1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Lisandro Lopez, 19. Januar 2013.

  1. Lisandro Lopez

    Lisandro Lopez Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo werte User,

    möchte euch einmal von meinem Fall berichten und die weitere Vorgehensweise absprechen.

    Folgendes:

    1.) Begonnen hat alles im August 2012, als mein Abo am Auslaufen war und ich nach einem Gespräch mit einer Sky-Mitarbeiterin den Vertrag doch noch verlängerte! Ein Jahr gratis Bundesliga, Welt + Sport um € 32,90! Lustigerweise wurde mir dann auf der Vertragsbestätigung erneut Sportdigital zugebucht und auch vom Konto ein Monat abgebucht - Vertragsklarstellung meinerseits ging hinaus und innerhalb 2 Wochen war alles bereinigt!

    2.) Im November 2012 habe ich mir dann HD+Sky Go+HD Festplatten Receiver dazugebucht, um € 10,- pro Monat! Die Laufzeit wurde folgerichtig auf November 2013 erhöht und alles funktionierte auch einwandfrei - nur dieses Mal war der Preis mit € 44,90 vermerkt! Heißt die € 2 hat man mir einfach dazuaddiert - für ein Zusatzpaket wurde ich also quasi mit € 2 zusätzlich bestraft und die alten Konditionen wurden vergessen! Soll schlimmeres auf der Welt passieren, ich wollte es nur mal erwähnen.

    3.) Da ich zwischen zwei Wohnsitzen herumpendle und dort vollkommen verschiedene TV- als auch Receiver-Geräte zur Verfügung habe, habe ich per Mail nachgefragt, ob man mir auf Grund des mittlerweilen durchaus "finanzstarken" Vertrages ein kostengünstigeres Angebot für die Zweitkarte unterbreiten könnte, da mir die € 16,- als zuviel erscheinen! Mit den WWE-PPV's die ich mir angucke würde ich exklusive GIS auf über € 75.- nur für Sky btw. TV kommen.

    4.) Ich warte und warte auf eine Antwort oder Anruf, die kam dann auch 3 Wochen danach kurzz vor Weihnachten: Mein Abo wurde gekündigt bzw. widerrufen (!) und ich solle den Receiver+Festplatte+Smartcard wieder zurückschicken! Wie unfähig kann man sein, zu so einer Schlussfolgerung zu kommen seitens Sky? Ich verstehe ja gewisse Leerläufe in solch großen Unternehmen aber das hat mich sehr geärgert.

    5.) Ich klärte wieder schriftlich, dass ich weder Receiver noch sonst etwas zurücksenden werde und man sich besser die Mühe machen sollte, mein E-Mail richtig zu interpretieren! Ich stehe zum Vertrag, es geht nur um Angebot einer Zweitkarte.

    6.) Letzte Woche kam dann endlich ein Anruf eines Sky-Mitarbeites, gelesen hatte er scheinbar nichts weil er vom Fall absolut garnichts wusste. Wir haben den Sachverhalt telefonisch aufgeklärt - der Vertrag wird wieder aktiv, ich erhalte die Zweitkarte in der Ausführung S02 kostenlos dazu. Allerdings werden mir wieder Receiver+Festplatte+neue V14 Smartcard zugesendet! Auf meine Nachfrage, warum ich mir nicht einfach die alten Geräte behalte (punkto Speditionskosten, Umwelt + Aufwand Installierung) meinte der Mitarbeiter er wird das so vermerken, aber er kann das nicht garantieren ob das orginasatorisch auch so gehandhabt wird. Egal, ich habe eingelenkt als mir tatsächlich neue Geräte zur Verfügung gestellt wurde - schicke ich halt die alten Sachen zurück und ersetzte sie durch die neuen, ich hab den Aufwand, Sky die Kosten, was solls.

    7. Ich habe das neue Gerät vorgestern bekommen. Auch die V14 Smartcard. Von der S02-Zweitkarte keine Spur. Am Vertrag nichts vermerkt. Heute sehe ich, dass mir die alte S02-Karte sogar abgeschalten wurde. Ich frage bei Sky nach warum mir das Programm abgeschalten wurde bzw. ob/wann ich die neue S02 Karte als Zweitkarte erhalte - Antwort: "In ihrem Vertrag haben wir dahingehend nichts vermerkt!"
    Ein Hin- und Her folgte, ich habe schließlich das Gespräch beendet mit dem Zusatz, dass ich mir neue rechtliche Schritte überlegen werde.
    (eh ein Quatsch - widerrufen kann ich es mehr aber auch nicht, ich habe ja auch keine Aufzeichnung geschweige denn Namen vom Mitarbeiter, der mir die Vertragsaktivierung zusagte - das mit dem Namen muss ich auf meine Kappe nehmen, ich hätte ja nachfragen können :rolleyes:)

    ------

    Lange Rede kurzer Sinn - mir geht diese Sache schon ziemlich auf den Senkel! Was hinzukommt: Der alte Vertrag wurde nicht wieder eröffnet, denn scheinbar habe ich jetzt die Laufzeit bis Jänner 2014! Richtig wäre November 2013. Obwohl die Schuld für die erste Stornierung bei Sky lag. Schriftlich ist von Sky nie ein Antwortschreiben zu erwarten, telefonisch kommt es zu dubiosen Schlussfolgerungen!

