1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

Dieses Thema im Forum "Sky HD/UHD" wurde erstellt von Questioneer, 15. August 2011.

  1. Questioneer

    Questioneer Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte mal ein Problem anmerken das mich derzeit sehr stört bei Genuss von Sprotübertragungen auf SKY Sport HD1.

    Und zwar wird seit einigen Monaten auf dem Sender permanent in 5.1 Multikanal übertragen ohne Berücksichtigung ob das anliegende Signal nativ 5.1 (oder 5.0 - völlig egal) ist oder eben nur eine 2.0 Stereospur.

    Das Problem was dabei entsteht ist folgendes: Wenn man eine Verwertung mit Dolby-Digital-Decoder nutzt (Heimkinoanlage) kommt unfreiwillig immer der Dolby 5.1 Ton eins zu eins auf die Kanäle. Sky überträgt aber einen haufen von Sendungen darüber nur mit einer Abmischung Front links und rechts, sprich einem Stereosignal. Der AV-Receiver hat nun keine Möglichkeit mehr einen Surroundaufpolierer wie ProLogic zu nutzen um die Stimmen und andere Monoanteile wieder in den Center zu schieben und Raumsignale auf die Surround-Lautsprecher, man wird also zu reinem Stereo gezwungen.

    Richtig wäre das Sky bei Stereoquellen in ihrem Signal diese auch als Dolby 2.0, also Stereo weiterzugeben, damit der Ton dementsprechend nachbereitet werden kann und die ganze Heimkinoinstallation auch funktionieren kann. So machen es alle anderen Sender (außer Eurosport, da ist es das Selbe Problem). Wenn auf ARD 20:00 Uhr die Tagesschau kommt, ist das Dolby 2.0, beginnt 20:15 der neue Tatort mit Multikanal wechselt der Stream in 5.1, so ist es richtig, und so sollte es Sky gefälligst auch wieder machen, statt 5.1 vorzugaukeln und damit zu hoffen es merkt keiner, das man da trickst.

    ICh möchte gern wissen ob Nutzer hier das Problem schon angegangen sind und sich bei Sky beschwert haben. Wo man das am besten tut und ob es sich hier lohnt zu organisieren.
     
  2. linux-tv

    linux-tv Silber Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    Ist mir noch nie aufgefall. Gucke allerdings nur Fußball und F1. Da kommt alles von da wo es her kommen soll. Also auch der Monoanteil aus der Mitte.
     
  3. Questioneer

    Questioneer Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    Vielleicht mal zur Erläuterung wo es Auftritt:

    - Die Bundesliga-Konferenz (wird in Stereo produziert)
    - diverse Vorberichterstattungen (Fussball wie F1)
    - alles an Marketing/Werbung (egal)
    - Golf
    - das ganze Wimbledon-Tunier
    - die Eigenproduktionen wie Sky90, diese Abendshow am Samstag (Name entfallen)

    Es macht einfach keinen Sinn diese in Stereo produzierten Sachen in 5.1 mit L/R auszustrahlen, wenn in der Mitte am Fernseher dann ein Centerlautsprecher steht, der keine Signale wiedergibt. Wäre die Ausstrahlung 2.0, dann würde ProLogic oder ein anderer "Aufpolierer" das wie in der guten alten Dolby Surround Zeit hinrechnen, so ist es Usus.

    Dazu muss nur der Tontechniker den Knopf drücken und von 5.1 auf 2.0 stellen. Aber diesen Aufwand spart man sich dort, zudem fällt es vielen die es eh nicht so sehr interessiert nicht auf und die Sorgen dann ganz frei für gute Publicity ("Hast schon mitbekommen, da kommt jetzt alles in Dolby..!!!").

    Ich denke genau dieser Ansatz steht auch dahinter, es geht um die Symbole in der Fernsehzeitung und das Vorspielen weiterer Verbesserungen, die in Wahrheit ein Rückschritt sind.

    Das lustige ist: auf Sky Sport HD 2 ist alles wie es soll. Stereo wird auch in 2.0 ausgestrahlt. Wenn 5.1 vorhanden, dann wird umgestellt und andersherum.

