1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von m.mick, 10. März 2010.

  1. m.mick

    m.mick Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo,

    ich hatte zuvor eine alte 75cm-Kathrein-Schüssel auf dem Dach (~10m Höhe) an einem Dachmasten dicht über der Dachoberfläche. Bei stürmischen Winden (Windstärke ab etwa 8) war an Satelliten-TV nicht mehr zu denken, bei jeder Bö gab es Bildausfälle. Da wir auf DVB-T ausweichen konnten, waren die wenigen Stunden im Jahr für uns kein Problem und es war für mich normal, dass es da oben, so ausgesetzt bei Sturm zu Bildstörungen kam.

    Jetzt habe ich aber (aus anderen Gründen) die Schüssel vom Dach an die Ostwand des Hauses (~4m Höhe) versetzt und gegen eine 100cm Gibertini-Schüssel ausgetauscht. Soweit so gut funktionierte bis gestern alles.

    Seit gestern haben wir hier starken (aber noch nicht stürmischen) Wind mit etwa Windstärke 5-6. Allerdings aus Osten, wo hier in Südbayern normalerweise kein stärkerer Wind herkommt, muss wohl eine besondere Wetterlage zur Zeit sein. Und es kommt bei den stärkeren Böen erneut zu Bildausetzern.

    OK, mit solchen Winden aus dieser Richtung muss man hier eigentlich nicht oft rechnen. Aber ist das denn normal, dass schon bei solchen noch vergleichsweise harmlosen Windstärken derartige Beeinträchtigungen auftreten? Klar fängt die größere Schüssel mehr Wind auf - aber andere haben doch auch große Schüsseln?

    Der Wandhalter ist jedenfalls nicht schuld, der sitzt bombenfest, ist aus Stahl und extra verstärkt. Wohl aber wackelt der Multifeed-Halter und die Schüssel selbst.

    Was genau ist denn die Ursache solcher Aussetzer bei Wind? Werden da Kabel/Kontakte locker oder kommt der LNB aus dem Fokus?
    Ich fokusiere Astra 28,2° und schiele auf Astra 19,2° und habe an sich sehr gute Qualitätswerte von 75 bis 80 für 28,2, für 19,2 natürlich noch besser.

    Gruß,
    mick
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    Naja, wenn das LNB wackelt dann kommt es aus dem Fokus, wenn es sich zu stark bewegt.
    Ferner kann es natürlich auch sein das irgendwelche Äste von nahestehenden Bäumen davor wehen.

    Aber was wackelt denn nun genau, kannst du das sehen? Irgendwo muss dann ja ne Schwachstelle sein.

    cu
    usul
     
  3. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    Servus,

    wenn die Schüssel tatsächlich im Wind wackelt, kommen solche Aussetzer daher, dass der angepeilte Satellit nicht mehr optimal einfällt und da reicht schon ein Millimeter. Gerade wenn der LNB-Arm / Multifeedhalter wackelt.

    Bei von mir errichteten Anlagen, auch oft mit Dachsparrenhalter direkt auf dem Dach (bin ein Verfechter der Dachmontage) wurde mir noch nie von solchen Störungen berichtet. Selbst bei starkem Wind wackelt da auch nichts, gut, der Reflektor "zittert" vielleicht ein bisschen, aber der stabile LNB-Arm hält. Schlechtwetterreserve ist auch bei Starkregen gegeben, da ich Astra für Mehrteilnehmeranlagen grundsätzlich mit mindestens 80cm anpeile.

    Da deine Wandhalterung offensichtlich nicht das Problem ist, wird wohl die Antenne das Problem sein. Ich empfehle nicht ohne Grund Ausseneinheiten von Kathrein. Man vergleiche schon allein mal den LNB-Arm. Dann weisst, warum...

    Gruß,

    Wolfgang
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.266
    Zustimmungen:
    1.437
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    Nein, normal ist das nicht. Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich manche mit unnötigen Beeinträchtigungen zufriedengeben, sei es bei Bildausfall wegen Wind oder wegen Regen/Schnee (ein tatsächlicher Ausfall bei Regen/Schnee kommt extrem selten vor).
    Ich hatte einmal den Fall das es hieß, der Wald in ca. 1km würde den Sat-Empfang bei Wind stören, dabei war die Antennen auf dem Dach an einem 3/4"-Wasserrohr montiert und bog sich fleißig im Wind.
    Also normal sind Aussetzer wegen Wind nicht. Es gibt aber Antennen, die recht labile Arme haben, so genau kenne ich die Gilbertini aber nicht.

