1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky Partnerkarte und unterschiedliche Adressen

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Leamoa, 13. November 2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Leamoa

    Leamoa Neuling

    Registriert seit:
    13. November 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo Leute,

    habe Sky schon etwas länger und wir haben die Partnerkarte mit den Schwiegereltern (im gleichen Haushalt -> AGB konform) genutzt!

    Nun werden wir (Meine Freundin und ich), ca.10km entfernt, unsere neue Wohnung beziehen. Somit werden wir eine andere Adresse haben und eine Nutzung wären nach AGB nicht erlaubt, was mich aber weniger tangieren würde :D


    Mir geht es ausschließlich darum, ob die Nutzung mit verschiedenen Adressen überhaupt funktioniert und ob diese unerlaubte Nutzung nachgewiesen werden könnte?



    Wäre wirklich nett, wenn ihr mir hier helfen könntet.

    Danke im Vorraus schon mal!
     
  2. Eifelquelle

    Eifelquelle Moderator Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.876
    Zustimmungen:
    2.000
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U, Nintendo Switch, PS4 Pro
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: Sky Partnerkarte und unterschiedliche Adressen

    Das Thema und Beratung dazu ist hier nicht gewünscht und hier wird kein Support dafür geleisetet!

    Wer eine Vertrag unterschreibt erkennt die AGB an, da sie Teil des Vertrags sind und wer diese mit Vorsatz nicht beachtet, begeht schlicht und ergreifend Betrug gegenüber seinem Vertragspartner und dieser Betrug kann straf- und zivilrechtliche Folgen haben.

    AGB sind keine Gesetze, aber Bestandteil eines rechtswirksamen Vertrages und somit gültig, es sei denn ein deutsches Gericht stellt in einem ordentlichen Verfahren das Gegenteil fest. Die Nutzer dieses Forums können dies gewiss nicht tun und im Falle der hier wirksamen Klauseln wird das wohl auch kein Gericht tun.

    - Thema geschlossen -
    - Beiträge mit Beratungscharakter gelöscht -
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2011
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen