1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. November 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.360
    Zustimmungen:
    337
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Leipzig/Berlin - Sky DSL hat für seine Performance von einer Berliner Testzeitschrift eine dicke Watsche bekommen. Das Testurteil fiel mit "mangelhaft" für den Eutelsat nutzenden Dienst katastrophal aus.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. kulik

    kulik Board Ikone

    Registriert seit:
    17. Januar 2003
    Beiträge:
    3.090
    Zustimmungen:
    96
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

    Na, da werde ich doch Morgen um 12,00Uhr gleich mal bei denen anrufen!
    Da haben die sicher ein Luftschiff auf meine Leitung gestellt!!!!:winken:
     
  3. Robert007

    Robert007 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

    Den Artikel verstehe ich überhaupt nicht.
    Soll das nun heißen, dass die AGB´s nun dahin gehend aktualisiert werden, dass die Katastrophe gleich so drin steht. Und dass es somit keine Abweichung mehr zwischen der Realität und den AGB`s gibt?
    Mit welcher Geschwindigkeit der Test gemacht wurde, spielt nun wirklich keine Rolle. Es geht um die Abweichung bzw. Einschränkungen der getesteten Bandbreite. Und diese Abweichungen müssten dann bei einer anderen Bandbreite genauso abweichen, weil das Prizip (FUP, usw.) dort genauso ist.
     
  4. grummelzack

    grummelzack Gold Member

    Registriert seit:
    11. September 2008
    Beiträge:
    1.505
    Zustimmungen:
    951
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

    3500 kbit/s ab 59 euro*husthust*
     
  5. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

    Gibts da nicht mittlerweile über den Mobilfunk bessere Angebote? Ich meine, schnell muss ja nicht unbedingt, flat ist ja wichtig.

    cu
    usul
     
  6. martyy

    martyy Senior Member

    Registriert seit:
    6. Oktober 2007
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

    Pro7 PrePaid Stick, ähnliche Bandbreite. 2 GB oder 7 Tage, je nachdem was vorher ausläuft, für 8.99 €. Auf nen Monat dann ca. 38 Euro. Also billiger ^^
     
  7. MilchGnom

    MilchGnom Guest

    AW: Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

    Beim Mobilfunk ändert sich aber nix am Problem: Wenn zu viele Leute die Mobilfunkzelle nutzen, war es das auch mit der Bandbreite. "Richtige" UMTS-Flatrates sind wahrscheinlich auch teurer als SkyDSL. Bei den meisten "Flatrates" wird nach 5GB auf GPRS Niveau gedrosselt.
     
  8. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

    Ja, aber halt pro Zelle und nicht pro Kontinent.

    cu
    usul
     
  9. Robert007

    Robert007 Junior Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2008
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky DSL: "AGBs werden kurzfristig aktualisiert"

    Ja leider, mit einem Stick bekommt man in ländlichen Gebieten oft auch nichts aufgrund des auch dafür fehlenden Netzes. Daher sind SAT-Anbieter auf dem Dorf größtenteils Monopolisten, die es ganz schlecht finden, wenn da plötzlich über Förderprogramme Leitungen verlegt werden sollen.
    Der Trend bei Sat-DSL geht daher nur noch in Richtung Geschwindigkeit, weil dadurch automatisch ein höherer Preis verlangt wird.
    Sollten die Anbieter eines Tages 6 Mbit oder gar 16 Mbit anbieten, bist Du nach 10 Minuten fertig mit deinem Datenvolumen und musst danach nur noch warten bis der neue Monat anfängt.
    Daher gibt es ja auch mittlerweile keine z.B. 512 kbit Verbindungen mehr. Die müsste dann deutlich weniger kosten, obwohl man das Datenvolumen damit locker genauso gut schaffen kann. In der Praxis sind daher Geschwidigkeitssteigerungen bei SAT-DSL über 1 Mbit vollkommen sinnlos, weil das Datenvolumen nicht deutlich mit wächst.
    SAT wird daher niemals eine Alternative zu richtigem DSL. Im Gegenteil - mit jeder Geschwindigkeitssteigerung wird SAT-DSL aus den genannten Gründen noch weniger zu einer Alternative, weil es ohne Mehrwert zusätzlich teurer wird. Sat-DSl auf dem Dorf ist, wenn man so will, vergleichbar mit einem Obdachlosenheim als Wohnungsersatz.
    Die Frage ist nur wieviel Nachhilfeunterricht Politiker brauchen, um das auch zu begreifen. Und die zweite Frage ist, wer vermittelt es Ihnen?
     

Diese Seite empfehlen