    Klaus
     
  5. m.mick

    m.mick Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    Also die Halterung ist so fest wie die Mauer. Die Halterung der Schüssel auch. Aber die Schüssel selbst zittert schon stark im Wind und der Feedhalter macht das selbe. Es ist eher ein Zittern als ein Wackeln oder Schwanken, aber ich würde es schon als stark bezeichnen.

    Ich habe die alte Kathrein noch hier rumliegen - klar, das ist eine andere Liga. Die Schüssel ist aus Stahl während die Gibertini aus Alu ist. Der feedarm ist im Vergleich zu dem der Gibertinie wie ein LKW gegen ein Auto. Aber die meisten Leute haben eher Feedarme wie jetzt die Gibertini, wenn ich so herumschaue. Muss ich mal fragen wie die das machen.

    Und die Gibertini ist schon wirklich groß im Vergleich zur Kathrein, da fängt sich schon richtig Wind. Aber wenn ich das so anschaue, dann glaube ich, auf dem Dach wäre sie mir wohl schon gestern weggeflogen oder verbogen worden...

    Mir fällt aber auf, dass die Gibertini-Schüssel sogar mit 6 Schrauben richtig mit der Schüsselhalterung verschraubt ist, nicht nur genietet. Die Kathrein hat nur 4 solche Schrauben.

    Wie erkennt man denn die "billige" Gibertini von der angeblich stabileren "Gibertini XP" auseinander?
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    Na, die Stabilität des Feedarms ist schon ein Thema für mich. So ein schmales Stänglein, das sich schon mit bloßen Händen bewegen lässt, führt zwangsläufig zu Problemen.

    Wie es sein kann und auch sollte, siehst ja an der Kathrein. Wobei auch andere Hersteller stabile Konstruktionen bauen.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  7. direktor

    direktor Platin Member

    Registriert seit:
    8. November 2009
    Beiträge:
    2.700
    Zustimmungen:
    61
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    Zwei Sat Anlagen. Eine 115 cm Multifeed von 19,2° O bis 30° West
    Die andere 100 cm von
    16° O bis 42°O
    Vier Reciver von Golden
    Interstar 2x Gi-S805 Ci Xpeed.1x Gi-S 780 CR Xpeed.1x DSR 9000(Twin)
    Topfield TF 5000 Ci Humax Fox 2,Humax 5400
    Fortec Star Lifetime Ultra
    DiseqC Sch.8x1=2x u. einige DiseqC 4x1
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    Das Problem mit flatternen Schüssel habe ich so gelöst, indem ich ein Bandeisen von der Kante der Schüssel zu dem Dachsparrhalter fest gemacht habe(angebohrt und mit Schrauben fest gezogen) OK hat sich halt so angeboten das die Schüssel in der Nähe des Balkens aufgestellt war. Ob du da eine Möglichkeit hast es irgent wie fest zu machen???
    Soll halt optisch gut aussehen.Bei mir merkt man es kaum.
     
  8. gdlanges@compus

    gdlanges@compus Gold Member

    Registriert seit:
    25. September 2005
    Beiträge:
    1.217
    Zustimmungen:
    9
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    Nein!

    Habe auch die preisgünstge Gilbertini!

    Vor einigen Jahren beim Superorkan war das Bild weg!

    Nicht fest genug geschraubt!
    Nach dem Orkan zurückgedreht und fester angezogen!


    Seitdem voller Empfang!
     
  9. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.776
    Zustimmungen:
    36
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    - Der Kathrein Reflektor ist ebenso aus Aluminium gefertigt -> höhere Materialstärke
    - Meine CAS Schüsseln, die bislang ebenfalls ganz oben auf dem Hausdach montiert waren, 75 u 90, kennen diese Windsymptome nicht (Und hier blästs auch manchmal gewaltig)
    - Der Gibertini XP - OP Vergleich - Lackiertes Rückenteil und Feedarm in Reflektorfarbe, Feedhalter aus Alu/Druckguss, Flügelmuttern an der Mastschelle
     
  10. m.mick

    m.mick Junior Member

    Registriert seit:
    27. Februar 2010
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Sind Bildaussetzer bei mittlerem Wind normal?

    Oh weh, sollte da bei mir was gemischt worden sein? Die meisten Indizien deuten bei mir demnach auf XP hin, z.B. hat meine Schüssel ebenfalls 6 Schrauben statt nur 4. Auch der Rest stimmt. Nur der Feedarm ist nicht in Schüsselfarbe sondern alufarben, also glänzend wie eben eine Alufolie.
    Komisch, dass nirgends auf der Schüssel irgendein Hinweis steht! Der Hersteller scheint nicht besonders stolz auf seine Produkte zu sein!
     

Diese Seite empfehlen