    Das könnte ein Test sein, ob diese wahrscheinlich billigere Variante immer 5.1 auszustrahlen von den Zuschauern akzeptiert wird, weil es keine Sau außer die denen der Fable dafür erwachsen ist interessiert. Eine verdeckte Serviceeinsparung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2011
  4. Hacki_dd

    Hacki_dd Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    Besonders gut zu merken ist es bei Fussball Bundesliga Konferenz. Da wird dem Receiver ein 3.2.1 Digital angeboten und es laufen aber nur die beiden Boxen vorn links und rechts, also ein normales 2.0 Signal.

    Wenn man wie mein Vorredner auf 2.0 umstellen würde, würde der Receiver das in ProLogic II umwandeln, so dass alle Boxen bedient werden, ähnlich bei Sendungen auf Sport HD2 in 2.0 Format. Da funktioniert das ganze ganz gut, weil eben auf wahres 2.0 umgeschalten wird.

    Hier werden wir keine Lösung dafür bekommen. Muss man wohl oder übel Sky anschreiben. Die jedoch machen da auch bloß nix.
     
  5. linux-tv

    linux-tv Silber Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    OK. Konferenz gucke ich nicht. Will ja schließlich ein Fußballspiel sehen. Bei den Fußball Sendungen ist es mit noch nicht aufgefallen. Muss da das nächste mal drauf achten.
    Man könnte doch aber auch dem Receiver sagen, er soll das Signal in Stereo runter rechnen. Dann sollte das doch gehen.
     
  6. Hacki_dd

    Hacki_dd Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2011
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    Macht nicht jeder Receiver :/
     
  7. Questioneer

    Questioneer Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    Nein, genau das geht nicht. Man kann ein Signal von vielen Geräten zu Stereo runterrechnen lassen, das bringt aber gar nix, da man dann auch nur links/rechts hat. Ein Postprocessing, also das Einsetzen von Pro Logic ist dann aber nicht mehr möglich, dafür braucht man ein Stereo Signal.

    Auch das Wechseln auf die Stereo mpeg Tonspur geht nicht mehr, da diese bei den HD-Kanälen keine Pflicht mehr ist und demnach auch von Sky nicht mehr angeboten wird (zumindest bei mir in Kabelnetz der KD nicht).

    Das es hier keine Lösung gibt weiß ich auch, nur versuche ich eine Organisation zu finden, das möglichst viele Leute fundiert dort Beschwerde einreichen.
     
  8. XVIII

    XVIII Silber Member

    Registriert seit:
    9. August 2011
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    418
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    Das Problem besteht schon seit Monaten, genau wie der fette schwarze Balken bei Sky Sport HD 1.
    Hier ein paar interessante Beiträge, ab hier anfangen zu lesen. ;)

    Da ich das Problem auch habe, schalte ich einfach im Menü meines Receivers Ac3 ab, dann bekommt der AVR 100% ein Stereo-Signal und rechnet es gut um. Hört sich zwar nicht so prächtig an wie DD 2.0 oder gescheites 5.1, aber besser als wenn ich von meinen Fronts gequält werde :eek:
     
  9. linux-tv

    linux-tv Silber Member

    Registriert seit:
    30. Mai 2007
    Beiträge:
    505
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    Also, bei der Dream heißt das AC3 downmix. Und dann habe ich ein normales Stereo Signal.
     
  10. Questioneer

    Questioneer Junior Member

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    18
    AW: SKY Sport HD1 mit Stereoabmischung in 5.1 = ungünstig

    Die Zielstellung des Threads ist eigentlich wie man am besten Sky dazu bewegt diese unsäglich und tontechnisch falsche Ausstrahlung zu beenden und sich die Mühe des Tonumschaltens dort zu machen.

    Zur technischen Lösung beim Anwender: Den Dolby-Ton im Menü des Empfangsgerätes (Receiver/TV) ausschalten, dann wird ein Stereo-PCM-Signal erzeugt, welche im übrigen - gestern bei der CL-Quali-Konferenz bemerkt - vollkommen Dolby ProLogic codiert ist. Überblendungen wischten Soundtechnisch durch den ganzen Raum, Zuschauer klatschten auch von Hinten.

    Es kann allerdings nicht des Rätsels Lösung sein, den Anwender jedesmal diese Umstellung an/aus in oftmals mehrstufigen Menüebenen aufzubürden. Diese Einstellung gebührt dem Toningenieur bei Sky Stereo-Aufnahmen bitte auch in Stereo rauszuschicken.

    Deshalb ist für mich die Sache damit auch nicht final gelöst.

    Wo beschweren?
    Wer macht mit?
    Wer hat es schon getan?
     

Diese Seite empfehlen