1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 3. November 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Sky Deutschland ist gut ins neue Geschäftsjahr gestartet: Mit fast 100 000 neuen Kunden zählt der Pay-TV-Anbieter nun mehr als 3,9 Millionen Abonnenten. Verdient hat der Konzern am einzelnen Kunden allerdings etwas weniger als zuletzt. Denn der durchschnittliche Umsatz pro Kunde ging leicht zurück.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Der ARPU ist gemessen an der Realität (Vorquartal) massiv zurückgegangen. Von 34,59 Euro am 30.06.2014 auf 34,00 Euro am 30.09.2014. Darüberhinaus sind zur Einhaltung des Versprechens vom CEO bzgl. Neukundenentwicklung im 4. Q. nun mindestens 160.000 Neukunden erforderlich. Schaun mer mal.
     
  3. Tom123

    Tom123 Institution

    Registriert seit:
    2. August 2001
    Beiträge:
    16.036
    Zustimmungen:
    1.193
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Tja, der Preis fuer Ramsch-Abos
     
  4. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Ich denke, dass Sky nicht nur die Abonnenten sondern auch die Snap Kunden zählt. Künftig werden die Sky Online Kunden auch gezählt (wie bei BSkyB), logischerweise wird man dann viele neue Kunden vermelden aber sinkende ARPU.
     
  5. Dirk68

    Dirk68 Guest

    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Ich empfinde 34,90 nicht als billig bzw. "Ramsch". Von dem Trip muss Sky einfach generell runter.
     
  6. srumb

    srumb Platin Member

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    2.216
    Zustimmungen:
    333
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Die Definition der Neukunden ist in diesem Zusammenhang absolut unklar.
    Sind das nur die Satelliten-, Kabel- und Entertainkunden, gehören da auch die Erstanmeldungen zu Sky Snap und Sky Go dazu?
    Wie werden neu beginnende Abos nach Vertragsänderung gezählt?
    Für mich ist das ganze eine Augenauswischerei, nur um die Analysten und Börsianer zu beruhigen ...
     
  7. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Zum einen braucht man dafür wohl kaum mehr als 2 Hände und zum anderen hat Sky davon zumindest in der PM nichts gesagt, um den ARPU Rückgang mit "unnatürlichem" Schwund zu erklären. Ergo liegt es wohl nicht daran. Die Kündigungsquote ist ja auch wieder gestiegen. Zuletzt im 2. Q 2014 wurde der deutliche Rückgang mit den 2-Jahre Verträgen (statt überbordender Zufriedenheit) ehrlich erklärt. Die Steigerung diesmal wurde kommentarlos reingeschrieben. Wenn sich also was kommentarlos erhöht oder verringert, sind keine Sondereffekte beteiligt, sondern der normale Sky Alltag.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2014
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Da Sky Snap ein flexibles Angebot ist, sind diese Kunden mE sicher nicht mitgezählt. SkyGo kann man garnicht allein buchen, da gibt es nichts zu zählen. Bei den "Neukunden" sind wie immer natürlich auch viele Kündigungsrücknehmer dabei, die ein Rückholangebot angenommen haben. Also keine echten Neukunden die erstmals ein Sky Abo gemacht haben.
     
  9. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Zumindest sind im Rückholerthread im 3. Q 2014 wieder vermehrt Rückholer aufgetaucht, die von einem Vollpreisabo runter sind. Oft geht es ja nur um die Verlängerung bestehender Rabattabos. Und bei den Vollpreisabos waren es meist richtig satte..also Sky Komplett für knapp 70 Euro. Mal eben preislich halbiert. Der ARPU Schwund zeigt auch, warum Sky neue Fantasiegebühren im 3. Q erdacht hat. Wenn die Kunden schon bei Programmabos immer weniger bezahlen, muss eben durch absurde Gebühren die Kohle reinkommen. Daher sehe ich die 9,90 Euro weiterhin nur als Aktions-Einführungsgebühr, mit Tendenz Richtung 20 Euro Anfang 2015.
     
  10. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.037
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sky vermeldet fast 100 000 neue Kunden - ARPU leicht rückläufig

    Also BSkyB hat kein Snap vergleichbares Angebot, sondern lediglich das mit Sky Online vergleichbare Now TV Angebot, mit dem man im Niedrigpreissegment Kunden holen will. Diese fließen in die Kundenstatistik ein ohne extra ausgewiesen zu werden. Ich würde erwarten, dass man das in D ganz genauso handhaben wird.
    Sky hat definitiv ARPU steigernde Elemente gehabt wie Zweitkarten und HD, dazu hat man weiterhin im Jahresvergleich 125.000 Wholes@le Kunden verloren, die zum Teil reguläre Kunden geworden sein dürften (Stichwort Bundesliga/Entertain). Insofern verliert man nicht mal einfach 1.5% ARPU in einem Quartal ohne dass da irgendetwas neues in die Berechnung einfließt und das kann mMn nur Sky Snap sein. 30.000 Snap Kunden würden schon reichen, um den Verlust zu erklären. Riecht alles so ein wenig wie bei Kofler. Bemerkenswert auch der negative Cash-Flow. -44 Mio €!
    Gerade noch mal nachgeschaut. Im Vergleich zum letzten Quartal hat Sky 57.000 Wholes@le Kunden weniger und aus einem -24 Mio € Cash Flow sind -44 Mio € geworden. Das negative ARPU kann also auch durch die Wholes@le Kunden kommen,wenn man die mit sehr günstigen Angeboten gehalten hat, allerdings bleibt unter dem Strich ein recht mageres Kundenwachstum übrig.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. November 2014

Diese Seite empfehlen