1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 12. Mai 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.309
    Zustimmungen:
    336
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Die Pay-TV-Plattform Sky Deutschland setzt den Aufwärts-Trend fort. Für das erste Quartal 2011 hat das Unternehmen sowohl einen Kundenzuwachs von 73 000 Nettokunden, also auch einen Umsatzanstieg auf fast 270 Millionen Euro vermeldet.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    Die nahezu Halbierung der Kündigungszahl, ausschlaggebend für das Wachstum, ist erstaunlich. Die Rückholerabteilung scheint ja wirklich seit letzten Herbst gnadenlos zu arbeiten und die vereinzelten Meldungen hier im Forum, dass Vollpreiskündiger von Sky komplett aus der Hüfte 34,90 Euro angeboten bekommen, sind dann wohl doch stellvertretend für viele die hier garnicht unterwegs sind. Na immerhin dürfen sich damit Bestandsrabattkunden freuen, dass sie ihre Rabatte bis in alle Ewigkeiten behalten werden.
     
  3. Grinch

    Grinch Gold Member

    Registriert seit:
    26. Oktober 2004
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    In eurer Meldung ist die eigentliche Nachricht mal wieder zur Nebensache verkommen.

    "Sky" ist nach wie vor hoch defizitär: im 1. Quartal 2011 sind es gewaltige 55 Millionen Euro Verlust vor Steuern und Abschreibungen, unterm Strich sind es sogar 86,9 Millionen Euro Verlust.

    Ihr schreibt lediglich, dass das Geschäftsergebnis um 15% verbessert werden konnte. Das mag ja stimmen. Für mich riecht das aber stark nach millionenschwerer Subvention von Neu- und Bestandskunden, sowie insgesamt nach einem nicht tragfähigen Geschäftsmodell. An der großen Abrechnung nach der Pleite wird dann sicherlich auch wieder der Steuerzahler teilhaben.

    In der Zwischenzeit werden aber weiterhin munter die Kosten für Sport- und Filmrechte in die Höhe getrieben. Für weitere Exklusivität (für eine handvoll subventionierter Sky-Abonnementen) steht sogar die ARD-Sportschau auf der Kippe. Die Allgemeinheit, welche ein Recht auf zeitnahe Bundesliga-Berichterstattung im ÖRR hat, darf daher gleich doppelt in die Röhre schauen: einerseits über die GEZ, andererseits später über Steuergelder wenn "Sky" abgeschaltet wird.

    Das ist aber nur ein Beispiel von vielen.

    Mir wäre es recht, wenn die DF-Redaktion vermeintliche Jubelmeldungen über "Sky" mal etwas kritischer sehen würde.

    Beste Grüße,
    Michael
     
  4. svg

    svg Gold Member

    Registriert seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    1.293
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    tja, 1 Mio € täglich Verlust...So viel Kapitalerhöhungen können doch gar nicht mehr kommen....
     
  5. Juhuhuhn

    Juhuhuhn Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung LCD 40 Zoll; Humaxx i Cord; Sat
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    Also ich finde diese Nachricht wirklich positiv. Ich könnte mir gar vorstellen, dass die Kostenseite noch etwas sinken würde wenn nicht die ganzen Rabattschnorrer bei Sky anrufen würden. Jeder Anruf KOSTET Sky nämlich Geld, auch wenn es eine kostenpflichtige Hotline ist. Ansonsten macht Brian wohl einen wirklich guten Job!
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.771
    Zustimmungen:
    5.257
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    Keiner hat hier erwartet das Sky heute Pluszahlen schreibt. Aber es scheint nicht weiter abwärts zu gehen. Und solange Murdoch ein paar Euronen für Sky D überhat macht der Laden auch nicht dicht.
     
  7. Juhuhuhn

    Juhuhuhn Senior Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2009
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    28
    Technisches Equipment:
    Samsung LCD 40 Zoll; Humaxx i Cord; Sat
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    Sorry, aber was ist das denn für ein unqualifizierter Beitrag? Zum einen steht im Artikel, dass Sky immer noch Verluste macht, das wurde auch nie anders behauptet! Deshalb wird ja die Schwelle von 3 Mio Abos genannt bis die grüne Zone erreicht werden kann.

    Aber das Beste ist ja immer noch die Steuerzahler einzubeziehen.Klar Michael, egal welches Unternehmen in die Pleite geht, es bezahlen immer die Steuerzahler :eek:
    Mach Dich evtl. mal ein bissel schlau wie die freie Marktwirtschaft in Deutschland funktioniert...
     
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.238
    Zustimmungen:
    6.874
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    Die Taktik scheint sich aber kurioserweise für Sky zu lohnen, denn der ARPU ist mit 30,57 € € so hoch wie schon lange nicht mehr in den letzten Jahren.

    Da sind also nicht nur Vollabonnenten auf die Billigschiene gewechselt, sondern auch Leute mit früher nur einem Paket (oder eben auch Neukunden), was den Umsatz pro Abonnent in den letzten Quartalen steigen ließ
     
  9. AndyMt

    AndyMt Gold Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2010
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    Ich hätte es ja nie geglaubt, aber wenn diese Entwicklung noch ein paar Quartale so weiter geht, kommt Sky nächstes Jahr evtl. sogar in den Bereich einer "schwarzen Null"...
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    46.446
    Zustimmungen:
    3.895
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky: Aufwind setzt sich fort - 73 000 Kunden mehr

    Ja aber wie soll Sky so den Break Even schaffen wenn sie trotz enormen Kundenwachstum auf der Stelle treten? Und auch heute beten die Pressefuzzis wieder den "3 Millionen für schwarze Zahlen" Spruch runter, obwohl manchen langsam ein Licht aufgehen muss.

    Nur mal so...Sky hat in den letzten 6 Monaten 204.000 Nettoneukunden gewonnen. Zugegeben ein wirklich enormes Wachstum für Sky Verhältnisse. Nur sie schreiben stur 1 Million Euro Miese pro Tag...vor 6 Monaten und auch heute. Weil die Kosten steigen und das Wachstum mit brutalsten Rabatten erkauft ist. Die Zahlen bestätigen nur, dass Sky ca. 3,7 - 4 Millionen Abonnenten für den Break Even braucht.
     

Diese Seite empfehlen