1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky Go auf fremden Computer

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von singulusus, 27. Oktober 2011.

  1. singulusus

    singulusus Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Was passiert , wenn sich mein Kumpel mit meinen Daten auf seinem PC einloggt ?
    Bekommt Sky das durch die IP Adresse mit, daß es nicht mein PC ist ?
    Wie sieht es mit seinem I-Phone aus ? Kann Sky dies feststellen, daß das Ding mir gar nicht gehört ?
     
  2. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.658
    Zustimmungen:
    8.406
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    Was passiert? Morgen früh steht der Staatsschutz bei dir auf der Matte...

    Mal ehrlich, was für ne Frage... :rolleyes: Warum wohl wirb Sky mit (Zitat)
    Es ist doch gerade Sinn von SkyGo, von anders wo als daheim darauf zuzugreifen. Nur die Anzahl der möglichen Computer ist beschränkt und kann nur monatlich gewechselt werden.


    Eher stellt sich doch die Frage, ob Du deinem Kumpel wirklich deine Einlog-Daten geben willst...
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2011
  3. baerchen111

    baerchen111 Gold Member

    Registriert seit:
    28. April 2004
    Beiträge:
    1.269
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    LOL
    Die IP-Adresse ist wurst, diese kann sich täglich je nach Provider ändern.
    Wichtig ist die MAC-Adresse, daran erkennt Sky den User.

    Übrigens kann man Sky Go bis zu 4 Geräte anschauen, also sollte es sich nicht als Problem darstellen.
    Überlege aber genau wem du deine Daten weitergibst... :winken:
     
  4. singulusus

    singulusus Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    Wieso soll ich ihm die Daten nicht geben. Er ist viel unterwegs und kann dann Sky Go nutzen . Ich werde es eh nicht nutzen ,da ich nur am TV schaue.
    Ich wollte eigentlich nur wissen, ob Sky dies mitkriegt und ob es erlaubt ist ?
     
  5. singulusus

    singulusus Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    Was ist eine MAC Adresse ?
     
  6. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.658
    Zustimmungen:
    8.406
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    Na das sollte Dir doch klar sein, dass eine Nutzung durch fremde Personen nicht erlaubt ist...

     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2011
  7. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.568
    Zustimmungen:
    4.234
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    Gäähhnnnn........ja, es ist ein Verstoss gegen die AGB. Wie auch wenn man einen nicht zertifizierten Receiver oder ein CI-Modul nutzt. Oder
    den Receiver und die Skykarte mit in Urlaub nimmt, oder bei denjenigen, die Ihre Zweitkarte mit dem "Kumpel" teilen, usw.

    Das weisst du spätestens, wenn du das erste Mal schlechte Erfahrungen mit "Kumpeln" gemacht hast....

    Aber vergiss Mac und IP. Man kann zwar theoretisch den Computer damit feststellen, aber nicht den Besitzer.....jedenfalls Sky nicht.
    Wäre auch egal, da es nicht verboten ist, SkyGo an fremden PCs zu nutzen.
    Du musst nur (laut AGB) selber davorsitzen......

    Fazit: Das einzige "Risiko" ist dein Kumpel, der mit deinen Logindaten (Kundennummer und PIN) theoretisch viel Unsinn treiben könnte.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2011
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    38.658
    Zustimmungen:
    8.406
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    Sicher, ich hab ja geschrieben "nicht erlaubt" und nicht "ist strafbar" :rolleyes:

    Übrigens: schon Punkt 3.4 der SkyGo-AGB gelesen? Nein?

    Schon das wäre der Grund für mich, die Login-Daten nicht rauszugeben. Freund hin oder her...
     
  9. singulusus

    singulusus Senior Member

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    373
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    Das wollte ich ja wissen, wie gefährlich es ist und wie hoch die Chance ist , daß Sky ein Mißbrauch festellen kann.

    Vielen Dank
     
  10. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.568
    Zustimmungen:
    4.234
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky Go auf fremden Computer

    @horud

    Bei mir wäre der "Freund" der tausendmal gefählichere Grund als die AGB.

    Das ist nun wirklich völlig praxisfremd, wenn wir von Nutzungen wie hier gefragt sprechen. Reine Angstmacherei und ehe auf Leute zielend, die Inhalte online ins Web streamen oder ähnliches.

    Davon abgesehen ist es auch technisch und datenschutzrechtlich von Sky nicht rechtsfähig zu beweisen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen