1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky widerrufen ohne Belehrung?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von daeumling, 8. Juli 2010.

  1. daeumling

    daeumling Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo zusammen,

    nach langem Suchen habe ich leider keine Antwort auf mein Problem gefunden.

    Ich habe am 7.5.2010 ein Sky Abo online bestellt.

    Leider führten dann ein paar private Querelen und Probleme mit Unitmedia dazu, dass ich die Smartcard nicht aktiviert habe und mein interesse an Sky nicht mehr vorhanden ist.

    Natürlich würde ich den Vertrag gern widerrufen. Die Smartcard wurde zwischenzeitlich wohl von denen aktiviert. Zitat AGB: "Die Freischaltung erfolgt jedoch automatisch spätestens 1 Tag nach Vertragsschluss, wenn das Abonnement im Fachhandel geschlossen wird, und spätestens 2 Wochen nach Vertragsschluss bei Abschluss über alle sonstigen Vertriebswege (Online, Telefon, Haustür, etc.). "

    Allerdings habe ich noch einmal alle Emails und Briefe durchgesehen und habe festgestellt, dass ich noch keinerlei Vertragsunterlagen (von dem Wisch, der beim Receiver/Smartcard dabei ist mal abgesehen) bekommen habe - dementsprechend auch keine Widerrufsbelehrung.

    Kann ich den Vertrag nun widerrufen oder muss ich warten bis die mir die Unterlagen schicken und kann erst dann raus?

    Grüße
    daeumling
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Ohne Widerrufsbelehrung kann man unbegrenzt widerrufen. Eine Eingrenzung auf eine Frist ist erst mit der Belehrung möglich, die soll ja gerade verhindern, dass der Kunde nach 6 Monaten noch auf die Idee kommt zu widerrufen.
     
  3. michatubbie

    michatubbie Board Ikone

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    4.546
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    TV-Gerät *g*
    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Schau lieber nochmal genau nach. Üblicherweise (Stand Mai) befinden sich die Unterlagen mit in dem Karton, in dem Receiver und Smartcard waren. Nach meiner Erinnerung in dem Umschlag, im dem die Karte zu finden war.
     
  4. MilchGnom

    MilchGnom Guest

    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Aktuell ist es so: "Eine Übersicht Ihrer Daten geht Ihnen mit separatem Schreiben zu. Aufgrund der großen Nachfrage kann der Versand Ihrer Vertragsübersicht noch einige Zeit in Anspruch nehmen".

    Allerdings sollte schon beim SmartCard-Schreiben die Widerrufsbelehrung dabei sein, sofern der Vertrag wirklich auf der Sky Homepage abgeschlossen wurde.

    Wenn das über einen Zwischenhändler läuft, kann es natürlich sein, dass du zwar beim Zwischenhändler "online" bestellt hast, der das ganze aber als "Offline" Vertrag an Sky weitergemeldet hat - was dann wiederum nicht mehr ganz so "klar" ist...
     
  5. daeumling

    daeumling Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Hi,

    erstmal danke für die Antworten.

    Also ich habe bereits alles abgesucht und keine Widerrufsbelehrung gefunden. Hab soweit ja auch alle Schreiben aufgehoben, da hätt ich ja ausgerechnet nur die Widerrufsbelehrung wegschmeißen müssen... Allerdings gab es auch Probleme bei mir, da die Smartcard nicht dem Receiver beilag, sondern dann noch einmal gesondert geschickt wurde (auf Nachfrage). Vielleicht haben die da den Zettel mit der Belehrung verschusselt?! Auch per Email hat mich nix dergleichen erreicht....

    Hab gestern auch schon den Widerruf per Mail rausgeschickt. Mal schauen, ob da innerhalb der nächsten 2 Tage was kommt. Wenn nicht, gibt's direkt den ganzen Krempel zurück.

    Achso... vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich auch bisher keinerlei Vertragsunterlagen bekommen habe. Nur den Zettel wo die Smartcard drauf klebte, das Willkommensschreiben und die "Wichtigen Informationen" zum Receiver.

    Grüße und Danke
    Karsten
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2010
  6. EddiIgel

    EddiIgel Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Schau vielleicht nochmal im Kundencenter online unter "mein Postfach". Die AGBs sagen nach meinem Wissen (zumindest manche), dass sie dir die Post auch auf diesem Wege zustellen dürfen.

