interne kannst du getrost vergessen. Könnte also durchaus sein, dass die externe IP vom Geolocator als nicht in DE interpretiert wird. Kannst danach ja mal suchen... Stichwort IP + Geolocator sollten da hilfreich sein.
    Meines Wissens wird da keine Kennung mitgesendet, sondern bestimmten Providern werden IP-Adressbereiche zugewiesen. Es ist dann also bekannt, dass IP X von Provider Y in Z genutzt wird. Blöd wenn das nicht richtig funktioniert oder wenn fremde IP-Bereich "eingekauft" oder von Tochterunternehmen aus dem Ausland mitbenutzt werden, da die Nummernblöcke gegrenzt sind.
     
  7. zahni

    zahni Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Januar 2001
    Beiträge:
    3.940
    Zustimmungen:
    47
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: SkyGo über Firmeninternet

    Leider ist das nicht so. Einige Dienste fragen die interne (lokale) IP-Adresse ab. Wenn die nicht zum privaten IP-Adressbereich gehört, wird die teilweise von den Anbietern verarbeitet.

    In der Fa. bekomme ich teilweise chinesische Versionen mancher Webseiten angezeigt, weil die lokale Adresse irgendwo in China registriert ist.

    Es kann auch gut sein, dass Sky generell nicht über einem HTTP-Proxy funktioniert.
     
  8. tomcologne

    tomcologne Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    3.320
    Zustimmungen:
    162
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: SkyGo über Firmeninternet

    Mag sein. Keine genaue Ahnung..., aber 172.21.x.x ist doch klar der private Adressbereich und Geolocation kann man per interner IP doch gar nicht durchführen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2015
  9. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.253
    Zustimmungen:
    6.890
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    Ich tippe eher darauf, dass der Internetprovider der Firma nicht in Deutschland oder Österreich sitzt. Bzw. dessen Server.

    Die interne IP wird niemals übermittelt, die weiß nur der Router. Es kann natürlich sein, dass das SkyGo-Programm bspw. via Java-Applet die interne IP-Adresse des Computers, auf dem SkyGo läuft, abfragt und nach Hause telefoniert, aber die 172er Nummer gehört zum privaten Adressbereich, der gemäß der RFC-Norm 1918 meines Wissens von keinem Internetprovider verwendet werden darf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2015
  10. RedAdair

    RedAdair Silber Member

    Registriert seit:
    13. August 2008
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SkyGo über Firmeninternet

    Doch- der Anbieter ist aus Deutschland.
    http://www2.tal.de/
    Klaus Internet Service aus Wuppertal.
    Also daran sollte es nicht scheitern.
    Werde ich wohl mal mit dem Admin sprechen ob der sich dazu einen Reim machen kann.
    Könnte mir noch vorstellen, dass die Firewall die Verbindung zu Silverlight in irgend einer Art und weise blockiert.
     

Diese Seite empfehlen