    Was soll ich an eurer Stelle jetzt machen?
     
  2. digisatelli

    digisatelli Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Mai 2003
    Beiträge:
    8.374
    Zustimmungen:
    1.030
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Technisat ISIO S1+Digicorder S1 mit Sky-Modul
    Sat Astra 19,2°
    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Hättest du an die GL gemailt, hätte sich alles geklärt.
    Auf die einzelnen Fragen gehe ich nicht ein, nur der neue Preis im Nov. war auch richtig, du bist in die neue Preisstruktur gewechselt,im Okt. Preiserhöhung!
     
  3. Lisandro Lopez

    Lisandro Lopez Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Klar, weil Sky ja auch irgendwo die Mail der Geschäftsleitung offiziell aufweist....
     
  4. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.306
    Zustimmungen:
    4.003
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Eine nicht offizielle Vorgehensweise wird auch nicht offiziell dargestellt......dafür gibt es dieses Forum....
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    50.260
    Zustimmungen:
    1.588
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Und was sagt die AGB von Sky dazu:

    Klarer Verstoß gegen die AGB von Sky.
     
  6. Lisandro Lopez

    Lisandro Lopez Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Die ehrlichste Variante wäre daher trotz reinen Eigenbedarf ein zweites Abo abzuschließen? Gleiches Programm, doppelte Kosten - tolles Angebot! ;)

    Zumal ich ja in der Theorie mit Sky Go sowieso überall gucken könnte - ganz legal.

    Aber prinzipiell bin ich ja gegen nichts abgeneigt, sofern sich Sky die Zeit genommen hätte mir eine Lösung zu unterbreiten. Was ja auch von Sky nach langer Wartezeit getan wurde, nur funktionieren bzw. umgesetzt wurde es wieder einmal nicht. :eek:

    Wie sagte dein Freund vor paar Wochen dazu:

    ;)

    Die Brian Sullivan Adressen habe ich hier auch aufgeschnappt, aber einige User waren der Meinung, dass die sowieso nur an service@sky.at weitergeleitet werden. Oder meinst du was anderes?
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Januar 2013
  7. digisatelli

    digisatelli Wasserfall

    Registriert seit:
    10. Mai 2003
    Beiträge:
    8.374
    Zustimmungen:
    1.030
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Technisat ISIO S1+Digicorder S1 mit Sky-Modul
    Sat Astra 19,2°
    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Was einige User meinen, ist egal. Die können das doch nicht wissen, es sei denn sie sind SKY-Mitarbeiter, das werden die wohl kaum sein.
     
  8. mySky

    mySky Guest

    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Aber mit vielen Einschränkungen!
    Ist keine wirklicher Ersatz für die 2. Karte, auf der ja die Angebotspalette der 1. Karte "gespiegelt" ist.
     
  9. Lisandro Lopez

    Lisandro Lopez Neuling

    Registriert seit:
    4. Dezember 2012
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Hab dir einmal eine PN dazu gesendet.

    Kommt immer auf das TV-Verhalten an, mal gucken ob es für meine Verwendung reicht - nur leider gibt es das Bild eben nur auf Iphone/oder PC in meinem Fall. Aber aus dem Grund wurde mir ja auch eine Zweitkarte zugesagt.
     
  10. tomcologne

    tomcologne Board Ikone

    Registriert seit:
    3. August 2008
    Beiträge:
    3.331
    Zustimmungen:
    172
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Sky Abo-Verträge - Dubiose Schlussfolgerungen - Was tun?

    Über Sky Go gibt es auch nur ausgewählte Inhalte und nicht das volle Programm und das auch nicht überall, z.B. nicht im Ausland.

    Zum ersten Posting noch der Hinweis, dass durch das Upgrade ein Wechsel in die aktuelle Preis- und Angebotsstruktur erfolgte und damit die Preiserhöhung gerechtfertigt ist. Entsprechende Hinweise finden sich z.B. im Kleingedruckten.

    Versuche kurz und sachlich dein Problem über die GS zu klären. Deine Mail wurde fälschlicher Weise als Widerruf gedeutet und du bittest um Herstellung des alten Zustandes. Weitere Zugeständnisse z.B. wegen der Zweitkarte würde ich nicht erwarten. Die Falschinterpretation der Mail ist teilweise zu verstehen. Ein Widerruf ist nicht an eine bestimmte Formulierung gebunden. Der Vertragspartner muss fast schon die Gedanken des Kunden erahnen, sonst kann es Ärger geben. Leider wurde hier wohl nur flüchtig gelesen und dann über das Ziel hinaus geschossen.

    Problemlösungen abseits vom Standard sind über die normale Hotline fast unmöglich. Die kennen/dürfen nur Standardprozesse nutzen...
     

Diese Seite empfehlen