1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky fordert von mir eine Smartcard zurück, die Unitymedia an meinen Vater ausstellte

Dieses Thema im Forum "Unitymedia (Kabel BW)" wurde erstellt von Kakadu4711, 26. November 2011.

  1. Kakadu4711

    Kakadu4711 Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Im April 2007 bestellten wir Digitalpakete bei Unitymedia, damals ISH. Mein Vater bekam eine IO2 Karte, weil wir einen eigenen Receiver von Humax nutzen wollten. Vor ca. 3 Jahren glaube ich gab es eine Aktion, da wurden UM Kunden für 6 Wochen Premiere Programme freigeschaltet und umgekehrt. Irgendwan waren meine Eltern der Meinung, daß sie ohne den Heimatkanal nicht mehr leben können. Ich habe ein Zweitabo auf meinen Namen abgeschlossen und es auf die IO2 Karte meines Vaters freischalten lassen. Vor einem Monat haben meine Eltern die UM HD-Box bekommen. Ich bei Sky angerufen und habe das Abo auf die UM02 Karte glaube ich der UM HD-Box umbuchen lassen. Nun kommt heute eine freundliche Mahnung von Sky, ich solle die IO2 Karte (meines Vaters) zurücksenden. Gut, ich bei Sky angerufen, die Frau im Callcenter hat auch schnell eingelenkt. Es würden keine Mahnung wegen der Smartcard kommen. Sie schien mir verwundert zu sein, daß man da auch andere Programme, als die von Sky freischalten lassen kann. Als die UM HD-Box meines Vaters vor einem Monat gekommen ist, da habe ich bei UM angerufen um sicherzustellen, daß die IO2 Karte abgeschaltet ist und wir keine 2 Abos haben. Der Herr von UM hat es auch gleich gemacht, UM Basic ist noch drauf, das sei ein Geschenk. Der Herr von UM hat wehement bestritten, daß die IO2 Karte von Unitymedia ausgestellt worden ist. Seiner Meinung nach wären das Sky Karten. Aber wie gesagt, damals hatten wir noch keine Sky Abos. Er einigte sich mit mir darauf, daß es eine Ausnahmesituation gewesen ist. Ich weiß es nicht, waren die Leute, die das Computersystem bei UM oder Sky programmiert haben alkoholisiert oder etwas in der Art?
     
  2. Kakadu4711

    Kakadu4711 Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky fordert von mir eine Smartcard zurück, die Unitymedia an meinen Vater ausstel

    Jaa, ausgerechnet am 24.12.2011 hat mich Sky erneut mit einer weiteren Mahnung bezüglich der IO2 Karte meines Vaters beglückt, obwohl mir beim letzten Telefonat zugesagt worden ist, daß die Angelegenheit erledigt ist. 35 Euro würde sich Sky berechnen, wenn ich die Karte nicht zurücksenden würde. Die Bankverbindung wurde mir auch schon mitgeteilt, wohin ich das Geld überweisen könnte. Ich also bei Sky angerufen und der Dame gesagt, daß Unitymedia die betreffende IO2 Karte 2007 meinem Vater zugeteilt hat, als er TiviDi bestellt hat, Sky hatten wir damals noch nicht, Sky gehört die Karte somit nicht. Das aktuelle Abo würde ich bezahlen und meine Eltern würden es nutzen und ich es nur auf die IO2 Karte meiner Eltern freischalten ließ, neuerdings haben meine Eltern die UM HD-Box und darauf ließ ich das Abo umbuchen. Daraufhin wollte sie die Kundennummer meines Vaters wissen, ich darauf, daß die Daten meines Vaters Sky nichts angehen würden. Sie versuchte die Oberhand zu gewinnen und meinte, daß man die Kundennummer meines Vaters bei Sky brauchen würde, um weiterzukommen. Ich daraufhin, habe mich nach mehrmaligen Anlaf erst durchsetzen können, daß "ich" von Sky angemahnt worden bin und nicht mein Vater. Nun versprach auch diese Dame mich aus dem Mahnverfahren rauszunehmen und würde als Begründung schreiben, daß die IO2 Karte meines Vaters für Unitymediaprogramme genutzt wird. So wie ich das verstanden habe, scheint Sky die Karte immer noch als sein Eigentum zu betrachten. Bei UM bestreitet man neuerdings auch, daß Unitymedia IO2 Karten für ihre eigenen Programme ausgegeben hat. Habe ich es jetzt mit 2 Unternehmen zu tun, die Verrückte machen? Kann mir das jemand erklären warum sich Sky im Recht fühlt und die Karte als sein Eigentum betrachtet? Sollte nochmal so ein Schreiben kommen, dann werde ich denen einen Brief mit Einschreiben/Rückschein schreiben und denen mitteilen, daß ich versuche, die Angelegenheit ohne Anwalt und die dazugehörenden Kosten regeln will. Wenn die mich dann nicht in Ruhe lassen, muß Sky eventuell anfallende Anwaltskosten tragen. Wäre das richtig?
     
