1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Rockadero, 13. August 2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Rockadero

    Rockadero Neuling

    Registriert seit:
    13. August 2009
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Die Kunden haben das windige Konzept ("Neues Logo und höhere Preise, dann werden die Kunden schon kommen") durchschaut. Niemand fällt auf Sky herein. Schon gar nicht lässt sich der mündige Konsument ein Paket, das niemanden interessiert ("Welt") aufs Auge drücken, nur damit er das bekommt, was er eigentlich will.

    Anstatt der erhofften Neukunden hagelt es bei Sky geradezu Kündigungen durch Bestandskunden. Wenn man den unzähligen Foreneinträgen Glauben schenken darf, brechen die Abonnentenzahlen dramatisch ein. Wenn Sky nicht bald erkennt, was die Leute wirklich wollen (flexible Auswahl zu attraktiven Preisen), dann erlebt dieser Sender die schlimmste, wirtschaftliche Bruchlandung seines Bestehens. Die Leidtragenden werden dann natürlich die bestehenden Abonnenten sein. Also: Finger weg von Sky. Warten Sie auf die neuen Angebote, die aufgrund der besorgniserregenden Situation wesentlich früher kommen werden, angeblich schon ab Herbst und nicht wie ursprünglich geplant erst zum Weihnachtsgeschäft!
     
  2. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.770
    Zustimmungen:
    5.242
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Rote Zahlen hübsch umschrieben. Williams = Kofler
     
  3. lunta

    lunta Silber Member

    Registriert seit:
    1. März 2001
    Beiträge:
    880
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!


    Quelle? oder nur Deine persönliche Meinung ????

    warten wir doch einfach mal die nächsten beiden Quartalsberichte ab, dann haben wirs schwarz auf weiss!
     
  4. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.861
    Zustimmungen:
    15
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Ich dachte es gibt 23.000 Neuabos? :eek:
     
  5. dergiss

    dergiss Board Ikone

    Registriert seit:
    13. Juni 2005
    Beiträge:
    3.290
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Du hast aber schon mitbekommen, dass die veröffentlichen Abozahlen den Zeitraum bis zum 30. Juni betreffen und Sky erst am 4.Juli gestartet ist. Die ersten Sky Zahlen wird es dann erst zum Ende des dritten Quartals geben.
     
  6. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Vorallem sein "Finger weg von Sky" :D

    Das kann jeder für sich selber entscheiden ;)
     
  7. Düren

    Düren Silber Member

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    965
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    28
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Sicher gibts das ein oder andere Neuabo.
    Wir haben hier ja schon von entnervten Gutscheineinlösern gelesen, die am Ende eingeknickt sind und ein Vollpreisabo abgsschlossen haben um nichts zu verpassen.

    Sagen wir es mal so: Wenn es 10.000 Neuabonnenten geben sollte und 30.000 Kündigungen und man veröffentlicht 10.000 Neuabonennten als Meldung - ist das gut für Sky?
     
  8. horud

    horud Lexikon

    Registriert seit:
    4. April 2004
    Beiträge:
    37.208
    Zustimmungen:
    6.856
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Panasonic TX-P46S20E
    VU+ Solo² PVR
    Playstation 3
    Synology DS 2014 NAS
    Amazon Fire TV
    Apple TV 4
    Abos: Sky, Amazon Prime Instant Video, Netflix, DAZN
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Naja, die Zahlen sind nicht berauschen, aber unter "brechen vollkommen ein" stell ich mir andere Größenordnungen vor als ein Nettoverlust von 7.000 Abonnenten.

    Bisschen reißerisch, die Überschrift, nicht?

    117.000 Neukunden hat man im 2.Quartal begrüßen können, doppelt soviel im Vergleichzeitraum des Vorjahrs.

    Der Verlust von 30.000 Flex-Abonnenten war abzusehen, da das Flex-Modell nicht mehr fortgeführt wird. Dass von denen ein Großteil wohl kaum ein Laufzeitabo abschließt, liegt in der Natur der Sache, sonst hätten die es ja vorher schon getan, statt die an sich teureren Flexpreise zu zahlen. In den nächsten Quartalen wird dann auch die restlichen 38.000 Flex-Abonnenten verschwinden. Interessant wäre es mal zu erfahren, was die so eingebracht haben. Sicher waren da auch viele BigBrother-Fans drunter, die Flex nur für BB genutzt haben. Jedenfalls liest man das in den entsprechenden BB-Foren. Auch hier im BB-Thread waren ja einige Flex-Kunden unterwegs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. August 2009
  9. Teilekind

    Teilekind Board Ikone

    Registriert seit:
    22. April 2006
    Beiträge:
    3.505
    Zustimmungen:
    26
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Muss ja so sein, wenn der Inhalt Müll ist
     
  10. Peter-HH

    Peter-HH Foren-Gott

    Registriert seit:
    26. Oktober 2005
    Beiträge:
    10.572
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sky: Abonnentenzahlen brechen vollkommen ein!

    Ein Minus von 7.000 Kunden ist doch Spitzenklasse! Hochgerechnet würde es also noch etwas über 85 Jahre dauern, bis der letzte Kunde weg ist :winken:

    PS: Über die Quartalszahlen wird doch schon in anderen Threads mit sachlicheren Überschriften geredet ...
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen