1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky: Eigenproduktionen frühestens in zwei Jahren

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Januar 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    88.058
    Zustimmungen:
    380
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Mit fiktionalen Eigenproduktionen will sich Sky-Programmchef Gary Davey noch etwas Zeit lassen. Der Australier rechnet frühestens in zwei Jahren mit entsprechenden Vorstößen von Sky Deutschland auf diesem Gebiet.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. SchrinnSchrinn

    SchrinnSchrinn Gold Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky: Eigenproduktionen frühestens in zwei Jahren

    Bis dahin sollte man versuchen weitere Exklusivdeals mit Anbietern wie Showtime einzugehen, sofern das neben HBO noch möglich ist. Da HBO nicht mehr das einzig große Zugpferd in Sachen TV Produktionen aus Amerika ist, sollte man sich auch hier breiter aufstellen um somit noch mehr exklusiven Content anbieten zu können. Eine geeignete Plattform mit AtlanticHD hat man ja nun.

    Dass man sich zu Eigenproduktionen noch zurückhaltend verhält ist an sich nicht verwunderlich, da zum einen solche Produktionen eine gewisse Vorlaufzeit benötigen wenn man etwas Hochwertiges(auch zum internationalen Verkauf) anbieten möchte und zum anderen auch erstmal die finanziellen Rahmenbedingungen entsprechend geschaffen werden müssen. Da wird auch viel von der weiteren finanziellen Entwicklung im Zusammenspiel mit den teureren Bundesligarechten abhängen, hier steht ja auch noch eine Einigung mit der Telekom aus, die unter Umständen den finanziellen Aufwand hierfür erheblich verringern könnte.

    Man sollte auf jeden Fall nichts überstürzen, bisher ist man bei Sky mit den kleinen kontinuierlichen Schritten nach vorn ganz gut gefahren :)
     
  3. sir75

    sir75 Talk-König Premium

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    6.142
    Zustimmungen:
    1.012
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 922
    Kathrein UFS 910
    Harmony 885
    AW: Sky: Eigenproduktionen frühestens in zwei Jahren

    Da Eigenproduktionen sehr teuer sind und Sky noch einige andere und wichtigere Baustellen hat. Denke ich, dass man sich weiter exklusiven Content sichern wird. Vor allem im Film und Serienbereich wird man mMn weiter investieren. Davey meinte man habe mit Sky Atlantic HD neue Zielgruppen erschlossen. O Ton Davey:"Wir werden weiblicher, jünger und attraktiver für anspruchsvolles Publikum."

    Da Sky immer ein Angebot für Familien anbieten will, wäre auch ein Ausbau im Showbereich möglich.

    Deutsche Fiction-Produzenten müssen noch warten: Sky startet frühestens 2015 eigene Serie: kress.de
     
  4. osgmario

    osgmario Lexikon

    Registriert seit:
    28. Februar 2008
    Beiträge:
    21.496
    Zustimmungen:
    192
    Punkte für Erfolge:
    83
    AW: Sky: Eigenproduktionen frühestens in zwei Jahren

    Für den Anfang würde es doch reichen wenn man sich an Produktionen beteiligt. Dürfte auch die eine oder andere Mark günstiger sein, als wenn man komplett etwas eigenes auf die Beine stellt.
     
  5. sir75

    sir75 Talk-König Premium

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    6.142
    Zustimmungen:
    1.012
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 922
    Kathrein UFS 910
    Harmony 885
    AW: Sky: Eigenproduktionen frühestens in zwei Jahren

    Dies wäre natürlich eine Möglichkeit. Vielleicht zieht man dies ja in Unterföhring noch in Betracht.;)
     
  6. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky: Eigenproduktionen frühestens in zwei Jahren

    So lange in D immer noch zu sehr die "Geiz-ist-geil"-Mentalität vorherrscht, wird sich Pay-TV nur sehr langsam (wenn überhaupt) durchsetzen können. Die deutsche TV-Landschaft wird leider von einigen wenigen Networks bestimmt, von denen zwei (ARD, ZDF) massiv politisch bevorteilt werden. Wenn überhaupt, so können Pay-TV-Sender nur durch Qualität -sowohl in technischer wie auch in inhaltlicher Hinsicht- überzeugen.