    Nur ein gut gemeinter Tipp

    eddiigel
     
  7. PhoenixY2k

    PhoenixY2k Gold Member

    Registriert seit:
    14. September 2007
    Beiträge:
    1.094
    Zustimmungen:
    124
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Du hast bei der Bestellung ziemlich am Ende die AGB bestätigen müssen (Haken setzen). Somit sind sie dir schon zugestellt und dort steht auch drin, dass der Widerrufsfrist mit Erhalt der Belehrung beginnt, doch frühestens mit Erhalt der Ware. Sobald du dies bestätigst und auch die Smartcard erhalten und aktiviert hast, beginnt die Widerrufsfrist abzulaufen.

    Extra zugeschickte AGB braucht es dafür sicher nicht.

     
  8. easytv

    easytv Gold Member

    Registriert seit:
    7. Oktober 2003
    Beiträge:
    1.392
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Die Widerrufsfrist beginnt zu laufen wenn die Widerrufsbelehrung in Textform zugestellt wurde. Mit irgendwelche Hinweise auf Internetseiten werden die gesetzlichen Vorgaben nicht erfüllt.
     
  9. daeumling

    daeumling Neuling

    Registriert seit:
    8. Juli 2010
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Vollkommen richtig. Habe mich da auch auf diversen Seiten informiert und weiß dies auch aus eigener Hand (Betreibe selbst einen Online-Shop). Ich akzeptiere das Widerrufsrecht nur, aber zugestellt ist es damit noch längst nicht und schon gar nicht in Textform :)

    Vorhin hat eine Dame von Sky hier angerufen, aber nur den AB erreicht. Sie ruft heute Abend noch einmal an...mal schauen was dabei herauskommt.

    Ach und zum Postfach von Sky.... Laut Gesetz (BGB§ 126b) ist die Art und Weise, wie das Widerrufsrecht zugestellt werden muss so definiert:
    § 126b Textform
    Ist durch Gesetz Textform vorgeschrieben, so muss die Erklärung in einer Urkunde oder auf andere zur dauerhaften Wiedergabe in Schriftzeichen geeignete Weise abgegeben, die Person des Erklärenden genannt und der Abschluss der Erklärung durch Nachbildung der Namensunterschrift oder anders erkennbar gemacht werden.

    Da Sky in seinen AGB sich aber vorbehält Nachrichten nach 12 Monaten aus dem Postfach zu löschen, ist meiner Meinung nach diese dauerhafte Wiedergabe nicht möglich, ergo keine ordentliche Textform.

    Und dazu auch noch einmal kurz das hier:
    "Nach dem Kammergericht Berlin und dem Hanseatischen Oberlandesgericht hat sich nunmehr auch das Landgericht Kleve mit seinem Urteil vom 02.03.2007 (Az: 8 O 128/06, n.r.) dafür ausgesprochen, dass die Veröffentlichung der Widerrufsbelehrung in der Bildschirmansicht eines Online-Angebotes nicht das Textformerfordernis im Sinne des § 126b BGB erfüllt. Daher ist eine Widerrufsfrist von einem Monat und nicht von zwei Wochen anzunehmen. Es genügt nach der Ansicht des LG Kleve nicht, dass der Verbraucher die Widerrufsbelehrung ausdrucken oder auf seiner Computer-Festplatte speichern könne. Andernfalls würde die Dauer der Widerrufsfrist von der Willkür des Empfängers oder von Zufällen abhängen, die der Verkäufer weder kennen noch beeinflussen könne.
    Hervorzuheben ist ein zentraler Begründungsaspekt des Landgerichts Kleve: „Nicht der Empfänger der Widerrufsbelehrung hat die Erfüllung der die Textform bestimmenden Merkmale zu leisten, sondern der Anbieter von Waren hat die Belehrung in Textform mitzuteilen, also eine Mitteilung herauszugeben, die seinerseits bereits die genannten Anforderungen erfüllt“ (Rn. 26)."


    Suck it sky...
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Juli 2010
  10. EddiIgel

    EddiIgel Senior Member

    Registriert seit:
    1. Januar 2003
    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky widerrufen ohne Belehrung?

    Hört sich ja alles klasse an. Problem ist nur, wenn Sky es anders sieht, dann muss man den Rechtsweg einschlagen, um Recht zu bekommen. Wer macht das am Ende bei solchen Beträgen? (Und nein, ich möchte jetzt nicht hören, dass es welche gibt, die das tun. Das weiß ich. Aber es gibt halt viel mehr, die es nicht tun, und am Ende kommt Sky somit bei den meisten dann doch damit durch......)
     

Diese Seite empfehlen