  3. aseidel

    aseidel Institution

    Registriert seit:
    14. Oktober 2001
    Beiträge:
    15.240
    Zustimmungen:
    204
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Sky komplett, Telekom MagentaZuhause L mit EntertainTV Plus, Telekom MR401B, Microsoft Xbox One, Apple TV 3, LG 43UH620V
    AW: Sky fordert von mir eine Smartcard zurück, die Unitymedia an meinen Vater ausstel

    Dann schreib an Sky, dass die Karte von UM ist und nur deren Programme darauf freigeschaltet wurden. Das hat KDG mit mir gemacht. Programme von denen wurden auf meine D02 von Sky (Premiere) freigeschaltet und KDG wollte diese D02 von mir haben. Daraufhin habe ich von Sky per E-Mail eine Information angefordert, dass die Karte Sky gehört. Diese E-Mail von Sky habe ich an KDG weitergeleitet. KDG hatte allerdings schon die 35 EUR für die Karte eingezogen, aber dann schnell wieder zurückgezahlt.
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    111.181
    Zustimmungen:
    3.615
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Sky fordert von mir eine Smartcard zurück, die Unitymedia an meinen Vater ausstel

    Das stimmt schon, die Karte gehört sky.
    Aber so lange dort ein Abo freigeschaltet ist kannst Du sie auch behalten.

    Eigentlich sollte es ausreichen einen Nachweis zu führen wo zu erkennen ist das auf der Karte bestimmte Programme aufgeschaltet sind. Das schickst Du dann Sky und die Sache sollte erledigt sein. (Du solltest dann am besten um eine schriftliche Bestätigung bitten)
     
  5. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    AW: Sky fordert von mir eine Smartcard zurück, die Unitymedia an meinen Vater ausstel

    Bitte mache Absätze in deinem Brief an Sky. Das liest sonst keiner.
     
  6. StefanG

    StefanG Wasserfall

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    7.845
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sky fordert von mir eine Smartcard zurück, die Unitymedia an meinen Vater ausstel

    Mit anderen Worten: UM hat irgendwann mal die Smartcard des angesprochenen Typ und Sachverhalt an Premiere/Sky verkauft.

    Das würde ich mir von UM schriftlich bestätigen lassen, wenn dies stimmt.
     
  7. chrissaso780

    chrissaso780 Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    7.457
    Zustimmungen:
    83
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Technisat Cabelstar HD2 inc. AC Modul
    AW: Sky fordert von mir eine Smartcard zurück, die Unitymedia an meinen Vater ausstel

    Ist auf der besagen Karte noch ein Abo Pakete von Unitymedia drauf gebucht.

    Wenn Nein dann musst du die Karte zurück an Sky schicken oder dafür Zahlen.

    Wenn Ja dann berüfst du dich auf die Sky AGB wo drin steht das man die Karte solange behalten darfst wie ein Drittanbieter in den Fall UM seine Pakete aufschaltet hat.

    So einfach ist der fall.
     
  8. Kakadu4711

    Kakadu4711 Junior Member

    Registriert seit:
    18. April 2009
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky fordert von mir eine Smartcard zurück, die Unitymedia an meinen Vater ausstel

    Meine Eltern sind wie gesagt auf die UM HD-Box umgestiegen. UM hat auf der IO2 Karte das Basicpaket freigeschaltet gelassen. Als Geschenk, wie es im Callcenter von UM hieß. Wenn 2013 die Grundverschlüsselung bei UM fällt, dann kann Sky die Karte zurück haben. Sie können sich die Karte einrahmen und im Wohnzimmer an die Wand hängen.

    Mein Rechtsempfinden aus der Schulzeit würde mir sagen, daß nur UM als Nachfolger von ISH die Karte von meinem Vater und schon gar nicht von mir zurückfordern kann. Wie gesagt. Die IO2 Karte wurde meinem Vater für sein ISH Digital TV Abo, Vorgänger von UM, zugeteilt, ohne Premiere/Sky. Ich habe irgendwann Premiere/Sky aboniert und es auf die IO2 Karte meines Vaters von Premiere/Sky freischalten lassen. Überrumpelt habe ich da niemanden, das haben die freiwillig gemacht und nicht gefragt, wer die Karte aboniert hat.

    Die Situation war und ist immer noch so, daß mein Vater Digitalprogramme von Unitymedia auf seinen Namen aboniert hat und diese auch selber bezahlt, auf der gleichen Karte nutzt er ein Sky Abo, welches ich für ihn aboniert habe und es auch Monat für Monat pünktlich bezahle.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Dezember 2011

Diese Seite empfehlen