    SKY lebt weitgehend von den Einnahmen ihrer Abonnenten (und Finanzspritzen eines gewissen Herrn Rupert M., der das Unternehmen vollständig übernehmen möchte). Mit rund dreieinviertel Millionen Kunden wird das Unternehmen aber keine allzu großen Sprünge machen können. Insbesondere vor dem Hintergrund, dass es für die Bundesligarechte ab der im Sommer beginnenden Saison insgesamt rund zwei Milliarden Euro bezahlen muss und damit für mehrere Jahre erhebliche Finanzmittel des Unternehmens gebunden werden. Dabei spielen die durch die Weitervermarktung dieser Rechte erzielten Einnahmen (siehe z.B. Bundesliga via Telekom Entertain) keine große Rolle. Sie sind eher wie ein "Trophen auf dem heißen Stein".

    SKY Deutschland hat gerade erst, nach vielen Jahren jährlicher Verluste, die Gewinnzone erreicht - und wird sich hoffentlich längerfristig dort aufhalten können.
    Angesichts der Einnahmesituation und der erheblichen Ausgaben für die Fußballrechte, sehe ich erste eigene SKY-Produktionen eher zu einem noch späteren Zeitpunkt. In der ersten Zeit wird man sich wohl -wie "osgmario" bereits ausführte- eher mit der Rolle des Koproduzenten" begnügen (müssen).

    Ich würde es -wie "SchrinnSchrinn"- begrüßen, wenn sich SKY, wie "osgmario" bereits ausführte, Zugriff auch auf andere exklusive Contentanbieter sichern würde - auch über "Showtime" hinaus, das nicht mit dem höchstens mittelmäßigen deutschen Ableger zu vergleichen ist.
    Welch guten Griff SKY mit dem langjährigen HBO-Deal und der Etablierung eines eigenen "HBO-Senders" gemacht hat, zeigen die vielen zumeist positiven Beiträge hier im Forum. Auch der Umstand, dass dieser Sender, SKY Atlantic HD, nur hochauflösend ausgestrahlt wird und ein HD-Abo von SKY notwendig ist, hat seiner Beliebtheit nicht geschadet.
    Aber auch die vielen verärgerten Beiträge derer, die im Einzugsgebiet von Kabel Deutschland wohnen und erst seit Kurzem diesen Sender endlich empfangen können, sind meines Erachtens ein Beweis dafür, dass es Viele gibt, die an qualitativ hochwertige(re)m TV interessiert sind. Und bereits sind, dafür auch jenseits der verhassten TV-Steuer zusätzliche Kosten in Kauf zu nehmen. Ich bin mir dabei im Klaren, dass man die hiesigen Beiträge nicht als repräsentativ ansehen kann. Aber sie geben immerhin eine Stimmungsbild wider...
     
  7. sir75

    sir75 Talk-König Premium

    Registriert seit:
    15. November 2008
    Beiträge:
    6.142
    Zustimmungen:
    1.012
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Kathrein UFS 922
    Kathrein UFS 910
    Harmony 885
    AW: Sky: Eigenproduktionen frühestens in zwei Jahren

    Ich denke auch, dass man mit Sky Atlantic HD einen Sender on air gebracht hat der grossen Anklang gefunden hat.

    Wer ist bitte der höchstens mittelmässige Showtime Ableger?:D AXN?

    Sky sollte sich nun nach den exklusiven Deals mit HBO und Sony Schritt für Schritt ein Fictionrecht nach dem anderen sichern.;)
     
  8. SchrinnSchrinn

    SchrinnSchrinn Gold Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.539
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky: Eigenproduktionen frühestens in zwei Jahren

    Dafür wurde wohl auch der Deal mit BeateUhse TV verlängert :D
     

Diese Seite empfehlen