1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky bei lokalen Mini-Kabelnetzbetreiber

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von qupfer, 28. März 2012.

  1. qupfer

    qupfer Silber Member

    Registriert seit:
    28. September 2010
    Beiträge:
    502
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Hab da mal mehr eine Hintergrundfrage.
    Meine Großeltern leben in einer größeren Kleinstadt (~30k Einwohner) mit lokalen Mini-KNB (es gibt sogar zwei in der Stadt^^) und ich sah heute die "Senderliste" und war doch recht erstaunt. Es werden nahezu alle Sky-Sender eingespeist.
    Nun war ich der Meinung, dass die Mini-Kabelnetzbetreiber einfach das SAT-Signal transmodulieren und ins Kabelnetz einspeisen. (zumal entsprechende Technik "vor Ort" hergestellt wird). Dann wär das verschlüsselte Sky-Signal ja das gleiche wie welches per SAT kommen würde.
    Zu hoffen/glauben dass dann auch eine Sky-Sat-Karte mit passenden CI Modul in einen DVB-C Receiver gehen würde, ist dann aber doch zu naiv oder?
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.070
    Zustimmungen:
    3.816
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky bei lokalen Mini-Kabelnetzbetreiber

    Hi,

    Kann rein technisch durchaus gehen, wenn auch manchmal nur temporär, da evtl. Das Freischaltsignal nicht durchkommt. Dann muss die Karten zwischendurch in den Satreceiver.
    Aber wissen kann man es so nicht....nur testen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen