1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky bietet Netzbetreibern Bündnis an

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von NickNite, 21. Februar 2012.

  1. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    Anzeige
    Wie dpa-afx meldet, bietet Sky CEO Sullivan Netzbetreibern, vor allem auch der Telekom und Vodafone, ein Bündnis an.

    "Gemeinsam mit Sky können sie alle unsere Inhalte vermarkten. Sie bieten es ihren Kunden an und teilen mit uns die Einnahmen. Das ist ein versammt gutes Geschäftsmodell"

    So weit die Meldung. Ein 180 Grad Schwenk gegenüber der bisherigen Politik Wholes@le Modelle abzulehnen und wohl dem Umstand geschuldet, daß der Erwerb der Bundesligarechte für Sky entweder extrem teuer oder aber nicht oder nur teilweise erfolgen wird.
    Vodafone hat dem Vernehmen nach sowieso nur Interesse am Sky Sport.
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky bietet Netzbetreibern Bündnis an

    WUV ist ausführlich

    W&V: Wie sich Sky für die Bundesliga hübsch macht

    Damit wohl indirekt das Eingeständnis von Sky, dass Telekom und KF15 wirklich Ernst machen wollen und Sullivan nun unter (finanziellem) Druck ist. Bleibt mal abzuwarten wie denn die tollen Modelle am Ende aussehen, sofern Sky alle schlägt. Und die Bedingungen werden dann die Kabler und die Telekom diktieren wenn Sky dort "Sky Bundesliga" separat vermarkten lassen will, nicht Sky. Was daraus werden kann, sieht man ja in NRW, nämlich gelegentlich auch nichts.
     
  3. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    Es gibt auch andere Titel wie zB Sky Aktie vor dem Endspiel. Ich frage mich gerade, wie erfreut die DFL über diese Nachricht ist. Und ob die Netzbetreiber, nachdem sie vier Jahre lang von Sky den ausgestreckten Mittelfinger gezeigt bekommen haben, jetzt auf einmal auf der Schleimspur ausrutschen halte ich keineswegs für sicher.
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky bietet Netzbetreibern Bündnis an

    Reine Bettelei. Ich mein die Lage ist doch die...Hahn soll bereits mit den KNB über die Nach-Sky-Ära bei der Bundesliga verhandelt haben. Sky versucht nun mit dieser Meldung zu sagen "hey, auch von uns könnt ihr ab Aug 2013 das Sport-oder Bundesligapaket zur Selbstvermarktung bekommen, ihr müsst nicht unbedingt auf Hahn warten". Nur...wenn die KNB und Telekom auf Sky warten würden, dann hätte KDG und UM längst alle Sky HD Sender und Anytime und bei Telekom Entertain wäre Sky drinnen und die Telekom würde sich ein bieten auf die Kabel/SAT/IPTV Rechte schenken. Komisch oder? :D Das beruht also im Moment nur auf Einseitigkeit...Sullivan will was von UM und der Telekom, aber die nicht wirklich von Sky.
     
  5. NickNite

    NickNite Platin Member

    Registriert seit:
    12. Mai 2008
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    31
    Punkte für Erfolge:
    58
    Na jedenfalls zeigt die Meldung, dass bei Sky Realismus (neben Angst) eingekehrt ist. Allein sowas über die Öffentlichkeit zu machen lässt schon Fragen aufkommen. Herrscht etwa Totenstille in der Kommunikation zwischen Sky und den Netzbetreibern? Morgan Stanley konnte wohl den Angstpegel bei Sky nicht nachhaltig nach unten bringen.
     
  6. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky bietet Netzbetreibern Bündnis an

    Tja...Dieter Hahn verhandelt mit den KNB ohne großes Getöse ;). Wahrscheinlich ist der Unterschied, dass Hahn bei den KNB offene Türen vorfand, während Sky draußen bleiben und Sullivan daher über die Presse an die KNB appellieren muss ;). Wenn man sich anschaut wie "dicke" UM und KDG mit Sky "befreundet" sind, sehe ich da keine Kehrtwende bei den beiden kommen, ausser Sky macht sich bei den Konditionen nackig, was wiederum Sullivan nicht wirklich wollen wird. Und so fährt man wieder gegen die Wand und hat dann dasselbe Schauspiel wie bisher, Sky bleibt auf den teuren Rechten sitzen und muss im Kabel weiter selber verkaufen und das gesamte Risiko tragen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Februar 2012
  7. maliilam

    maliilam Foren-Gott

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    14.293
    Zustimmungen:
    623
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Sky bietet Netzbetreibern Bündnis an

    Ob den Kartellbehörden solche Bündnisse gefallen würden?
     
  8. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky bietet Netzbetreibern Bündnis an

    Das KA wird da nicht wirklich was zu tun haben. Es ist ja nicht 100% klar was Sullivan genau will. So wie es scheint, will er z.B. einzelne Pakete oder sogar Sender (wie angeblich die Telekom wollte) an die KNB und Telekom weitergeben, besonders im Hinblick auf die Bundesliga dann mit Einnahmeteilung oder Selbstvermarktung durch die Partner, wobei letzteres in jedem Fall an den Konditionen hängt, die Sky sich vorstellt. Denn weder die KNB noch die Telekom werden Sky aus der Patsche helfen wollen, wenn die sich finanziell verheben. Das wiederum ist für Sky die Krux, die Konditionen aufrufen müssen, die sich auch für Sky lohnen (und bei den erwarteten Rechtepreise stramm sein müssen) und da gibt es öfter mal keine Gemeinsamkeiten..siehe UM, siehe Entertain.
     
  9. didi878

    didi878 Junior Member

    Registriert seit:
    25. September 2011
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky bietet Netzbetreibern Bündnis an

    Den Ansatz finde ich richtig, anstelle den Versuch sich gegenseitig auszubooten,
    kooperieren, und verstehen, das Konkurrenz das Geschäft belebt.
     
  10. southkorea

    southkorea Talk-König

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    6.654
    Zustimmungen:
    30
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    ATV4
    iP7 128GB
    iPad Pro 9.7 128GB LTE
    rMBP 13" Late 2016
    MB12" early 2016
    X-Box ONE
    Philips UHD 55"
    AW: Sky bietet Netzbetreibern Bündnis an

    naja aber eben sky ist es gewesen, welche nicht mehr mit der Telekom zusammenarbeiten wollte und nun wo Sie merken, das die Telekom und die KNB ernst machen und sky vor die Tür setzten wollen (im übertragenen Sinne), kommt sky und biedert sich an...

    Es ist doch so, die Telekom wollte sky wieder in Portfolio aufnehmen, weiterhin mit der Einzelvermarktung außer halt der Bundesliga.

    Das wollte sky nicht, schon gar nicht so lange die Telekom mit LT! am Start ist zumal sky auch Zugriff auf die Kundendaten wollte, welche ein sky Paket gebucht hätten....
     

Diese Seite empfehlen